Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Personaler zufrieden mit Bachelor-Absolventen

DGFP-Umfrage


Über den Bachelor-Abschluss ist viel diskutiert und gestritten worden. Von Schmalspurstudium war seinerzeit die Rede. Die Befürworter indes argumentierten stets mit dem Bedarf der Wirtschaft nach kürzeren Studienzeiten. Nun scheinen sich die positiven Erwartungen für die Unternehmen zu bestätigen. Jedenfalls hat die Deutsche Gesellschaft für Personalführung, Düsseldorf – selbst eine glühende Befürworterin des Bachelors – in einer Umfrage unter 71 Personalmanagern ermittelt, dass das Gros derjenigen, die bislang Bachelor-Absolventen eingestellt haben (insgesamt sind dies 45 Prozent der untersuchten Firmen), die Kompetenzen der Neuzugänge fast durchweg positiv beurteilen.

Allerdings haben es viele Personaler laut Studie bisher nicht geschafft, sich eingehender mit dem Thema zu beschäftigen und sich konzeptionell auf die Bachelor-Absolventen einzustellen. Und wenn doch, dann beziehen sich bachelorspezifische Anpassungen in der Personalarbeit bislang meistens nur auf das Personalmarketing und die Vergütung. In 52 Prozent der Firmen, die Bachelor-Absolventen eingestellt haben, erhalten diese nämlich ein geringeres Gehalt als Diplom-Absolventen. Jedoch beträgt die Differenz laut DGFP 'nur' gut 20 Prozent. Kein Grund zur Klage, meint der Verband. Auch deshalb, weil mehr als zwei Drittel der Firmen (79 Prozent) ihre Mitarbeiter mit Bachelor-Abschluss darin unterstützen, einen Master aufzusatteln – 53 Prozent davon auch finanziell.

Autor(en): (jum)

Weitere Informationen können Sie per E-Mail bei Dr. Sascha Armutat erfragen:
armutat@dgfp.de


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 134:

Bild zur Ausgabe 134
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier