Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Viele Unternehmen stellen auf stur

Recruiting-Studie


Einen Professionalitätsschub bescheinigt die GPK Event und Kommunikationsmanagement GmbH deutschen Unternehmen in ihren Recruiting-Aktivitäten. Regelmäßig nimmt die Wiener Firma in ihrer Untersuchung Career’s Best Recruiters 500 deutsche Betriebe im Hinblick auf die Qualität ihrer Recruiting-Aktivitäten unter die Lupe. Zum ersten Mal in der Geschichte der mit einem Ranking verbundenen Studie erreichten die Unternehmen im Schnitt mehr als die Hälfte der insgesamt möglichen Punkte. Vor allem ihre Außendarstellung haben die Betriebe auf Vordermann gebracht: Viele setzten neuerdings darauf, sich potenziellen Bewerbern möglichst offen und nahbar zu präsentieren. So veröffentlicht fast die Hälfte der bewerteten Firmen, etwa per Stellenanzeige oder Homepage, Fotos aus dem echten Arbeitsalltag. 62 Prozent stellen Mitarbeiter in Gestalt von Testimonials vor. 82 Prozent der Arbeitgeber nutzen Social-Media-Plattformen, um ihre Firma online zu präsentieren. Allerdings gehen via Social Media bislang nur 56 Prozent aktiv auf Bewerbersuche. Die Ergebnisse der diesjährigen Analyse offenbaren indes auch noch andere Schwachstellen der Arbeitgeber.

Auffällig ist vor allem, dass der Umgang mit den Bewerbern oft mit der immer professionelleren Außendarstellung nicht Schritt halten kann. Vor allem mit ihren im Rahmen des Check-ups probeweise versandten Initiativbewerbungen machten die Prüfer häufig schlechte Erfahrungen. Je nach Branche allerdings mehr oder weniger. Am ehesten nämlich antworteten Unternehmensberatungen, Verkehr- und Logistikbetriebe sowie Firmen der Medien- und Kommunikationsbranche auf Initiativbewerbungen. Die Pharma- und Biotechnologie und der KFZ-Handel und -Service verhielten sich dagegen besonders stur. Häufig scheiterten die Tester auch beim Versuch, Kontakt zu einem HR-Vertreter im Unternehmen aufzunehmen. 45 Prozent der Firmen geben auf ihrer Karriere-Website keine Telefonnummer an. Gut ein Viertel der getesteten Arbeitgeber wehrte eine Kontaktaufnahme sogar unverblümt ab, gab z.B. keine Telefonnummer an oder stellte nicht in die Personalabteilung durch. Fazit von Studienleiter Helmuth Stöber: 'Im Umgang mit den Bewerbern müssen die meisten Firmen noch besser werden. Sonst stehen sie mit ihrer guten Bewerberwebsite und ihrem tollen Social-Media-Auftritt unglaubwürdig da.'

---------------------------------------------

Die Top-10-Rekrutierer im Jahr 2013

1. Rewe Group
2. Krones AG
3. Philips Deutschland GmbH
4. Freie und Hansestadt Hamburg
5. Atlanta AG
6. Steria Mummert ISS GmbH
7. Arvato AG
8. Bertelsmann AG
9. Hamburger Sparkasse AG
10. Hella KGaA Hueck & Co.

Quelle: Studie und Ranking Career’s Best Recruiters 2013 der Wiener GPK Event und Kommunikationsmanagement GmbH unter 500 deutschen Firmen auf Basis eines Kriterienkatalogs.

Autor(en): (jum)

Infos: helmuth.stoeber (at) careersbestrecruiters.com


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 183:

Bild zur Ausgabe 183
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier