wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !


Treffer 1 - 10 von 11  Seite: 1 2  weiter

Antidepressivum Frühaufstehen

Schlechte Nachrichten für Langschläfer – wer Frühaufsteher ist, erkrankt weniger wahrscheinlich an einer Depression. Zu diesem Schluss kommt eine groß angelegte... mehr

Gefahren für die Führungspsyche

'Viele Führungskräfte erleben nur einen geringen Handlungsspielraum'

Führungskräfte leiden häufiger unter überlastungsbedingten psychischen Problemen als andere Berufsgruppen. Doch warum hält ein Manager dem Druck stand, ein anderer aber nicht?... mehr

Aufschieben kann krank machen

Studie über Prokrastination

Unangenehme Tätigkeiten vor sich herzuschieben – wissenschaftlich Prokrastination genannt – kann der Gesundheit schaden. Das zeigt die Studie eines Forscherteams der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz... mehr

Sind Teilkrankschreibungen sinnvoll?

expert battle

Geht es nach einem Sachverständigenrat, sollten Ärzte Arbeitnehmer in Zukunft auch teilweise krankschreiben können – statt zu 100, nur zu 75, 50 oder 25 Prozent... mehr

Führungskräfte überdurchschnittlich depressiv

Psychische Belastungen im Management

Führungskräfte weisen deutlich häufiger depressive Symptome auf als der Bevölkerungsschnitt. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie, für die die Psychologen Andreas Zimber und Stephan Hentrich von der Hochschule Heidelberg 282 Führungskräfte befragt haben... mehr

Burnout ist out

Krankschreibungen

Im Jahr 2014 wurden so wenige Arbeitnehmer mit der Zusatzdiagnose Burnout krankgeschrieben wie schon seit Jahren nicht mehr. Dies geht aus dem Psychoreport der Krankenkasse DAK Gesundheit hervor... mehr

Burnout ist keine Volkskrankheit

DAK-Gesundheitsreport

Offenbar leiden in Deutschland weit weniger Menschen unter Burnout, als die Diskussion um das Thema einen glauben lassen könnte. Im Jahr 2012 vermerkten die Ärzte lediglich in jeder 330. Krankschreibung weiblicher Beschäftigter 'Burnout' oder 'chronische Erschöpfung' – nicht als Diagnose, sondern als sogenannte Zusatzdiagnose, da Burnout keine anerkannte Krankheit ist... mehr

Klarer denken dank Depression

Entscheidungsverhalten

Gut-drauf-Sein ist in unserer Gesellschaft angesagt. Miesepetrige Mitarbeiter sind vielen Chefs und Kollegen ein Gräuel. Wie eine neue Studie der Universität Basel zeigt, jedoch zu Unrecht... mehr

Psychische Leiden werden zunehmend zum Problem

Corporate Health

Der Fall schreckte ganz Deutschland auf: Im November 2009 beging der Nationaltorwart Robert Enke Selbstmord. In der Folge überschlugen sich Medien und Experten mit Analysen... mehr

Psychische Erkrankungen erkennen

Führungskräfte-Schulung

Nicht zuletzt die Selbstmordserie bei der France Télécom hat das Problem jüngst wieder in den öffentlichen Fokus gerückt: mentale Belastungen am Arbeitsplatz, die psychische Erkrankungen auslösen. 'Die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage wegen psychischer Störungen hat in den vergangenen Jahren um 70 Prozent zugenommen', erklärt Dr... mehr

Treffer 1-10 von 11  Seite: 1 2  weiter
ANZEIGE

© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren