Das Artikelarchiv von managerSeminare

Jeden Monat beleuchten die Zeitschriftenbeiträge neue Aspekte rund um die Arbeitswelt 4.0: Die Themen reichen von Führung über Agilität, New Work, Selbstorganisation bis hin zu Personalentwicklung und Management. Als Abonnent/in können Sie auf alle Archivbeiträge zugreifen und sie als Schulungsunterlagen oder Trainings-Handouts einsetzen.

31 Beiträge gefunden
Artikel Agiles Denken © Conceptual Images / photocase.de
Agiles Denken

Balancieren lernen

Wenn Informationen immer häufiger mangelhaft und Zusammenhänge nicht mehr eindeutig sind, stößt die rationale Business-Denke mit ihren Kausalitäten und Kennzahlen immer häufiger an Grenzen. Dann sind wir gefordert, agil zu denken. Wie dies gelingt, warum wir dafür der eigenen Intuition neu vertrauen müssen und weshalb dies vernünftig ist – das lässt sich philosophisch erklären. zum Artikel
Artikel Tutorial © Johannes Sauer, © www.trainerkoffer.de
Unternehmen durchlaufen diverse Phasen agilen Bewusstseins. Darin stellen sie sich unterschiedliche Fragen. Manchmal die richtigen, bisweilen aber auch solche, die nur den bisherigen Zustand einfrieren. Hier finden Sie die Phasen im Überblick – und können ermitteln, wo Sie oder Ihr Unternehmen oder Ihr Team sich gerade befinden. zum Artikel
Artikel PE-Lehren aus der Corona-Krise © Dmytro Lastovych/iStock
PE-Lehren aus der Corona-Krise

New Ways of Learning

Die Personalentwicklung hat durch Corona massive Einschränkungen erfahren, für viele Weiterbildungsangebote gab und gibt es kaum Lockdown-taugliche Ersatzformate. In der krisenbedingten Zwangspause steckt allerdings auch die Chance, die überfällige Neuausrichtung der Weiterbildung anzugehen. Vielversprechende Ansätze dafür gibt es genug. Zusammen können sie dem Corporate Learning neue Wege eröffnen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de
In der Covid-Krise hat sich gezeigt, dass Personalentwicklung neue Wege gehen muss, um kommenden Aufgaben gewachsen zu sein. Aber welche Maßnahmen und Kompetenzen sind dafür nötig? zum Artikel
Artikel Hybrid Leadership © Jenpol/iStock
Hybrid Leadership

Die intelligente Brücke

Führungskräfte sind gefordert, Arbeit flexibler, dynamischer, agiler zu organisieren. Gleichzeitig bleiben 'klassische' Führungsaufgaben wie die Vermittlung von Klarheit und Stabilität, die den neuen Anforderungen widersprechen, bestehen. Frank Bischoff und Christian Heiss haben einen Entwurf vorgelegt, wie der Brückenschlag zwischen den beiden Anforderungswelten gelingen kann. Sie nennen ihn Hybrid Leadership. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de
Auf der einen Seite sind Führungskräfte gefordert, ihre Bereiche zu agilisieren und Arbeit flexibler zu organisieren. Auf der anderen Seite müssen sie Grundbedürfnisse ihrer Teammitglieder, wie die nach Kontrolle und Stabilität, berücksichtigen. Hybride Führung bedeutet, beiden Anforderungsseiten gleichzeitig gerecht zu werden. Dafür benötigen Führungskräfte vor allem fünf Kompetenzen. zum Artikel
Artikel Lehren von Luhmann © Sonntag/Wikipedia
Lehren von Luhmann

Führung von unten geht immer

Wie schafft man es, Unternehmen agiler aufzustellen? Indem man Entscheidungskompetenzen an die Basis verlagert. Und was muss man dafür tun? Die Hierarchie abbauen! So ein oft gehörtes New-Work-Credo. Im zweiten Teil unserer Serie über Einsichten des Systemtheoretikers Niklas Luhmann lesen Sie, warum das zu kurz gedacht ist - und was sich jenseits des Hierarchieabbaus tun lässt, um Führung von unten zu fördern. zum Artikel
Artikel Kompetenzen für die Krise © axelbueckert / photocase.de
Kompetenzen für die Krise

Reifeprüfung für New Work

Das Corona-Virus stellt New Work vor eine Bewährungsprobe. Jetzt muss sich zeigen, ob Selbstorganisation und Partizipation auch unter Druck bestehen können. Wesentlich hängt das von etwas ab, was in der Diskussion über neues Arbeiten bisher kaum beleuchtet wurde: von speziellen Kompetenzen der Mitarbeitenden. Diese sind in der Krise nicht nur für New-Work-Unternehmen entscheidend. zum Artikel
Artikel Weiterbildung in der agilen Arbeitswelt © CL. / photocase.de
Weiterbildung in der agilen Arbeitswelt

Mythen des Aufstiegs

Berufsbegleitende Weiterbildung ist in der digitalen und agilen Arbeitswelt wichtiger denn je – und zugleich komplizierter: Wir müssen uns als Subjekt permanenter Weiterbildung verstehen, in dem berufliche und persönliche Entwicklung zusammenlaufen. Das wird nur gelingen, wenn wir uns von vermeintlichen Gewissheiten verabschieden, die einer zukunftsorientierten Karriereplanung im Weg stehen.  zum Artikel
Artikel Laufbahngestaltung mit Design Thinking © degimages / photocase.de
Laufbahngestaltung mit Design Thinking

Besser als planen

Wenn es um die Innovation von Produkten und Dienstleistungen geht, ist Design Thinking derzeit die führende Methode. Ihr zentrales Prinzip der Bedarfsorientierung sowie die schnelle und direkte Umsetzung von Ideen anhand einfacher Prototypen eignen sich aber auch für die Gestaltung von Lebensläufen. Eine Anleitung. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de
Wenn keiner mehr weiß, was morgen gefragt ist, lässt sich auch die eigene Weiterentwicklung kaum planen. Sinnvoller als die Karriere an überkommenen Ideen und fernen Zielen auszurichten, ist es deshalb, sich auf den Ausgangspunkt zu besinnen und sich an sich selbst und der aktuellen Situation zu orientieren. zum Artikel
Artikel Way to Nextland © hkeita/iStock
Way to Nextland

Wo geht's nach New Work?

Ist New Work ein exotisches Land, das kulturell meilenweit von der eigenen Organisation entfernt liegt? Oder befindet sich New Work in greifbarer Nähe – weil es im Unternehmen längst Vorstufen dazu gibt? Franziska Gütle hat ein Modell entwickelt, mit dem Organisationen einen Blick dafür bekommen, wie nah oder fern sie dem 'Nextland' New Work sind, ob es sich für sie lohnt, diesem näher zu kommen – und wie eine gute Reise­route aussehen könnte. zum Artikel
Artikel Fitnessplan für Firmen © managerSeminare Verlags GmbH
Fitnessplan für Firmen

Die Zusammen­arbeit verbessern

Schneller, agiler, innovativer werden: All das sind wichtige Ziele für Unternehmen. Doch wenn es an einer scheinbar banalen Sache hapert, brauchen sie diese Themen gar nicht erst anzugehen: Die Rede ist von der Qualität der Zusammenarbeit. Wie sich diese gezielt steigern lässt, zeigt der dritte Teil unserer Fitnessserie für Unternehmen. zum Artikel
Artikel Modethema im Realitätscheck © Melpomenem/iStock
Modethema im Realitätscheck

Die Grenzen der Agilisierung

Das Konzept der Agilität funktioniert in Teilbereichen oft hervorragend. Doch der Erfolg im Kleinen lässt sich nicht ohne Weiteres im Großen wiederholen: Unternehmen, die versuchen, ihre gesamten Strukturen auf agil umzustellen, holen sich oft böse Blessuren, manche fallen gar krachend auf die Nase. Das liegt meistens daran, dass ein entscheidender Faktor zu wenig berücksichtigt wird: der Mensch.  zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de
Unternehmen stolpern bei groß angelegten Agilisierungsprozessen immer wieder über die gleichen Fallstricke. Fünf Tipps, wie sich diese umgehen lassen. zum Artikel
Artikel Führungskompetenz Nahbarkeit © Look Aod 27/Adobe Stock
Führungskompetenz Nahbarkeit

Kannst du Beziehung?

Im agilen, effizienzorientierten, schnellen Getriebe heutiger Unternehmen geht sie oft unter: Beziehungspflege. An die Stelle echter Begegnungen ist vielerorts eine neue Sachlichkeit getreten. Dabei sind gute Beziehungen das Schmieröl für den Erfolg eines jeden Mitarbeiters, eines jeden Teams und des gesamten Unternehmens. Höchste Zeit also zur Besinnung: Wie lässt sich Beziehungsfähigkeit (wieder) erlernen? zum Artikel
Artikel Petersberger Trainertage 2019 © Lucas Heinz / managerSeminare
Petersberger Trainertage 2019

Auf der Suche nach dem Mindset X.0

Die Arbeitswelt von morgen – ist heute schon da. Aber sind wir mental überhaupt in der Lage, mit ihrer Schnelllebigkeit, Widersprüchlichkeit und Komplexität umzugehen? Welches Mindset brauchen wir dafür? Und was müssen wir lernen? Anfang April 2019 leuchteten die #PTT diese Fragen unter dem Motto 'Mindset X.0. Neues Denken. Neues Lernen' aus. zum Artikel
Artikel Werteorientierte Kompetenzentwicklung © Imagesource
Werteorientierte Kompetenzentwicklung

Lernreisen gibt's nicht pauschal

In einer unübersichtlichen Welt werden Wissenslücken zur Normalität: Sie lassen sich gar nicht so schnell schließen, wie neue auftauchen. Die klassischen Lernformate, die auf Wissensvermittlung setzen, funktionieren deshalb immer weniger. Die Kompetenzen, die wir zukünftig brauchen, müssen anders entwickelt werden – individueller, selbstgesteuerter, unmittelbarer. John Erpenbeck und Werner Sauter erklären, wie die Personal Learning Journey gelingt. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, ©www.trainerkoffer.de
Agile Werte- und Kompetenzentwicklung geschieht weitgehend selbstorganisiert und am Arbeitsplatz: Bei der Bewältigung realer Herausforderungen werden die relevanten Werte und Normen erlebt und Erfahrungen gemacht. So entstehen aus reinem Sachwissen echte Kompetenzen. Die richtige Lernbegleitung kann diesen Prozess wirksam unterstützen. zum Artikel
Artikel Einführung einer Lernkultur 4.0 © RyanKing999/iStock
Einführung einer Lernkultur 4.0

Learning Out Loud

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter fit machen wollen für die Arbeitswelt 4.0, haben ein Problem. Denn oft können sie die nötigen Kompetenzen gar nicht erst aufbauen, weil schon die dazu erforderlichen Lernformate zu weit weg sind von der noch vorherrschenden Kultur. Ein neues Lernsetting will Abhilfe schaffen. zum Artikel
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben