Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Firma mit politischer Mission


Das Berliner Startup Einhorn geht unter die politischen Aktivisten. Der Anbieter von veganen Kondomen und Periodenprodukten hat, unterstützt durch prominente Influencer wie Charlotte Roche, ein Crowdfunding-Projekt gestartet, mit dem am 12. Juni 2020 ein Polit-Event im Berliner Olympiastadion finanziert werden soll. Der Plan besteht darin, 90.000 Personen in der Sportstätte zusammenzubringen, um an einem einzigen Tag gemeinsam eine Reihe von Petitionen – etwa gegen die Klimakrise – zu unterschreiben. Petitionen, die auf 50.000 Unterzeichner kommen, müssen vom Bundestag besprochen werden. Also dürfte es ein Leichtes sein, auf diese Art Druck auf die Politik auszuüben, so das Kalkül der Initiatoren. Unlängst hatten die Einhorn-Aktivisten schon einmal Erfolg mit einer Polit-Aktion: Es gelang ihnen, durchzusetzen, dass der Mehrwertsteuersatz für Periodenprodukte gesenkt wurde. Einhorn setzt selbst neue, demokratische Arbeits- und Teilhabeformen um. Dennoch gibt es auch Kritik an seinem Aktivismus. Geschicktes Marketing vermuten manche dahinter. Andere kritisieren, dass die 'Bürger*innenversammlung' im Olympiastadion im Grunde undemokratisch sei, da sie ärmere Menschen ausschließe – ein Ticket kostet 29,90 Euro. Häme kam beispielsweise auch von Fernsehmann Jan Böhmermann. Und auch mehrere Gruppen aus der Fridays-for-Future-Bewegung, die Einhorn zunächst als Projektpartner der Aktion genannt hatte, distanzierten sich. Die Initiatoren erklärten unterdes, sie wollten die Kritik ernst nehmen, sich aber nicht in ihrem Engagement erschüttern lassen.

Autor(en): Sylvia Jumpertz


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 263:

Bild zur Ausgabe 263
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren