Das Artikelarchiv von managerSeminare

Die Magazinbeiträge von managerSeminare beleuchten regelmäßig neue Aspekte rund um die Arbeitswelt 4.0: Die Themen reichen von Führung über Agilität, New Work, Selbstorganisation bis hin zu Personalentwicklung und Management. Als Mitglied können Sie auf alle Archivbeiträge zugreifen und sie als Schulungsunterlagen oder Trainings-Handouts einsetzen.

92 Beiträge gefunden
Artikel Transformationsreset bei Tele Haase © Tele Haase
Transformationsreset bei Tele Haase

Zu viel, zu schnell

Das Wiener Elektronikunternehmen Tele Haase hat, lange bevor der Begriff New Work in Mode kam, eine radikale Transformation in Richtung Eigenverantwortung und Mitbestimmung vollzogen und sich dabei viel zugemutet. Teilweise zu viel. Statt jedoch enttäuscht zu alten Arbeitsformen zurückzukehren, wandelt sich das Unternehmen immer weiter. Im Interview sprechen Geschäftsführer Markus Stelzmann und die beiden Prozessverantwortlichen Maria Vörös-Mélykuti und Bernhard Propper über die Transformation – und deren Reset. zum Artikel
Artikel Unternehmen als Ökosystem © m.keller / photocase.de
Unternehmen als Ökosystem

Intelligente Verzahnung

Auch wenn sie erfolgreich ablaufen, bleiben agile Experimente oft auf ihr ursprüngliches Team oder Projekt beschränkt, weil das System drumherum kein geeignetes Wachstumsumfeld bietet. Ein ganzheitlicher Blick auf das Arbeitsökosystem liefert eine Lösung: die gezielte Verzahnung von agilen und nicht agilen Bereichen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/www.trainerkoffer.de
Agile Werte und Methoden helfen in vielen Situationen, aber auch andere Arbeitsweisen haben ihre Berechtigung. In einem Ökosystem-Ansatz können sie parallel existieren oder einander abwechseln, sofern die Wechselwirkungen mit anderen Bereichen beachtet werden. zum Artikel
Artikel Future Skills aufbauen © iStock/abezikus
Future Skills aufbauen

Up oder Re?

Der Übergang in die digitale Netzwerkgesellschaft fordert neue Fähigkeiten und führt zugleich dazu, dass viele bisher gefragte Kompetenzen überflüssig werden – und das schon bald. Umso wichtiger wird das konsequente Up- und Reskilling großer Teile der Arbeitnehmenden. Aber welches Skillset ist wirklich zukunftsfähig? Und was können Organisationen tun, um es wirkungsvoll zu fördern? zum Artikel
Artikel Belastende Beweglichkeit © iStock/Brasil2
Belastende Beweglichkeit

Die dunkle Seite der Agilität

In Zeiten ständigen Wandels erscheint Agilität als bestes Mittel, um schneller und anpassungsfähiger zu werden. Doch was Mitarbeitende befreien und empowern soll, kann auch psychologische Belastungen mit sich bringen, die von Kontrolldruck über Stress bis hin zu Mobbing reichen. Woran zeigen sich die Schattenseiten der Agilität? Und wie lassen sie sich vermeiden? zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/www.trainerkoffer.de
Agiles Arbeiten gilt als Lösung vieler Probleme, kann aber auch negative Auswirkungen haben, etwa für die Lern- und Innovationsfähigkeit von Teams. Die lassen sich jedoch diagnostizieren und gezielt bearbeiten. zum Artikel
Artikel BGM-Innovation bei Bosch © MicroStockHub/iStock
BGM-Innovation bei Bosch

Design Thinking@ Health

Eine Neuaufstellung des BGM – um nicht weniger geht es dem Unternehmen Bosch: Die Health-Bereiche sollen ausgebaut, verzahnt und unter ein Dach gebracht werden. Der Standort Abstatt war der erste, der sich an die Umsetzung wagte und ein neues Gesundheitszentrum errichtet hat. Geholfen hat dabei ein agiler Ansatz aus der Produktentwicklung: Design Thinking. zum Artikel
Artikel Synergetische Teamführung © managerSeminare Verlags GmbH
Synergetische Teamführung

Flexibel durch Standards

Auch wenn es paradox klingt: Klare Handlungsanleitungen, Regeln und Verhaltensrichtlinien machen Teams nicht nur effektiver, sondern erhöhen auch deren Flexibilität. Die Entwicklung und Etablierung solcher Standards fassen die Teamforscher Nele Graf und Andre M. Schmutte unter dem Begriff Prozessmanagement zusammen. Wie dieses gelingt, erläutern sie im vierten Teil dieser Serie über Synergetische Teamführung. zum Artikel
Artikel Sonja Radatz in Speakers Corner © Sonja Radatz
Sonja Radatz in Speakers Corner

'Agilität ist nicht spielentscheidend'

Das „agile Unternehmen“ liegt als Konzept für Führung und Zusammenarbeit im Trend – und wird als Antwort schlechthin auf die Herausforderungen des globalen digitalen Zeitalters gehandelt. Organisationsberaterin Sonja Radatz allerdings hat Zweifel, ob Agilität wirklich das ist, was erfolgreiche Marktgestalter in erster Linie brauchen. zum Artikel
Artikel Neues Arbeiten bei der Heidelberger Druckmaschinen AG © HDU
Neues Arbeiten bei der Heidelberger Druckmaschinen AG

Alternativlose New Work

Der E-Commerce liegt weit hinter den Erwartungen zurück, das Marketing muss dringend auf die digitale Customer Experience ausgerichtet werden. Um das zu erreichen, gründet die Heidelberger Druckmaschinen AG eine neue Einheit, in der völlig anders zusammengearbeitet wird als im Rest des Konzerns. Die Heidelberg Digital Unit (HDU) ist ein New-Work-Projekt, das nicht schiefgehen darf. Dann kommt Corona. zum Artikel
Artikel Agiles Denken © Conceptual Images / photocase.de
Agiles Denken

Balancieren lernen

Wenn Informationen immer häufiger mangelhaft und Zusammenhänge nicht mehr eindeutig sind, stößt die rationale Business-Denke mit ihren Kausalitäten und Kennzahlen immer häufiger an Grenzen. Dann sind wir gefordert, agil zu denken. Wie dies gelingt, warum wir dafür der eigenen Intuition neu vertrauen müssen und weshalb dies vernünftig ist – das lässt sich philosophisch erklären. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, © www.trainkerkoffer.de
Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat zentrale Unternehmensfunktionen zusammengefasst und zu einer neuen Unit ausgegründet. Diese hat sich nach New-Work-Vorbild als agile Einheit organisiert. Worauf es in einem solchen Prozess ihrer Erfahrung nach besonders ankommt, haben die Mitglieder der Unit in sieben to-dos auf den Punkt gebracht. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de
Um agil zu denken, müssen wir einerseits offen sein für die Gegebenheiten einer Situation und andererseits für das, was wir selbst in sie hineinbringen. So finden wir Zugang zu dem, was wesentlich ist – und damit Orientierung in einer komplexen Welt. Vier Ratschläge, die das Balancieren in der Mitte zwischen Selbst und Welt erleichtern. zum Artikel
Artikel Zukunft der Führung © Klaus Vedfelt/Getty Images
Zukunft der Führung

Die postagile Arbeitswelt

Ein Hauptmerkmal agiler Unternehmen besteht darin, dass sie sich schnell und kreativ auf wandelnde Kundenwünsche einstellen können. Doch reicht das für die Zukunft? Svenja Hofert glaubt: nein. Agilität muss über diesen begrenzten Anspruch hinauswachsen. Die Organisationsberaterin mit acht Einsichten, die gleichzeitig Anregungen sind, Agilität neu zu denken.  zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Wie kann Agilität gelingen, wenn doch die Grundlogik der Organisation ihr mächtigster Gegenspieler ist? Die Antwort: Es kommt entscheidend darauf an, durch Experimente „entorganisierte Räume“ zu schaffen und in diesem Sinne gegen die Organisation zu arbeiten. zum Artikel
Artikel Systembedingte Lernblockaden © Pixabay
Systembedingte Lernblockaden

Die dumme Organisation

Es gibt dumme Ideen, dumme Handlungen und dumme Entscheidungen. Allen ist gemein: Sie haben meist ungünstige Folgen. Genauso ist es mit Organisationen: Ist das System erst einmal verdummt, dann hilft auch die Intelligenz seiner Mitglieder nicht weiter. Die Ergebnisse bleiben enttäuschend. Wie aber kommt es zur organisationalen Verblödung? Und was lässt sich dagegen tun? zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Unternehmen tendieren dazu, zu verkalken. Viele über die Zeit etablierte Praktiken – also Strukturen, Richtlinien, Verfahren, Rituale, Regeln und Prozesse – verhindern, dass talentierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell und marktorientiert handeln. Mit einem Praktikenputz können hinderliche Praktiken abgeschafft – und damit die Vitalität der Organisation gestärkt werden. zum Artikel
Artikel Systemwechsel bei Haufe-umantis © smartboy10/iStock
Systemwechsel bei Haufe-umantis

Demokratie auf neuem Level

2013 erregte der Schweizer Personalsoftware-Anbieter Haufe-umantis Aufsehen damit, alle Führungskräfte im Unternehmen von den Mitarbeitenden wählen zu lassen. Jetzt hat die Firma die Wahl zugunsten eines neuen Partizipationsmodells wieder abgeschafft. Für Haufe-umantis kein Rückschritt, sondern die logische Fortführung einer jahrelangen Demokratisierungsgeschichte. zum Artikel
Artikel Unternehmensweite Agilität erreichen © Mariia Mudrykh/iStock
Unternehmensweite Agilität erreichen

Das Allround­programm

Viele Unternehmen wollen sich komplett agil aufstellen – anhand von Arbeitsprinzipien, wie sie im Agilen Manifest beschrieben sind. Der Haken: Diese Prinzipien beziehen sich auf Prozesse. Unternehmen haben aber auch eine Struktur und eine Strategie. Wollen sie agil werden, müssen sie auch die verändern. Mit dem Agilen Manifest allein klappt das nicht, sagt Agilitätsexpertin Jutta Eckstein – und schlägt einen reicher bestückten Werkzeugkoffer für die agile Skalierung vor. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Wer ein Unternehmen komplett agilisieren will, muss auch Veränderungen an Struktur und Strategie herbeiführen. Jutta Eckstein und John Buck schlagen „BOSSA nova“ als geeignetes Fundament für die umfassende Agilisierung vor. Dabei bedient man sich vorwiegend aus dem Fundus von vier Konzepten – die in der flexiblen Kombination zu einem fünften werden. zum Artikel
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben