Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Gemeinsam fit werden für die Zukunft der HR

DGFP Kongress 2019


'ConnectingHR' lautet das Motto des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP), der am 3. und 4. September 2019 in Berlin stattfindet. Gemeinsam sollen die Teilnehmenden neue Impulse erhalten, sich austauschen und so fit werden für die Herausforderungen der Arbeitswelt der Zukunft.

Dazu erwarten die Besucher – gerechnet wird mit etwa 400 Personalentwicklern und HR-Strategen – fünf Schwerpunktthemen: strategische Personalplanung, Rekrutierung, neue Kompetenzen, Leadership und Mitbestimmung. Neben  eher klassischen, frontalen Formaten wie Vorträgen und Best-Practice-Beispielen sollen verschiedene interaktive Formate zum Austausch anregen. So können die Teilnehmenden in sogenannten Meet-ups miteinander über ein bestimmtes Thema diskutieren – angeleitet von einem Moderator. Inhaltlich geht es hierbei unter anderem um die Frage, welche Kompetenzen Arbeitnehmer in einer Arbeitswelt 4.0 benötigen oder wie das Thema Mitbestimmung auch in großen Konzernen umgesetzt werden kann. Ein weiteres Format des Kongresses setzt ebenfalls auf die Beteiligung der Teilnehmenden: die sogenannten Vorstandstalks. In diesem neuen Format steht ein Personalvorstand im Mittelpunkt, seine Person und Arbeit: Wie ist der- oder diejenige zu seiner Position gelangt? Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus? Was war die größte Herausforderung des vergangenen Jahres? Für dieses neue Format konnte die DGFP unter anderem Janina Kugel von Siemens und Bettina Volkens von der Lufthansa gewinnen.


Einen klassischen Vortrag wird unter anderem  Anja Förster, Unternehmerin und Gründerin der Initiative Rebels at Work, zum Thema Leadership am ersten Veranstaltungstag  halten. Ein weiterer Aspekt des Themas moderne Führung wird in einer der Good Practice Sessions behandelt: Shared Leader­ship bei der Deutschen Bahn. Carola Garbe und Catherine-Marie Koffnit leiten gemeinsam den HR Bereich Ost und arbeiten abwechselnd jeweils eine Woche. Sie erzählen, wie es dazu kam, wie die wöchentliche Übergabe abläuft, welche Herausforderungen sich aus ihrer Arbeitsteilung ergeben haben – und welche Lehren sie bisher daraus ziehen konnten. In einer weiteren Good Practice Session erzählt Sebastian Harrer, Personalleiter der ING Deutschland Bank, vom agilen Transformationsprozess seines Arbeitgebers.

Wem das Kongressprogramm noch nicht ausreicht, der kann noch an einer Art Vor-Kongress teilnehmen. Hier gibt es zwei Optionen: Zum einen können die Teilnehmenden bei einer Innovations-Tour mitfahren und unter anderem im Zukunftslabor des Fraunhofer Instituts und beim Online-Versandhändler Zalando erfahren, wie dort neue Ideen erdacht und umgesetzt werden. Zum anderen werden in diesem Jahr erstmals sogenannte Masterclasses angeboten. In diesen etwa dreistündigen Intensiv-Workshops können sich die Besucher eingehend und unter Anleitung eines Trainers mit einem spezifischen Thema auseinandersetzen – sei es mit dem Schwerpunkt Mitbestimmung, Führung 4.0 oder aber auch mit dem Chancenqualifizierungsgesetz und seiner Bedeutung für die Wirtschaft.

Tickets und weitere Informationen unter www.congress.dgfp.de

Autor(en): Marie Pein


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 257:

Bild zur Ausgabe 257
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier