Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Verantwortung? – Ja, aber ...

Unternehmenskultur


Viele Beschäftigte würden gerne mehr Verantwortung übernehmen – allein es fehlt ihnen die Fähigkeit dazu. Das zumindest ist das Kernergebnis einer Studie, für die das Grundl Leadership Institut die Online-Fragebögen von 975 Beschäftigten aus deutschen Unternehmen ausgewertet hat. In diesen sollten die Befragten zweimal 18 Begriffe und Aussagen ihren eigenen Werten gemäß in die richtige Reihenfolge bringen. Aus den Ergebnissen leiteten die Studienautoren unter anderem ab, wie es bei den Mitarbeitenden um die Fähigkeit bestellt ist, auf der Basis erkannter Verantwortung zu beobachten, zu urteilen und zu handeln. Dabei zeigte sich: Besaß im vergangenen Jahr noch rund jeder Dritte diese Fähigkeit, ist sie jetzt nur noch bei jedem Vierten zu finden.


Das stellt besonders in Zeiten der digitalen Transformation, in denen mehr und mehr Unternehmen agiles, selbstorganisiertes und eigenständiges Arbeiten von ihren Mitarbeitenden einfordern, eine besorgniserregende Entwicklung dar. Verwunderlich ist sie laut Boris Grundl, CEO des Grundl Leadership Instituts, jedoch keineswegs, denn genau in dieser Forderung liegt laut dem Initiator der Studie die Krux: 'Indem viele Unternehmen Agilität einfach so verordnen, nehmen sie ihren Mitarbeitenden die Chance, sich mental auf die neue Situation einzustellen und überhaupt die Fähigkeit zu entwickeln, erforderliche Verantwortung nicht nur zu erkennen, sondern auch zu übernehmen.'

Das wiederum führe dazu, dass jene Beschäftigten, die ohnehin schon eine hohe Selbstfunktionalität haben – sprich: über sich hinausdenken und sich selbst schnell in einer Verantwortung sehen – und die daher auch meist geübt darin sind, Verantwortung zu übernehmen, noch mehr Verantwortung an sich ziehen. Und zwar ganz im Gegensatz zu jenen Mitarbeitenden, die wenig über sich hinausdenken und die Verantwortung eher bei anderen sehen. Diese geben Grundl zufolge dann mehr und mehr Verantwortung ab bzw. übernehmen sie gar nicht erst. Mehr Vorbereitungszeit zu geben sowie Empowerment zu betreiben, sei daher dringende Aufgabe der Unternehmen – und für einen Großteil der Mitarbeitenden ein schöner Ausblick. 72 Prozent von ihnen empfinden Verantwortung nämlich durchaus als etwas Positives. Mehr Infos, Videos und einen kostenlosen Selbsttest zum Thema Verantwortung gibt es unter www.verantwortungsindex.de.

Autor(en): Sarah Lambers


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 268:

Bild zur Ausgabe 268
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren