Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

95%


... der Führungskräfte glauben, dass der professionelle Umgang von Unternehmen mit disruptiven Veränderungen – z.B. durch neue Technologien, demografische Verschiebungen, den Klimawandel oder eben auch Pandemien – entscheidend für deren Erfolg ist. Gleichzeitig erwarten 88 Prozent, dass die Anzahl solcher Disruptionen in den nächsten fünf Jahren merklich zunehmen wird. Das sind zwei der Kernergebnisse des „Leadership Confidence Index“ der Personalberatungsgesellschaft Odgers Berndtson. Der Index wurde gemeinsam mit Harvard Business Review Analytic Services durchgeführt und untersucht das Vertrauen von Führungskräften und Managern in ihre Unternehmensführung. Und an ebendiesem Vertrauen scheint es bei den rund 1.900 internationalen Führungskräften, deren Angaben für den Index ausgewertet wurden, zu mangeln, denn nur

15%
... der Befragten sind zuversichtlich, dass ihre Unternehmensführung Disruptionen in Zukunft gut bewältigen wird. Mit 61 Prozent ist die Mehrheit eher skeptisch, rund ein Viertel ist sogar sehr besorgt. Diese mangelnde Zuversicht scheint nicht zuletzt durch Erfahrungswerte begründet: Nur 16 Prozent sind der Meinung, dass ihre Unternehmensführung disruptive Veränderungen bisher gut bewältigt hat. Die Studienautoren sprechen von einer globalen Vertrauenskrise, die sich zum Teil auch auf bestimmte Positionen in der Unternehmensführung bezieht. Während nämlich 85 Prozent der Befragten den CEOs die tragende Rolle beim Umgang mit Disruptionen zuspricht, so trauen nur 60 Prozent ihren derzeitigen CEOs die erfolgreiche Erfüllung dieser Rolle in den nächsten fünf Jahren zu.

Autor(en): Nathalie Ekrot


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 266:

Bild zur Ausgabe 266
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren