wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !


Treffer 1 - 10 von 62  Seite: 1 2 3 4 5 6 7  weiter

Prädikat: Besonders frauenfreundlich

Dass Unternehmen ihre männlichen und weiblichen Mitarbeiter gleichberechtigt behandeln, sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein – ist es aber nicht. 'Die faire Behandlung der weiblichen Mitarbeiter' ist deshalb als wichtiges Kriterium in die Bewertung der fünf Arbeitgeber eingeflossen, die Anfang März 2018 mit der 'Top Job'-Sonderauszeichnung 'Fokus Frau' geehrt worden sind... mehr

Führungsfrauen ticken anders

Mythos weibliche Führung

Frauen in Führungspositionen weisen ein anderes Persönlichkeitsprofil auf als männliche Führungskräfte. Aber wie eine Studie zeigt, liegen die Unterschiede nicht da, wo man sie vermutet... mehr

Ab ins All

Frauen sollten im Beruf ruhig nach den Sternen greifen – auch im wörtlichen Sinn. Das jedenfalls findet die Raumfahrtingenieurin Claudia Kessler, die eine Initiative ins Leben gerufen hat, mit der sie eine deutsche Frau noch vor 2020 als Astronautin zur Internationalen Raumstation ISS schicken will... mehr

Fatales Foto

Sex sells. Ob das wohl die Idee hinter dem Foto war, mit dem eine Berliner Allianz-Versicherungsvertretung Anfang 2017 für sich warb? Tatsache ist: Auf dem Bild posiert der Agenturchef David Patrick Kundler im unauffälligen Business-Outfit im Vordergrund, während sich hinter ihm seine Mitarbeiterinnen aufreihen... mehr

Männern sind Karrierechancen wichtiger

Arbeitgeberattraktivität

Wenn es um die Merkmale eines attraktiven Arbeitsgebers geht, zeigen Arbeitnehmer unterschiedliche Präferenzen – je nach Geschlecht. So sind zum Beispiel Männern Karrierechancen wichtiger als Frauen... mehr

Pionierinnen geehrt

Die Digitalbranche scheint ein durch und durch männlich geprägtes Feld zu sein. Dennoch gibt es sie – Frauen, die erfolgreich ein digitales Business betreiben. Sie sichtbar zu machen, ist das Anliegen von Women in Digital e.V... mehr

Transparenz soll die Entgeltlücke schließen

Gesetz zur Lohngerechtigkeit

21 Prozent – so groß ist laut dem Statistischen Bundesamt die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Die Anzahl an Frauen abgezogen, die seltener Führungspositionen bekleiden, häufiger in Teilzeit beschäftigt sind und eher in niedrig entlohnten Branchen und Berufen arbeiten, bleibt noch immer eine Lücke von durchschnittlich sieben Prozent... mehr

Männer-Macht

Hamburgs und Schleswig-Holsteins Büros sind immer noch weitgehend männliches Hoheitsgebiet. Laut einer repräsentativen Umfrage des Karrierenetzwerks Xing unter 1.800... mehr

Gesetzliche Quote zeigt ­Wirkung

Frauen in Aufsichtsräten

Die Frauenquote zeigt laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig Wirkung. 'Wir haben mehr Frauen in Führungspositionen', zog sie zum Ausklang des Jahres 2016 Fazit... mehr

Emotionale Zurückhaltung nutzt nur Männern

Gefühlsmanagement

Traditionell gelten Gefühlsäußerungen im Business als unpassend. Wer bei einem Ärgernis gleich losbrüllt oder bei einer Enttäuschung in Tränen ausbricht, steht schnell im Ruf der Unprofessionalität... mehr

Treffer 1-10 von 62  Seite: 1 2 3 4 5 6 7  weiter
ANZEIGE

© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier