Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Neue Trainerweiterbildung
© Trobisch/Denisow

Heldenhafte Impulse für die Change-Begleitung

Neue Trainerweiterbildung

Changeprozesse fordern in der Regel alle Beteiligten nicht nur inhaltlich, sondern auch emotional. Wie ein Held fühlen sich dabei die wenigsten. Dennoch kann die Helden-Metapher helfen, Veränderungen besser zu bewältigen, glauben Nina Trobisch und Karin Denisow. Ihr Ansatz wurde soeben an der Universität der Künste in Berlin evaluiert. Ab Januar 2014 können sich interessierte Trainer dafür qualifizieren.

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper:

Seit es Menschen gibt, erleben sie Veränderungen. Seit Jahrtausenden schon sammeln sie überall auf der Welt ihre Erfahrungen dazu und verdichten ihre Einsichten bild- und symbolhaft in den Medien ihrer Zeit: Sie beschreiben Entwicklungsgeschichten in Märchen, Mythen oder Veränderungsmodellen. Und so verschieden die Aufbereitungen auch sein mögen, der Verlauf der Veränderung selbst folgt immer einem universellen Muster, das sich bei Kurt Lewin, Elisabeth Kübler-Ross und Otto Scharmer ebenso findet wie in den Heldengeschichten fremder Kulturen.

Der Mythenforscher Joseph Campbell hat dieses Entwicklungsmuster zuerst aufzeigt. In seinem Werk 'Der Held in tausend Gestalten' belegt er, dass in Sagen und Mythen weltweit jeder Held der Protagonist einer Veränderung ist, die immer und überall nach der gleichen Schrittfolge verläuft. Er beschreibt diese charakteristische Schrittfolge als Heldenreise ('Hero's Journey'): Ob Gilgamesch oder Luke Skywalker, Jeanne d’Arc, Herakles oder Hänsel und Gretel – sie alle gehen denselben Weg.

Das Beratungskonzept 'Heldenprinzip' bringt dieses konzentrierte Menschheitswissen in die Organisations- und Personalentwicklung. Das Konzept, das von 2009 bis 2013 im Forschungsprojekt 'Innovationsdramaturgie nach dem Heldenprinzip' des Bundesministeriums für Bildung und Forschung evaluiert wurde, geht davon aus, dass die Entwicklungswege klassischer oder postmoderner Helden stellvertretend zusammenfassen, wie Menschen oder Gruppen zu Meistern der Veränderung reifen.

Extras:

  • Am Gummiband des Widerstands: Trainingsspiel
  • Termintipp: Trainerfortbildung 'Heldenprinzip'
  • Literaturtipps: Hinweis auf das Buch der Artikelautorinnen und auf einen Fachartikel über das Thema Heldenreise

Autor(en): Karin Denisow, Nina Trobisch
Quelle: Training aktuell 12/13, Dezember 2013, Seite 32 - 34 , 10309 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 12/13:

Bild zur Ausgabe 12/13
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.