Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Führungskräfte sind Home-Office-Fans

Flexibles Arbeiten


Das Home Office erfreut sich unter deutschen Führungskräften größter Beliebtheit. Das geht aus einer Studie hervor, für die das Beratungsunternehmen Ernst & Young 800 Fach- und Führungskräfte befragt hat. 51 Prozent von ihnen haben die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten – unter Führungskräften sind es sogar 72 Prozent. Mehr als jeder zweite von diesen nutzt das Home Office mehrmals in der Woche. Die größten Vorteile der Heimarbeit sehen die Studienteilnehmer in der flexibleren Zeiteinteilung sowie der Zeitersparnis durch die wegfallenden Fahrten ins Büro. Rund 40 Prozent schätzen es zudem, dass sie konzentrierter arbeiten können und nicht durch Kollegen abgelenkt werden. Den größten Nachteil sehen die Befragten im mangelnden Austausch mit den Kollegen. Insgesamt überwiegen ihrer Meinung nach aber die Vorteile des Home Offices die Nachteile. So wünschen sich rund 70 Prozent der Befragten, die derzeit nicht von zu Hause arbeiten können, dass sich dies bald ändert – bei den unter 30-Jährigen sogar 90 Prozent. Die Frage, ob ihr Unternehmen funktionieren würde, wenn alle Mitarbeiter im Home Office wären, bejahen zudem sechs von zehn Befragten.
Weitere Informationen unter www.de.ey.com

Autor(en): Marie Pein

drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 238:

Bild zur Ausgabe 238
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier