Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Duzen lässt Unternehmen moderner wirken – Siezen leistungsorientierter

Bewerberansprache


Ob in einer Stellenanzeige gesiezt oder geduzt wird, hat Auswirkungen darauf, wie die Bewerber den potenziellen Arbeitgeber wahrnehmen. Zu diesem Schluss gelangt eine Studie des Wirtschaftspsychologen Uwe Kanning von der Hochschule Osnabrück und der HR-Beraterin Sarah Winkelmann mit 297 Probanden. Dabei wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen eingeteilt, beide bekamen dieselbe Stellenanzeige eines fiktiven Unternehmens zu lesen – nur wurde in der einen Anzeige gesiezt und in der anderen geduzt. Anschließend sollten die Probanden das Unternehmen einschätzen. Dabei zeigte sich, dass Duzen ein Unternehmen moderner und mitarbeiterorientierter erscheinen lässt. Zudem nahmen die geduzten Teilnehmer an, dass die Kollegen freundlicher sind und die Arbeitsaufgaben besonders vielfältig. Das bedeutet jedoch im Umkehrschluss nicht, dass die Probanden, die gesiezt wurden, ein schlechteres Bild des Unternehmens hatten – sie hatten lediglich ein anderes Bild. Sie nahmen an, dass der Arbeitgeber sehr fordernd ist und die Mitarbeiter dort besonders aufgabenorientiert geführt werden. Die zukünftigen Kollegen schätzten sie als besonders leistungsfähig ein und das Niveau der Arbeitsaufgaben als sehr hoch. Während sich große Unterschiede bei der Einschätzung des Unternehmens zeigten, hatte das Duzen oder Siezen keinen Effekt darauf, wie die potenziellen Bewerber die Stellenanzeige bewerteten. Die Studie zeigte auch, dass das Duzen in Stellenanzeigen – obwohl viele große Internetunternehmen und Startups dies offen praktizieren – nicht so beliebt ist, wie vielleicht angenommen. Von den Studienteilnehmern präferierte nur etwa die Hälfte das 'Du' in Stellenanzeigen – obwohl ihr Durchschnittsalter bei nur 25 Jahren lag. Die Autoren weisen zudem darauf hin, dass das Duzen von Bewerbern, die lieber gesiezt werden würden, negativer ins Gewicht fällt als andersherum. Daher sollten Unternehmen genau abwägen, ob sie in Stellenanzeigen duzen oder siezen.

Wie Siezen bzw. Duzen in der Stellenanzeige das Image des Arbeitgebers beeinflusst:
modern: 3,01 Siezen; 3,84 Duzen
mitarbeiter­orientiert: 3,16 Siezen; 3,7 Duzen
aufgaben­orientiert: 3,96 Siezen; 3,03 Duzen
freundliche Kollegen: 3,26 Siezen; 3,8 Duzen
leistungsstarke Kollegen: 3,81 Siezen; 3,4 Duzen
vielfältige Aufga­ben: 3,15 Siezen; 3,73 Duzen
anspruchsvolle Aufgaben: 3,76 Siezen; 3,25 Duzen

Quelle: Studie 'Anders, aber nicht unbedingt besser – Wie Duzen in der Stellenanzeige das Image des Arbeitgebers beeinflusst' von Uwe Peter Kanning und Sarah Winkelmann. 2018, n = 297, Angaben auf einer Antwortskala von 1 (= trifft gar nicht zu) bis 5 (= trifft sehr zu). www.managerseminare.de

Autor(en): Marie Pein

drucken

RSS-Feed

ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 242:

Bild zur Ausgabe 242
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier