Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Personaler mit Problemen

Krise der HR-Funktion


Die Themen, die Personalabteilungen bearbeiten, könnten strategisch wichtiger für ein Un­­ternehmen kaum sein: Ar­­beit­geberattraktivität, Talentmanagement, Führungskräfteentwickung. Trotzdem haben die HR-Ressorts in deutschen Firmen mit erheblichen Imageproblemen zu kämpfen. Das jedenfalls geht aus der Untersuchung 'HR 4 HR' hervor, die die Unternehmensberatung Kienbaum in Kooperation mit dem Personalmagazin durchgeführt hat. Befragt wurden 180 Manager und Mitarbeiter aus 120 Unternehmen sowie 425 Studenten. Die strategische Relevanz von HR-Themen wird zwar als hoch eingeschätzt, aber der Wertbeitrag der Personaler gilt trotzdem als gering bis mäßig. Jeder dritte interne Kunde findet, dass der HR-Business-Partner nicht die an ihn gestellten Anforderungen erfüllt. Vermisst werden vor allem Führungs- und Managementkompetenzen sowie Markt- und Strategiekompetenz und unternehmerisches Denken und Handeln. Kurzum: Businesswissen, das nötig wäre, um relevante People-Themen in der Organisation zu adressieren – und Anerkennung zu finden. Kein Wunder, dass der HR-Bereich den befragten Professionals als eher unattraktives Karrierefeld erscheint. Bei den Studenten bekunden zwar 50 Prozent Interesse an einem Einstieg in HR. Doch das, was der Nachwuchs erwartet, ist nach Aussage der Professionals gerade im HR-Bereich Mangelware: Erfolgsperspektiven, Wertschätzung und Freiräume. Die Kienbaum-Berater empfehlen entweder mehr Qualifizierungsmaßnahmen für die Personaler oder die Einstellung businessaffinerer Talente. Dafür indes müsste der HR-Bereich attraktiver ausgestaltet werden und auch tatsächlich eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe ermöglichen.

Autor(en): (jum)


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 194:

Bild zur Ausgabe 194
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier