Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Eine Premiere und ein Revival

Coaching-Kongresse 2008


Nachdem in den vergangenen beiden Jahren in Deutschland kein Coaching-Kongress stattgefunden hat, gibt es im kommenden Jahr gleich deren zwei. Vom 17. bis zum 18. Oktober 2008 veranstaltet der Deutsche Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) zum dritten Mal nach 2003 und 2005 einen Jahreskongress. Er wird in Berlin stattfinden. Zum ersten Mal findet hingegen vom 14. bis zum 16. März 2008 in Köln die Coach(ing)-Convention statt. Hinter dieser Veranstaltung steckt allerdings keiner der rund 20 deutschen Coaching-Verbände, sondern der Berater Alexander Maria Fassbender, der 2006 das Magazin Coaching-Area aus der Taufe gehoben hat. „Die Coach(ing)-Convention soll als jährliches Event der Coaching- und Weiterbildungsszene etabliert werden“, beschreibt Fassbender sein ehrgeiziges Ziel. Um das zu erreichen, hat er für die Premiere des Kongresses prominente Zugpferde aus Weiterbildung und Beratung eingespannt. Auf der Referentenliste finden sich etwa Management-Trainerin Sabine Asgodom, NLP-Guru Gundl Kutschera, Mediatorin Anita von Hertel, Zeitmanagement-Experte Professor Dr. Jörg Knoblauch und der Gedächtnistrainer Gregor Staub – alles Redner, die in der Öffentlichkeit eher als Speaker denn als Coaches bekannt sind. Anders auf der Veranstaltung des DBVC: Hier sprechen „Vollzeit-Coaches“ wie Dr. Astrid Schreyögg, Ulrich Dehner und Thomas Dietz. Unter dem Motto „Welche Rolle spielt der Coach?“ diskutieren sie über Coaching-Ansätze, Entwicklungslininien im Coaching und die Frage der Professionalisierung. Bei der Coach(ing)-Convention wiederum stehen Trendthemen im Coaching im Mittelpunkt. So werden zum Beispiel Workshops zu den Themen „Falken als Co-Coach“, „Virtuelles Coaching“ und „Coaching und Ethik“ angeboten. Als Highlight der Convention werden einige der Referenten – unter anderem Asgodom und Kutschera – Live-Beratungen mit Teilnehmern auf der Bühne durchführen.
Die Teilnahme an der Coach(ing)-Convention kostet 780 Euro. Für den Besuch des DBVC-Kongresses sind 695 Euro veranschlagt (bei Buchung bis zum 31. März 2008, danach 795 Euro).

Autor(en): (ama)

Mehr zur Coaching Convention ... , Mehr zum DBVC-Kongress ...


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 118:

Bild zur Ausgabe 118
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier