Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Tod eines Erfolgstrainers


Am 1. Juni 2017 ist der Rhetorik- und Persönlichkeitstrainer Nikolaus B. Enkelmann im Alter von 81 Jahren verstorben. Enkelmann gehörte zu jenen Köpfen, die die deutsche Weiterbildungsszene in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt haben. Als junger Mann war er Kommunalpolitiker und der jüngste Landrat im Kreis Lippe. Später studierte er in Berlin Philosophie und Soziologie, bevor er 1965 seine ersten Rhetorik- und Persönlichkeitsschulungen durchführte und 1971 mit einem ersten eigenen Trainingsinstitut in Lippstadt an den Start ging. 1978 zog Enkelmann ins noble Königstein im Taunus um und eröffnete dort sein 'Institut für Rhetorik – Management – Zukunftsgestaltung'. Drei Jahre später erschien die erste Ausgabe seiner Zeitschrift 'Der erfolgreiche Weg'. Sein Erfolgsmodell fußte – wie es in einem Online-Nachruf des Magazins heißt – auf dem Glauben an die Fähigkeit des Menschen, sein Unterbewusstsein zu nutzen, um Großes im Leben zu erreichen. Sein Freund und Kollege, der Zeit- und Lifemanagement-Experte Lothar Seiwert, beschreibt Enkelmann als 'beeindruckende, aber auch eigenwillige Persönlichkeit' mit großem Motivations- und Verkaufstalent. Seine Verdienste um die Weiterbildung und sein soziales Engagement brachten Enkelmann viele Ehrungen ein – etwa das Bundesverdienstkreuz am Bande und den Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche, der seinerzeit sogar eigens zu Ehren Enkelmanns ins Leben gerufen worden war.

Autor(en): Sylvia Jumpertz


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 233:

Bild zur Ausgabe 233
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.