Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Verfahrene Veränderungsprojekte auf Spur bringen

Orientierungstool für das Change Management


In der Komplexität vieler Change-Projekte geht die Orientierung leicht verloren. Mit einem neuen Tool will die Beratungsfirma Flow Consulting aus Celle gegensteuern: Der Change-Navigator soll Wandelverantwortlichen helfen, rasch zu ermitteln, wo ihr Projekt gerade steht. Dafür müssen sie acht Fragen beantworten, beispielsweise: 'Was ist beim jetzigen Stand der Veränderung wichtiger: ‚Ausprobieren und Effekte der Veränderung in der Praxis erfahren’ oder ‚Für den Zweck und Nutzen der Veränderung werben’?' Die Antwort erfolgt über einen Schieberegler, der zwischen den beiden Polen gewichtet. Im Ergebnis zeigt sich dann, ob es in dem Projekt noch an Akzeptanz fehlt, ob es Unklarheiten gibt, ob Routinen etabliert sind und die Maßnahmen wirken. Zudem erhält der User einige Handlungsempfehlungen. Inhaltlich fußt das Tool auf Thesen von Flow Consulting. Die Berater gehen z.B. davon aus, dass Veränderungsprojekte in sich nicht stabil sind, sondern sich während ihrer Laufzeit ständig verändern. Oder, dass die Phasen in Change-Projekten keiner klaren Chronologie folgen. 'Gedacht ist der Selbsttest als erste Orientierungshilfe', erklärt Daniel Probst, Trainer und Berater bei Flow Consulting. Eine tiefgreifendere Analyse und Problembearbeitung ersetzt das im Netz frei zugängliche Tool (http://bit.ly/1SokgnN) nicht.

Autor(en): Sylvia Jumpertz

ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 219:

Bild zur Ausgabe 219
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier