Inspiration

Systemische Interventionen
Systemische Interventionen

Corona-Future-Camp

Das Gefühl, den Dynamiken eines chaotischen Systems ausgeliefert zu sein, kann sehr belastend sein – und dürfte derzeit vielen Teams vertraut sein. Eine systemische Übung kann bei der Selbstermächtigung unterstützen: In einer erweiterten Retrospektive hilft sie, den Fokus aufs Machbare zu verschieben und das Gefühl zu wecken, etwas für die eigene Weiterentwicklung zu tun.
Cover Training aktuell 05/21 vom 03.05.2021

Die vergangenen Monate waren für viele Teams bisweilen kräftezehrend und nervenaufreibend. Das überrascht kaum, angesichts der Rahmenbedingungen, die äußerst volatil und herausfordernd sind. In der angespannten Pandemie-Dynamik wächst deshalb die Sehnsucht nach Orientierung und Planbarkeit an vielen Stellen spürbar. Darauf kann man methodisch reagieren.

Zwar lässt sich die ersehnte Verlässlichkeit nicht einfach per Intervention liefern. Doch kann es hilfreich sein, in der Zusammenarbeit mit Teams die Wahrnehmung zu verschieben und statt der unberechenbaren Systemdynamiken diejenigen Aspekte in den Fokus zu rücken, die die Beteiligten tatsächlich selbst im System beeinflussen können. Dazu werden die Teams herzlich zum „Corona-Future-Camp“ eingeladen: einem zweistündigen Workshop zur Motivation und für ein gutes Gefühl von Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserem Testabonnement von Training aktuell:

für nur 8,00 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von Training aktuell

Kostenfreier Testzugriff auf den trainerkoffer

Sofortrabatte für Bücher, Trainingskonzepte & Toolkits

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben