Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Der nicht ganz so fiese Hunger


Hungrige Arbeitskollegen mögen zwar eher gereizt sein, sie verhalten sich jedoch nicht egoistischer als Kollegen, die satt sind. Zu diesem Schluss kommen Psychologen der Universitäten Gießen, Hildesheim, Bamberg, Amsterdam und Oxford, die den Zusammenhang von Hunger und Egoismus untersucht haben. Dabei war es unerheblich, ob die hungrigen Personen Geldbeträge oder Essen aufteilen sollten, sie verhielten sich nicht egoistischer als die satten Personen. Als Grund dafür schätzen die Wissenschaftler, dass die sozialen Rahmenbedingungen die egoistischen Impulse ausbremsen.

Autor(en): Marie Pein


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 261:

Bild zur Ausgabe 261
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.