Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Zum tod des LAA-Preisträgers Wolfgang Mewes
© managerSeminare/Lucas Heinz

Ein strategisches Vermächtnis

Zum tod des LAA-Preisträgers Wolfgang Mewes

Er war ein Visionär, ein Querdenker und ein überzeugender Praktiker: Wolfgang Mewes, der Begründer der Engpasskonzentrierten Strategie (EKS) und Träger des Life Achievement Awards von 2010. Am 17. Dezember 2016 ist er im Alter von 92 Jahren gestorben. Eine Würdigung seines Werkes.

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

Mewes hat Lebenswege entscheidend beeinflusst, Menschen inspiriert, Augen geöffnet; seine Ideen haben Orientierung gegeben, Selbstständigkeiten ermöglicht und zu Lebens- und Unternehmenserfolgen beigetragen: Liest man die unzähligen Einträge im Kondolenzbuch des Bundesverbands StrategieForum bekommt man sehr schnell eine Ahnung davon, welch breite Wirkung Wolfgang Mewes mit seinem Werk erreicht hat. In allen Beiträgen ist eine persönliche Hochachtung und ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit für den Vordenker zu spüren, der sich seit den 1960er-Jahren an der herrschenden Betriebswirtschaftslehre abgearbeitet hat. 'Wir verlieren ein einzigartiges Vorbild', schreibt etwa der langjährige Mewes-Kenner Lothar Seiwert. Denn für viele ist die EKS weit mehr als eine Managementlehre. 'Sie ist ein Weg, unser menschliches und geistiges Potenzial zu erkennen und zu entfalten', schreibt etwa der Offenbacher Berater Bikash Frost. Und für seinen Züricher Kollegen Nicolas Halter ist Mewes Werk ein Geschenk für die Gesellschaft: 'Ein sicherer, effizienter und sozialer Weg zum Erfolg, der allen zum Wohle gereicht.'

Zentraler Kern von Mewes Schaffen war und ist seine 1970 begründete EKS: eine Managementlehre, die mit dem betriebswirtschaftlichen Mantra der Gewinnmaximierung bricht und stattdessen nachweist, wie nachhaltiger Erfolg entstehen kann, indem man den Nutzen für andere in den Fokus …

Extras:

  • Service
  • Handout: Die EKS-Methode

Autor(en): Sylvia Lipkowski
Quelle: Training aktuell 02/17, Februar 2017, Seite 22 - 24 , 9166 Zeichen
ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 02/17:

Bild zur Ausgabe 02/17
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier