Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Wohlfühlfaktor auf Platz eins

Arbeitszufriedenheit


Was ist den Deutschen an ihrem Arbeitsplatz am wichtigsten? Geld, Karriere, Freizeit? Tatsächlich wollen sie sich in erster Linie wohlfühlen. Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer Umfrage unter rund 1.000 Personen, die das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft im Auftrag der Wochenzeitung 'Die Zeit' durchgeführt hat.

Neben dem Wohlfühlfaktor, der rund 84 Prozent der Befragten wichtig ist und damit auf Platz eins steht, steht vor allem die Sicherheit und Zukunftsfähigkeit des Arbeitsplatzes hoch in der Gunst. Bei den jüngeren Erwerbstätigen zwischen 25 und 34 Jahren verschieben sich die Prioritäten leicht: Sie legen größten Wert auf die Sicherheit und Zukunftsfähigkeit ihres Jobs und wünschen sich eine Führungskraft, die sie in ihrer Weiterentwicklung unterstützt. Der Wohlfühlfaktor rutscht bei ihnen auf Rang vier. Erstaunlich wichtig sind den Befragten aller Generationen gleiche Karrierechancen für Frauen und Männer, dieser Aspekt ist der viertwichtigste und damit noch vor anderen, vermeintlich wichtigen Themen wie selbstbestimmte Arbeitszeiten, die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten oder zu Weiterbildungen.

Die Erwerbstätigen sind jedoch nicht nur nach ihren Wünschen befragt worden, sondern auch nach der Zufriedenheit mit den genannten Aspekten. Hier zeigt sich vor allem in einem Punkt eine besonders große Diskrepanz: Dass ihre Führungskraft ihre Weiterentwicklung unterstützt und fördert, ist 74 Prozent der Befragten wichtig, zufrieden sind mit diesem Aspekt jedoch nur 47 Prozent. Hier sehen die Studienautoren des infas-Instituts flächendeckenden Handlungsbedarf für Führungskräfte, die ihre Mitarbeitenden bei ihrer Entwicklung unterstützen sollten – insbesondere bei der Einarbeitung in moderne Technik und bei der eigenständigen Gestaltung der Arbeitsinhalte. 

Was Arbeitnehmern in ihrem Job besonders wichtig ist:

1. Wohlfühlen bei der Arbeit
2. Arbeitsplatzsicherheit
3. Zukunftssicherer Beruf
4. Geschlechtsunabhängige Karrierechancen
5. Unterstützung bei der Weiterentwicklung durch Führungskräfte
6. Anerkennung
7. Betriebliche Leistungen zur Altersabsicherung
8. Mehr Weiterbildungsmöglichkeiten
9. Integration beeinträchtigter Menschen
10. Einarbeitung in moderne Technik

Quelle: www.managerseminare.de; Umfrage 'Fragen zur Arbeitswelt', durchgeführt von infas, im Auftrag der ZEIT, n = 1.009 Erwerbstätige.

Autor(en): Marie Pein


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 251:

Bild zur Ausgabe 251
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier