Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Beratung als 'Bewährungshilfe'

Coaching-Kongress


'Krise und Bewährung' lautet der Titel des Coaching-Kongresses, den das Kölner Institut für Organisationsberatung, Coaching und Training Inscape gemeinsam mit dem Sigmund-Freud-Institut und der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt/Main, vom 3. bis zum 5. Juli 2009 in der Bankenmetropole veranstaltet. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Coaching Führungskräften unter den Bedingungen der Krise helfen kann, sich weiterzuentwickeln. Ein Bild, das der Veranstalter seinem Kongress vorangestellt hat, und das die Teilnehmer zur Diskussion anregen soll, ist das des Coachings als 'Bewährungshilfe' für Führungskräfte. 'Wer eine Bewährungsstrafe bekommt, erhält einen Vertrauensvorschuss, den er durch positive Entwicklung rechtfertigen muss, er unterliegt aber auch der Kontrolle', erklärt Inscape-Geschäftsführer Ullrich Beumer. Im Coaching sei es ähnlich: Führungskräfte, denen die Öffentlichkeit angesichts der Krise das Vertrauen entzogen habe und denen es selbst schwer falle, sich vertrauensvoll zu öffnen, fänden im Coaching einen Vertrauensraum, in dem sie sich bewähren können – etwa darin, neue Wege zu beschreiten. 'Sie finden in der Gestalt des Coachs, der z.B. provokative Fragen stellt, aber auch ein Korrektiv für ihr Denken und Handeln', so Beumer.

Diese korrektive Haltung sehen viele in der Gestalt des Supervisors stärker verwirklicht als in der des Coachs. Auf dem Coaching-Kongress, der traditionell auch von vielen Supervisoren besucht wird, soll es denn auch eine Debatte darüber geben, was besser aus der Krise heraushilft: psychodynamisches Coaching oder Supervision? Das Ganze läuft als so genannte English Debate ab: Auf dem Podium wird diskutiert, und die Teilnehmer im Publikum beziehen 'Stellung', indem sie sich auf eine bestimmte Seite (Pro oder Contra) setzen – bzw. sich im Verlauf der Diskussion um-setzen. Einzelne Krisen-Phänomene stehen derweil in den Workshops auf der Agenda, etwa Outsourcing und professionelle Netzwerke als Krisensicherung. Ein Plenumsvortrag widmet sich dagegen einem Coaching-Krisenphänomen sehr spezieller Art: Es geht um TV-Coaching-Formate. 'Diese boomen aktuell mehr denn je', sagt Beumer.

Autor(en): (jum)

Weitere Informationen von Inscape ...


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 136:

Bild zur Ausgabe 136
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.