Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Praxis zahlt sich aus

Master ohne Erststudium


Ein Master ohne akademische Vorbildung? Was bis vor Kurzem in Deutschland undenkbar war, ist an der Euro-FH in Hamburg nun möglich. Die Bildungseinrichtung bietet Führungskräften ein Master-Einstiegsprogramm an, das ganz auf praktische Erfahrung setzt: Mindestens zehnjährige Berufspraxis und wenigstens sechs Jahre Führungsverantwortung werden dabei als ausreichende Zugangsvoraussetzungen an­gesehen. Wer das Einstiegsprogramm erfolgreich absolviert, für den ist der Weg frei für die Master-Studiengänge 'General Management' und 'Business Coaching und Change Management' an der Hamburger Privatuni.

'Viele Menschen haben ihre Fach- und Führungsqualitäten bereits jahrelang in der Berufspraxis unter Beweis gestellt', sagt Prof. Dr. Jens-Mogens Holm, Präsident der Euro-FH. 'Diese Erfahrungen anzuerkennen und ihnen einen schnelleren Zugang zum weiterführenden Hochschulstudium zu ermöglichen, trägt zur Mo­­dernisierung des Bildungssys­tems bei.' Die Euro-FH reagiert mit dem Angebot als eine der ersten Hochschulen in Hamburg auf die Änderung des Hochschulgesetzes, das den Zugang zur höheren akademischen Bildung erleichtert. Das Land Hamburg folgt damit einer Vorgabe der Kultusministerkonferenz von 2009, nach der die berufliche Qualifikation eine reguläre Hochschulzulassung ersetzen kann.

Autor(en): (ena)

Weitere Informationen auf der Webseite der Hochschule ...


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 169:

Bild zur Ausgabe 169
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier