Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Verneigung vor Systemiker-Koryphäe


Unter Systemikern ist er ein Promi: der US-amerikanische Organisationstheoretiker James G. March. Viele andere wissen womöglich nicht, dass der Managementdenker für die Organisationstheorie so etwas ist, 'wie es Miles Davis für die Jazzmusik war', also eine der bedeutendsten Schlüsselfiguren. Der Vergleich stammt aus der Ankündigung zu einer Tagung, die das Beratungsunternehmen Simon, Weber and Friends GmbH, Heidelberg, am 19. Mai 2017 in Berlin veranstaltet. Unter dem Titel 'Intelligenz und Entscheidung: Zur Aktualität von James March in agilen Zeiten' können Besucher Bekanntschaft mit den Lehren des Intellektuellen machen. So etwa mit seinem Konzept einer Intelligenz, die sicher zwischen Situationen zu unterscheiden weiß, in denen der Rückgriff auf intuitives Erfahrungswissen von Vorteil oder gefährlich ist.

Autor(en): Sylvia Jumpertz

ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 230:

Bild zur Ausgabe 230
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier