wstat

Das Artikelarchiv von managerSeminare

Jeden Monat beleuchten die Zeitschriftenbeiträge neue Aspekte rund um die Arbeitswelt 4.0: Die Themen reichen von Führung über Agilität, New Work, Selbstorganisation bis hin zu Personalentwicklung und Management. Als Abonnent/in können Sie auf alle Archivbeiträge zugreifen und sie als Schulungsunterlagen oder Trainings-Handouts einsetzen.

618 Beiträge gefunden
Artikel Regelbrüche in Organisationen © birdys / photocase.de
Regelbrüche in Organisationen

Relevante Grauzonen

Kein Unternehmen kommt ohne Regeln aus, doch um flexibel und innovativ mit widersprüchlichen Anforderungen umgehen zu können, sind Organisationen darauf angewiesen, dass ihre Mitglieder die bestehenden Regeln immer mal wieder brechen. Allerdings ist der Grat zwischen ­organisational 'brauchbarer' und destruktiver Illegalität schmal. zum Artikel
Artikel Self-Empowerment © Cagkan/Adobe Stock
Self-Empowerment

Auswege aus der Ohnmacht

Jede Führungskraft erlebt Phasen der Hilflosigkeit, bei sich selbst und bei anderen. Beides kann großen Schaden anrichten, persönlich wie wirtschaftlich. Umso wichtiger ist es, schnell Auswege zu finden. Dazu ist es wichtig zu wissen, mit welcher Art von Ohnmacht man es genau zu tun hat. zum Artikel
Artikel Michael Wieden über Chronobiologie im BGM © archideaphoto/iStock
Michael Wieden über Chronobiologie im BGM

Im individuellen Takt

Jeder Mensch hat einen eigenen Rhythmus, der beeinflusst, wann er leistungsfähig ist, müde wird, seine Konzentration verliert. Wie diese innere Uhr funktioniert, untersucht die Chronobiologie. BGM-Berater Michael Wieden ist überzeugt: In ihr liegt der Schlüssel für mehr Gesundheit im Unternehmen und stressärmeres Arbeiten. zum Artikel
Artikel Apps for Health © exdez/iStock
Apps for Health

Hilfreiche Pocket Coachs

Längst sind sie aus der Gesundheitsförderung nicht mehr wegzudenken: Apps für körperliche und mentale Fitness. Mit den smarten Pocket Coachs lässt sich eigenständig dafür sorgen, bei guten Kräften zu sein und täglichen Stress zu verringern. Eine Auswahl intelligenter Tools – von kleinen Life Hacks bis zu komplexen Trainings. zum Artikel
Artikel Change per Flip © SergeyPlyusnin/iStock
Change per Flip

Plötzlich anders

Langwierig, beschwerlich und oft erfolglos: So sieht die Bilanz vieler Change-Prozesse aus. Doch aus zäher Veränderungsarbeit könnte leicht dynamischer Wandel werden, der nicht irgendwann in ferner Zukunft stattfindet, sondern unmittelbar im Jetzt, ist Niels Pfläging überzeugt. Der Unternehmer und Berater schlägt vor, Change-Arbeit in Form von Flips anzugehen – kurzen Irritationen im System. zum Artikel
Artikel Agiler Wandel © oneinchpunch/Adobe Stock
Agiler Wandel

Mindset schlägt Alter

Ältere Mitarbeitende tun sich schwer mit Change und Agilität? Nicht unbedingt. Immer mehr Changemanager aus den Unternehmen berichten: Es kommt nicht auf das Alter der Mitarbeitenden an, sondern auf ihr Mindset. Wie Unternehmen ältere und jüngere Mitarbeitende für Change-Prozesse begeistern können – und dabei niemand auf der Strecke bleibt. zum Artikel
Artikel Homeoffice absichern © www.fotogestoeber.de/istockphoto.com
Homeoffice absichern

Mit Recht zu Hause

Die Empfehlung des Social Distancing zwang viele Firmen, schnellstens Homeoffices bereitzustellen. Doch in der Eile wurden nicht alle rechtlichen Fragen geklärt. Jetzt gilt: nachjustieren! Was sind die wichtigsten Punkte, die geregelt werden müssen? Und welche Rechtsvorschriften gelten beim Arbeiten daheim? zum Artikel
Artikel Next Career © PeopleImages/iStock
Die Aufstiegskarriere hat ausgedient, die Next Career ist wie eine Theke: Mitarbeitende können aus vielen Angeboten wählen, bleiben jedoch auf gleicher Hierarchiehöhe. Wechselnde Aufgaben, verschiedene Rollen, Flexibilität und Weiterbildung ersetzen Pfründe und Status. Das ist alternativlos, denn die so entwickelten Shape-Kompetenzen machen krisenfest – die Mitarbeitenden wie die Firma. zum Artikel
Artikel Die narrative Organisation © Greens87/iStock
Die narrative Organisation

Die Macht der ­Geschichten

Was macht ein Unternehmen aus? Es sind die Geschichten, die die Menschen in ihm und über es erzählen. Identität, Sinn und Werte einer Organisation – all das ist in Narrativen verankert und wird über diese vermittelt. Wer ein Unternehmen verändern will, muss deshalb bei den Geschichten ansetzen. Und das erfordert mehr als Storytelling. zum Artikel
Artikel Krisenbewältigung nach Art der Polynesier © arsenisspyros/iStock
Krisenbewältigung nach Art der Polynesier

Sei dein eigener Kompass!

Viele Unternehmer, Selbstständige und Führungskräfte fühlen sich in der ­Corona-Krise wie ausgeliefert, macht- und hilflos. Um ins Handeln zu kommen und nachhaltige Lösungen generieren zu können, benötigen sie vor allem eines: Orientierung. Doch wie findet man die in einer Zeit, in der nichts sicher scheint? Eine Antwort liefert das Volk der Polynesier, das vor Jahrhunderten Tausende Inseln im Südpazifik besiedelte. zum Artikel
Artikel Coaching-Forscher im Interview © istockphoto / akinbostanci
Coaching-Forscher im Interview

VUKA-fit mit ­Coaching-Kultur

Sind Unternehmen mit einer ausgeprägteren Coaching-Kultur fitter für die VUKA-Welt? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer bislang unveröffentlichten Studie, die der Organisationsentwickler Axel Klimek zusammen mit der Hochschule Darmstadt durchgeführt hat. Neben einer eindeutigen Antwort sind die Forscher auf zwei interessante Organisationsmerkmale gestoßen, die mit einer intensiven Nutzung von Coaching oft einhergehen.  zum Artikel
Artikel Transformation versus Change © Foto: unpict/iStock
Transformation versus Change

Veränderungsverwechslungen

In der VUKA-Welt wird Veränderung nicht nur zur Gewohnheit. Sie wird auch vielfältiger. Wer gute Veränderungsbegleitung leisten möchte, muss vorab daher klären, worum es eigentlich geht. Entscheidend dabei ist die Differenzierung zwischen zwei Begriffen, die gern in einen Topf geworfen werden: Change und Transformation. zum Artikel
Artikel Virtuelle Führung © Photocase.de/Stihl024
Führung auf Distanz ist anders als Führung im persönlichen Kontakt – auch in psychologischer Hinsicht. Was Führungskräfte über neurobiologische Prozesse wissen müssen, die bei der virtuellen Zusammenarbeit eine Rolle spielen. zum Artikel
Artikel Konflikte konstruktiv nutzen © marchmeena29/iStock
Konflikte konstruktiv nutzen

Disput tut gut

2020 steht das Leben für Millionen Menschen aufgrund der Corona-Pandemie Kopf. Und wenn die Nerven blank liegen, dann kochen auch die Konflikte hoch. Wie damit umgehen? Der Managementberater Reinhard K. Sprenger schlägt Überraschendes vor: Wir sollten den Konflikt selbst als Lösung begrüßen. zum Artikel
Artikel Pointiert kommunizieren © go2 / photocase.de
Pointiert kommunizieren

Das Beste kommt zum Schluss

Kommunikation dient nicht nur der Informationsübermittlung, sie muss bei Menschen auch etwas bewirken. Maximale Wirkung entfaltet laut Stefan Wachtel, wer beim Sprechen dem Prinzip der Zuspitzung folgt. Der Führungscoach und Vortragsredner über die Kunst, auf Pointen hin zu reden. zum Artikel
Artikel Die Krise als Lernfeld © artbox / photocase.de
Die Krise als Lernfeld

Reset für die ­Resilienz

Aus der Corona-Pandemie werden wir lernen – für ein menschlicheres Arbeitsleben, eine nachhaltigere Wirtschaft. So zumindest die Hoffnung. Doch dass wir dafür vorher an unserem Verständnis organisationaler Resilienz arbeiten müssen, geht im kollektiven Hoffnungsnebel unter. Friederike Müller-Friemauth mit einer anders-optimistischen Lagebeurteilung aus Sicht der ökonomischen Zukunftsforschung. zum Artikel
Artikel Modell zur Kulturentwicklung © sduben/iStock
Modell zur Kulturentwicklung

Agil jeder Krise ­begegnen

Sie ist der Hebel, wenn es darum geht, agiler zu werden und in Krisenzeiten schnell zu handeln: die Organisationskultur. Strukturell sind agile Unternehmen oft sehr verschieden – kulturell jedoch gleichen sie sich immer. Und zwar in genau drei Punkten, wie Stefanie Puckett erforscht hat. Die Beraterin hat ein Modell entwickelt, das Unternehmen auf ihrem Weg zur agilen Transfor­mation nutzen können. zum Artikel
Artikel Relevanz in der Kommunikation © thomas-bethge/iStock
Relevanz in der Kommunikation

Time to filter

In der digitalisierten Welt von heute wissen wir vor lauter Informationen oft nicht mehr, wo uns der Kopf steht. Die Folge: Wir lassen den einen oder anderen vermeintlichen Fakt einfach so zu uns durchdringen – ohne zu prüfen, ob er wahr und relevant für uns ist. Im schlimmsten Fall sitzen wir sogar Fake News und Fehlinformationen auf. Wie wir das verhindern können und wie wir lernen, zu unserer eigenen Relevanz zurückzufinden. zum Artikel
Artikel Kompetenzen für die Krise © axelbueckert / photocase.de
Kompetenzen für die Krise

Reifeprüfung für New Work

Das Corona-Virus stellt New Work vor eine Bewährungsprobe. Jetzt muss sich zeigen, ob Selbstorganisation und Partizipation auch unter Druck bestehen können. Wesentlich hängt das von etwas ab, was in der Diskussion über neues Arbeiten bisher kaum beleuchtet wurde: von speziellen Kompetenzen der Mitarbeitenden. Diese sind in der Krise nicht nur für New-Work-Unternehmen entscheidend. zum Artikel
Artikel Krisenfestigkeit gewinnen © flyparade/iStock
Krisenfestigkeit gewinnen

Anleitung zum guten Überleben

Betriebsschließungen, unterbrochene Lieferketten, Personalengpässe – und das alles weltweit und ohne viel Vorwarnung: Die VUKA-Welt ist derzeit live zu erleben, in einer Dimension, die bisher unvorstellbar war. Deutlich wird jetzt, welchen Organisationen es gelingt, in dieser Welt zu bestehen. Was ihre Krisenfestigkeit ausmacht – und was man sich von ihnen abschauen kann. zum Artikel
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben