Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Nationale Einblicke und internationale Ausblicke

Zukunft personal 2013


Die Möglichkeit zu einem weiten Blick über den nationalen Tellerrand der HR-Arbeit bietet die Zukunft Personal, die vom 17. bis zum 19. September 2013 in Köln ihre Tore öffnet. Im Zuge ihres seit Jahren eingeschlagenen Weges der Internationalisierung hat Europas größte Fachmesse für Personalmanagement jetzt die Society for Human Resource Management (SHRM) als Partner gewonnen. Einer der Vizepräsidenten des weltweit größten Personalerverbandes – 265.000 Mitglieder in mehr als 150 Ländern –, Howard Wallack, referiert auf der Messe über grenzübergreifende Personalarbeit und skizziert internationale HR-Trends. Konkrete Hinweise für die Nutzung von Vielfalt im Unternehmen – nationaler ebenso wie demografischer und geschlechtlicher – liefert die Forscherin Valerie Keller von der Oxford University in ihrer Keynote. Aus der Türkei, dem diesjährigen Partnerland der Veranstaltung, reist unter anderem Yiğit Oğuz Duman an, der Präsident des größten türkischen Personalerverbandes, PERYÖN. Er wird über die Herausforderungen der Personalarbeit in der prosperierenden türkischen Ökonomie berichten. Insgesamt stehen 35 Vorträge in englischer Sprache auf dem Programm.

Die Liste der Referenten aus Deutschland wird wie üblich von nationalen Schwergewichten angeführt: Telekom-Personalvorständin Marion Schick erklärt, wie der Konzern die Folgen des demografischen Wandels nicht nur zu meistern, sondern zu nutzen sucht. Philosoph Richard David Precht spricht über den Wert der Bildung für die zukünftige Gesellschaft. Komplexitätsforscher Peter Kruse wirft einen Blick auf die Zukunft der Führung. Und Managementtrainer Rupert Lay diskuiert in einer Talkrunde über werteorientierte Unternehmenskultur und die Bedeutung von Werten im Change-Prozess. Über Personalprodukte wie HR-Software und -Hardware sowie Dienstleis­tungen wie Personalberatung und Training informieren rund 700 Aussteller.

Parallel zur Zukunft Personal findet erstmals der Kongress Futura statt. Die Nachfolgeveranstaltung des E-Learning-Kongresses Professional Learning Europe (PLE) fokussiert auf Lern- und Wissensmanagement im digitalen Zeitalter: Wie können Mitarbeiter motiviert werden mit- und voneinander zu lernen? Welche Techno­logien können den Wissensaufbau und -transfer unterstützen? Welche Lösungen oder Ansätze haben sich in der Praxis bewährt? Antworten liefern Unternehmensvertreter – etwa von RWE, der Deutschen Bahn und Douglas – und Wissenschaftler.

Leserservice: Abonnenten von managerSeminare können bis zu fünf Freikarten für die Zukunft Personal anfordern.

Autor(en): (ama)

Link: Details zur Zukunft Personal , Freikarten für Abonnenten per E-Mail anfordern , Link: Weitere Infos zum Futura-Kongress


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 186:

Bild zur Ausgabe 186
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier