Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

„Wir erleben einen Umbruch im Nachfrageverhalten“

Sonja Radatz über Trends

Das Wiener Institut für systemisches Coaching und Training (ISCT) hat abgespeckt: Langzeitseminare haben im Portfolio vielfach kurzen, modulbasierten Angeboten Platz gemacht. Im Gespräch mit managerSeminare erklärt Institutsleiterin Sonja Radatz, warum die Zukunft des Weiterbildungsmarktes in der Häppchen-Kultur liegt und warum Zertifikate von Bildungsangeboten kontraproduktiv sind.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 8,50 EUR

Sonja Radatz äußert sich außerdem zu folgenden Themen:

  • Weiterbildung in der Instant-Welt: Warum Weiterbildungs- und Beratungsanbieter bei der Gestaltung ihres Portfolios umdenken müssen
  • Paradigmenwechsel verschlafen: Was viele Anbieter bis dato bei der Gestaltung ihres Angebotes falsch machen
  • Zertifikatsweiterbildungen: Warum die Zertifizierung von Weiterbildungsangeboten samt und sonders kontraproduktiv ist


Extras:

  • Kürze, Flexibilität, Praxisbezogenheit, Ortsnähe: Die vier wichtigsten Trends in der Weiterbildungsbranche
  • Literaturtipp: Hinweis auf eine Studie zum deutschen Weiterbildungsmarkt

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 125, August 2008, Seite 52 - 55 , 13712 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier