Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Reden reicht nicht mehr

GSA Convention 2014


Die Speaking-Szene befindet sich im professionellen Umbruch. Die Zeiten, in denen es reichte, als Themenexperte die Bühne zu rocken, sind vorbei. Heute müssen Speaker multimedial überzeugen. Daher steht die Convention der German Speakers Association (GSA) im Jahr 2014 unter dem Motto 'Speaking 3.0 – Offline/Online'. Bei der Veranstaltung, die, einschließlich des Pre-Conference-Tags, vom 11. bis 13. September in Bonn stattfindet, geht es um neue Herausforderungen, vor denen Redner in einer vernetzten Welt stehen. Diese reichen vom Einsatz interaktiver Techniken während eines Auftritts über die Gewinnung der Zuhörer als Fans und Follower in sozialen Netzwerken bis hin zur transmedialen Aufbereitung von Geschichten. Darüber hinaus geht es um die Optimierung des professionellen Speaker-Daseins, etwa darum, wie Redner Resilienz aufbauen, wie sie auf der Bühne punkten, als Unternehmer erfolgreich sind oder Autor werden können. Auch in letztgenannter Hinsicht sind neue Zeiten angebrochen. Denn längst kommt nicht mehr allein das klassische Druckwerk für veröffentlichungsfreudige Weiterbildner in Frage, sondern auch Publikationen per Augmented Reality, E-Book und Co.

Auf der Rednerliste stehen bekannte Namen der Szene, darunter: der Kundenstratege Phil Winters, der zeigen will, wie man aus Kundensicht denkt und handelt. Die Präsidentin des Speaker-Weltverbandes Global Speakers Federation (GSF) Lenora Billings-Harris, die Erfolgsstrategien vorstellt. Und Weiterbildner-Urgestein Edgar K. Geffroy, der das Publikum bei allem Hype um neue Herausforderungen mit einem Redebeitrag zum Thema 'Was wirklich zählt' erden will. Organisatorisch verlässt die Veranstaltung zeitweilig den Rahmen des konventionellen Konferenzformats: Am zweiten Kongresstag erwartet die Teilnehmer eine Un-Konferenz, ein Bar-Camp. Beim Gala-Abend zum Abschluss des ersten Kongresstags stehen wieder jede Menge Würdigungen auf dem Programm: So werden einmal mehr namhafte Redner in die Hall of Fame aufgenommen, und es wird der Deutsche Rednerpreis verliehen.

Autor(en): (jum)

Link: GSA


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 197:

Bild zur Ausgabe 197
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier