Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag F. Müller-Friemauth über die Krise des Zukunftsmanagements

'Prognosen sind in komplexen Märkten nicht mehr zukunftstauglich'

F. Müller-Friemauth über die Krise des Zukunftsmanagements

Die Zukunftsforschung befindet sich in einer Krise. Denn das liebste Instrument der Branche, die Prognose, büßt unter den komplexen Bedingungen heutiger Märkte zunehmend an Treffgenauigkeit ein. Die Entscheider in den Unternehmen klagen darüber, sehnen sich aber trotzdem weiterhin nach einfachen Vorhersagen. Ein Irrweg, findet Friederike Müller-Friemauth. Sie rät, auf eine neue Form des Zukunftsmanagements zu setzen – eine, bei der es darum geht, das unternehmerische Heute zu gestalten.

Kostenfrei
kostenfrei laden

Dr. Friederike Müller-Friemauth ist Trend- und Zukunftsforscherin. Ge­­meinsam mit Dr. Rainer Kühn betreibt sie in Odenthal das Beratungsunternehmen Kühn Denken auf Vorrat. 2013 erschien von ihr im Gabal Verlag das Buch 'No such Future'. Müller-Friemauth richtet sich darin an mittelständische Unternehmer, die an Zu­kunftsorientierung jenseits von Trendhypes interessiert sind.

Autor(en): Friederike Müller-Friemauth
Quelle: managerSeminare 192, März 2014, Seite 16 - 17 , 6593 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier