wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !


Treffer 1 - 10 von 16  Seite: 1 2  weiter

Frauen holen langsam auf

Gender Pay Gap

Männer haben im vergangenen Jahr 4,7 Prozent mehr Gehalt erhalten – im Vergleich zu Frauen mit ähnlichen Qualifikationen in ähnlichen beruflichen Positionen. Die bereinigte Entgeltlücke zwischen Männern und Frauen sinkt damit 2018 um 0,7 Prozent... mehr

Diszipliniert durch monetäre Anreize?

Selbstgesteuerte Teamarbeit

Im Gegensatz zu den jüngst in Verruf geratenen individuellen Anreizsystemen haben Teamboni einen guten Ruf. Offenbar zu Recht, wie eine neue Studie von Verhaltensökonomen der Ludwig-Maximilians-Universität München zeigt... mehr

55%

... der Nichtakademiker würden ihren aktuellen Job nicht ihren Kindern empfehlen. 44 Prozent haben außerdem nicht den Job, den sie sich eigentlich wünschen. Zu diesem Schluss gelangt der Recruiting-Anbieter mobileJob, der für eine Studie 1.000 außerakademische Arbeitskräfte befragen ließ... mehr

72%

... der Beschäftigten ziehen es in Erwägung, das neue Entgelttransparenzgesetz, das seit Anfang des Jahres in Kraft ist, in Anspruch zu nehmen. Zu diesem Ergebnis sind das Gehaltsportal Gehalt.de und die Plattform Compensation Partner in einer Befragung unter knapp 1.900 Arbeitnehmern und 319 Arbeitgebern gekommen... mehr

Fürs Schlafen bezahlt

Geld im Schlaf verdienen – wovon viele träumen, das kann für die Beschäftigten der US-Krankenversicherung Aetna jetzt Realität werden. Wenn sie 20 Nächte am Stück mindestens sieben Stunden schlafen, erhalten sie 25 Dollar... mehr

CEO bezahlt Mitarbeiter fürs Schlafen

Zumindest eine Berufsgruppe lässt diese Meldung vermutlich nicht gut schlafen: die Datenschützer. Mark Bertolini, CEO der US-Krankenversicherung Aetna, Fitnessfan und Gesundheitsfreak, zahlt Mitarbeitern, die sich zwanzig Nächte hintereinander mindestens sieben Stunden Schlaf gönnen, einen Bonus von 25 Dollar pro Nacht... mehr

CEO gibt seinen Bonus an Mitarbeiter weiter

Zu dieser Geste sind die wenigsten Firmenchefs bereit: Jeff Weiner, CEO des Business-Netzwerks Linkedin, hat kürzlich auf seinen Jahresbonus in Höhe von 14 Millionen Dollar verzichtet... mehr

Besser abspecken als anreizen

Mangelnde Zielerreichung im Vertrieb

Boni und Provisionszahlungen sind schon länger in Verruf geraten. Einen neuen Nagel am Sarg solcher monetären Motivationsansätze liefert nun die Hay Group mit einer Studie unter 117 deutschen Unternehmen aus verschiedenen Branchen... mehr

Böse Boni

Zielvereinbarungen

Die meisten Arbeitnehmer stehen Bonuszahlungen skeptisch gegenüber. Mehr als jeder zweite fürchtet, dass flexible Vergütungssysteme dazu verführen, sich auf den persönlichen Erfolg zu fixieren und die Unternehmensziele aus den Augen zu verlieren. 42 Prozent glauben, in Aussicht gestellte Boni verleiteten zu höheren Risiken in der täglichen Arbeit... mehr

Wie wird schlechte Führung gut?

Debatte über BPM-Thesenpapier

Nachdem der Coach Martin Wehrle im Herbst 2012 mit seinem Vorschlag, einen Führerschein für Führungskräfte einzuführen, Wellen geschlagen hat, hat der Bundesverband der Personalmanager zur Jahreswende die zweite Runde in der Debatte über fehlende Führungsqualität eröffnet... mehr

Treffer 1-10 von 16  Seite: 1 2  weiter
ANZEIGE

© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier