Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Ärger wegbeten


Was tun, wenn einem der Chef mal wieder auf die Füße getreten ist und es innerlich brodelt? Seine Wut im Auto hinausschreien? Den heimischen Sandsack malträtieren? Mag alles helfen, was in so einem Fall aber wahre Wunder wirken kann, ist Beten. Zu diesem Schluss kommt eine Forschergruppe um Ryan H. Bremer von der Michigan University in einem Versuch mit 80 Studenten. Zuerst provozierten die Psychologen ihre Probanden, indem sie einen von ihnen zuvor verfassten Aufsatz herablassend kommentierten. Die eine Hälfte der Versuchsteilnehmer forderten sie anschließend auf, für den frechen Feedback-Geber zu beten. Dann traten alle Probanden gegen ihren Provokteur in einem Spiel an, bei dem sie ihn bestrafen konnten. Jene Studenten, die gebetet hatten, ließen deutlich mehr Milde walten. 'Durch das Gebet werden prosoziale Gedanken wie Mitleid und Fürsorge in den Vordergrund des Bewusstseins gerückt, die das Gemüt beruhigen', schlussfolgert Bremer.

Autor(en): (ama)


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 167:

Bild zur Ausgabe 167
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier