wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-10 von 29  Seite: 1 2 3  weiter
Artikel Lernen von Familienunternehmen
© Jacob Ammentorp Lund/iStock

Erfolgsfaktor Familyness

Lernen von Familienunternehmen

Familiengeführte Unternehmen gelten als Biotope für bodenständiges Wirtschaften. Dass Deutschland die vergangene Finanzkrise so gut überstanden hat, ist nicht zuletzt ihnen zu verdanken. Kein Wunder, dass auch viele Konzerne wieder so sein wollen wie Hipp, Miele und Co. Was aber macht 'Familyness' aus – und wie lässt sie sich in Großbetrieben revitalisieren?
zum Artikel

Artikel Managerauswahl
© BDU, Bonn

'Wir vernachlässigen das intellektuelle Potenzial'

Managerauswahl

Sozialkompetenzen werden bei der Besetzung von Managerpositionen inzwischen häufig berücksichtigt. Vernachlässigt indes wird das intellektuelle Potenzial. Das ist die Beobachtung von Martin Kersting. managerSeminare traf den Professor für Psychologische Diagnostik auf dem Personalberatertag 2015 zum Interview.
zum Artikel

Artikel Katja Unkel über scheinbare und echte Führungsmankos

'Der Mangel an Sozialkompetenz ist eine Mär'

Katja Unkel über scheinbare und echte Führungsmankos

Führungskräften fehlt die Sozialkompetenz. Das kann man in zig Publikationen nachlesen und von unzähligen Weiterbildnern hören. Doch Katja Unkel meldet Zweifel an der Stichhaltigkeit der Beobachtung an. Die Führungskräftetrainerin und Beraterin ist sicher: Wo über einen Mangel an Sozialkompetenz geklagt wird, hapert es oft an etwas anderem, nämlich an grundsätzlichen Führungsfähigkeiten. Darüber hinaus brauchen Führungskräfte nicht mehr Sozialkompetenz als jeder andere auch, so Unkel.
zum Artikel

Eine chemische Verbindung

Neurobiologie der Teamfähigkeit

Trekking-Touren durch Marokko, gemeinsame Meditationen in einer Schwitzhütte oder Drahtseilakte im Outdoor-Park: Teamtrainings arbeiten oft mit Spektakulärem. Doch das muss nicht sein. Teamfähigkeit lässt sich ebenso gut im Alltag trainieren, sagt Sabine Schonert-Hirz. Wie und warum das funktioniert, erklärt die Medizinerin mithilfe aktueller Erkenntnisse aus der Neurobiologie.
zum Artikel

„Soft Skills kann man nicht trainieren!“

Speakers Corner

Roland Kopp-Wichmann über die Versprechen der Seminaranbieter
zum Artikel

Familienfreundlichkeit

Speakers Corner: Marcus Schmitz

„Was halten Sie eigentlich davon, dass es beim Thema Familienfreundlichkeit meist um die Vereinbarkeit von Job und Kindern geht, das Problem Pflege von Angehörigen aber ignoriert wird?“
zum Artikel

Spieglein, Spieglein in der Hand

Kompetenzbilanzierung

Im Wettbewerb die Nase vorn haben künftig jene Unternehmen, die nicht nur qualifizierte, sondern kompetente Mitarbeiter haben. Mitarbeiter also, die aufgrund ihrer persönlichen, im Verlauf ihrer Lebensgeschichte auch informell erworbenen Eigenschaften und Fähigkeiten den Herausforderungen einer komplexen Arbeitswelt gewachsen sind. managerSeminare über eine Initiative, die das Ziel hat, beim Erkennen und Fördern von Kompetenzen zu helfen.
zum Artikel

Alle Kompetenzen bilanzieren

Informell erworbene Qualifikationen

Geredet wird viel: z.B. darüber, dass sich Erziehungsurlaub nicht negativ auf die Karriere auswirkt, oder darüber, dass man auch im Privaten arbeitsrelevante Kompetenzen entwickelt... Wie sieht es aber tatsächlich aus mit informell erworbenen Qualifikationen, z.B. durch Familienarbeit? Über ehrgeizige Projekte und unbeeindruckte Unternehmen.
zum Artikel

Dem Fiasko aktiv begegnen

Outplacement

Das Entlassen von Mitarbeitern gehört zu den schwierigsten Aufgaben der Personalleitung. Eine berufliche Neuorientierung ohne professionelle Hilfe kann im finanziellen und emotionalen Desaster enden. Das Beispiel der Ericsson GmbH zeigt, wie Unternehmen durch Outplacement ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden.
zum Artikel

Tapetenwechsel für gewohnte Verhaltensmuster

Seminartest

Sie entscheidet darüber, wie wir mit unseren Mitmenschen, Mitarbeitern und Kollegen umgehen. Ob wir Konflikte und Entscheidungen zu unserer Zufriedenheit lösen oder Anerkennung und Lob offen annehmen beziehungsweise geben können. Soziale Kompetenz heißt das Zauberwort. Das Seminar 'Tapetenwechsel für gewohnte Verhaltensmuster' von Neuland Add Venture will seinen Teilnehmern in vier Tagen nahe bringen, was soziale Kompetenz für jeden einzelnen bedeutet. management & training hat das Angebot für Sie getestet.
zum Artikel

Treffer 1-10 von 29  Seite: 1 2 3  weiter
ANZEIGE

© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier