Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Unternehmen scheuen den ­Einsatz agiler Methoden

Organisationsentwicklung


Ob Scrum, Kanban oder Lean – im Alltag vieler Unternehmen sind agile Methoden noch nicht angekommen. Das ist das Kernergebnis einer Studie der Hays AG und des Instituts für Beschäftigung und Employability, für die insgesamt 1.036 Mitarbeiter, Geschäftsführer und Führungskräfte von Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt wurden. So wird Design Thinking, eine Methode zur systematischen Entwicklung von Innovationen und zugleich die beliebteste unter den agilen Methoden, bisher lediglich in einem von fünf Unternehmen eingesetzt. Auf Platz zwei der am häufigsten genutzten agilen Techniken rangiert mit gerade einmal 16 Prozent Personal Kanban, ein Tool zur Organisation des Tagesgeschäfts, dicht gefolgt von Lean-Startup, einer Methode zur Produkt- und Geschäftsentwicklung. Diese Ergebnisse erstaunen nicht wenig, schließlich helfen agile Methoden dabei, eine agile Organisation innerhalb eines Unternehmens aufzubauen, d.h. Strukturen zu schaffen, die Anpassung, Flexibilität, Vernetzung, Schnelligkeit, Selbstorganisation und Vertrauen ermöglichen. Und dass das wichtig ist, ist vielen Beschäftigten klar: Über die Hälfte der Studienteilnehmer messen der agilen Organisation eine große bis sehr große Bedeutung bei.

Bewertung und Einsatz agiler Methoden in ­Unternehmen

Design Thinking (Methode zur systematischen Entwicklung von Innovationen unter ständiger Rückkopplung)
Wichtigkeit: 30%
Nutzung: 19%

Innovationslabore (Räumlich und arbeitstechnisch getrennte Bereiche, in denen innovative Prozesse entwickelt werden)
Wichtigkeit: 26%
Nutzung: 12%

Personal Kanban (Methode zur Organisation des Tagesgeschäfts auf einem sogenannten Kanban-Board)
Wichtigkeit: 22%
Nutzung: 16%

Lean Startup (Methode zur Produkt- und Geschäftsentwicklung durch Kundenfeed­back)
Wichtigkeit: 22%
Nutzung: 14%

Instant Open Space (Meetingmethode, mithilfe derer die Teilnehmer spontan und frei über Themen diskutieren und dabei Ideen entwickeln)
Wichtigkeit: 18%
Nutzung: 7%

Scrum (Rahmenwerk mit festen Regeln für multidisziplinäre Teams zur Entwicklung und Pflege komplexer Systeme und Produkte)
Wichtigkeit: 16%
Nutzung: 11%

Delegation Poker (Spiel, bei dem die Teilnehmer erproben, wie und auf welche Ebenen Entscheidungen delegiert werden können)
Wichtigkeit: 12%
Nutzung: 8%

Lean Coffee (kollegialer, themenoffener Wissensaustausch in kleinem Kreis, angelehnt an die Idee des World Café)
Wichtigkeit: 11%
Nutzung: 6%

Quelle: HR-Report 2018 der Hays AG und des Instituts für Beschäftigung und Employability, n = 1.036; Grafik: © www.managerseminare.de

Autor(en): Sarah Lambers


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 241:

Bild zur Ausgabe 241
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier