Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Unternehmen halten an überflüssigen Meetings fest

Arbeitsorganisation


Obwohl viele Unternehmen bereits auf agiles Arbeiten und einen fluiden Informationsaustausch setzen, stehen unproduktive Meetings in den meisten Firmen noch immer auf der Tagesordnung. Das ist das Kernergebnis einer Studie der Organisations- und Personalberatung Korn Ferry unter 1.945 Berufstätigen. Rund zwei Drittel der Befragten gaben an, zu viel Zeit in Meetings zu verbringen und dadurch von der eigentlichen Arbeit abgehalten zu werden. Und das nicht zu knapp: Jeder Fünfte verbringt pro Woche mindestens fünf Stunden in unproduktiven Besprechungen, obwohl er die Zeit wesentlich besser investieren könnte. Zum Beispiel in direkte Gespräche. Diese halten nämlich 64 Prozent der Beschäftigten für zielführender als Diskussionen in der Gruppe. Meetings daher einfach fernzubleiben, trauen sich trotzdem nur wenige – und zwar selbst dann, wenn schon im Vorfeld feststeht, dass sie nicht sinnvoll sind. Ein Drittel der Berufstätigen nimmt auch an solchen Besprechungen teil. Um diese zu beseitigen, rät Thomas Faltin, Senior Client Partner und Experte für Organisationsdesign bei Korn Ferry, Führungskräften, Besprechungen ergebnisorientierter zu gestalten – sprich so, dass nicht nur diskutiert wird, sondern tatsächlich Entscheidungen herbeigeführt werden. Zudem sei es notwendig, Meetings klar zu strukturieren, das heißt: sie intensiv vor- und nachzubereiten sowie sie mit einer Agenda und Zielsetzung zu versehen – und überhaupt die Frage zu klären, wie viel Zeit im Unternehmen für Gruppenaustausch aufgewendet werden soll. Kommt dabei heraus, dass es Kürzungen braucht, gilt es laut Faltin erst einmal bei tradierten Besprechungen anzusetzen: 'Besonders in Zeiten von Collaboration Tools und Social Intranet sind Jour fixes und Regelmeetings nicht selten überholt und können daher gekürzt oder ganz gestrichen werden, um so mehr Freiräume für die direkte Kommunikation zu schaffen.'

Autor(en): Sarah Lambers


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 265:

Bild zur Ausgabe 265
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.