Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Grundlagenforschung zum Verantwortungsprinzip

Research-Center eröffnet


Über Verantwortung wird aktuell viel diskutiert: Welche Verantwortung tragen die Manager für ihre Mitarbeiter, der Staat für die sozial Schwachen und jeder einzelne für die Umwelt? Mit dem Ziel, die Verantwortungsdiskussion wissenschaftlich zu erden, ist am Kulturwissenschaftlichen Institut der Universität Essen nun das Center for Responsibility Research (CRR) eingerichtet worden. Ende Oktober 2008 wurde es eröffnet. 'Wir betreiben Grundlagenforschung zur Bedeutung und Wirkung des Verantwortungsprinzips in allen Bereichen der Gesellschaft', erklärt der Direktor des Instituts, Dr. Ludger Heidbrink. Dazu organisieren die 14 Kultur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, die am Institut arbeiten, zum Beispiel Expertengespräche, organisieren Tagungen und führen Studien durch.

Zwei Projekte sind bereits angelaufen. 'In dem einen Projekt untersuchen wir, inwieweit Unternehmen in ihrer Region verwurzelt sind und dort soziale Verantwortung übernehmen', schildert Heidbrink. 'In dem anderen wollen wir klären, ob die Nachhaltigkeitsdiskussion nachhaltig ist oder doch eher ein Trendthema.' Die Projektergebnisse werden die Wissenschaftler in so genannten Policy-Papers bündeln, die auch Unternehmen als Grundlage für die Entwicklung einer Corporate-Social-Responsibility- oder Corporate-Governance-Strategie nutzen können.

Autor(en): (ama)

Zur Homepage des Instituts ...


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 129:

Bild zur Ausgabe 129
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier