wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-10 von 22  Seite: 1 2 3  weiter
Artikel Sinnorientierte Unternehmensführung
© pixel2013/pixabay

Strategien für die Ewigkeit

Sinnorientierte Unternehmensführung

Die Firma an die Spitze bringen, die Konkurrenz abhängen: Das sind typische Ziele von Führungskräften, die das Spiel, das sie spielen, nicht verstanden haben. Sie denken, dass es dabei ums Gewinnen geht. Dabei spielen sie in einem unendlichen Spiel, in dem es keine Gewinner geben kann. Der US-Berater Simon Sinek über die Folgen des Irrtums – und darüber, wie Führungskräfte zu einer anderen Spielhaltung finden.
zum Artikel

Artikel Fitnessplan für Firmen
© managerSeminare Verlags GmbH

Die Zusammen­arbeit verbessern

Fitnessplan für Firmen

Schneller, agiler, innovativer werden: All das sind wichtige Ziele für Unternehmen. Doch wenn es an einer scheinbar banalen Sache hapert, brauchen sie diese Themen gar nicht erst anzugehen: Die Rede ist von der Qualität der Zusammenarbeit. Wie sich diese gezielt steigern lässt, zeigt der dritte Teil unserer Fitnessserie für Unternehmen.
zum Artikel

Klüger kooperieren

Mittelständler und Startups

Um Partner für die Digitalisierung ihres Unternehmens zu finden, sind Christopher Rheidt und Daniel Wagenführer tief in die Startup-Szene eingetaucht. Was die beiden Manager bei der Partnersuche erlebt und welche Erfahrungen sie in mittlerweile vielen Kooperationen gesammelt haben, ist auch für andere Mittelständler interessant. Über Chancen und Stolpersteine der Zusammenarbeit mit Startups.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers, www.trainerkoffer.de

Partnersuche in der Startup-Szene

Tutorial

Gemeinsame Produktentwicklung, Vertriebskooperation oder monetäre Investition – auch für Mittelständler kann sich die Kooperation mit Startups lohnen. Wie sehr, steht und fällt damit, ob sie den richtigen Partner finden.
zum Artikel

Zusammenarbeit 4.0

Kollaboration können

In einer Welt, die Unternehmen ein Höchstmaß an Agilität und Kreativität abverlangt, ist es nötig, Aufgaben in enger Zusammenarbeit anzugehen, auch über Bereichs- und Fachgrenzen hinweg. Dumm nur, dass Organisationen Kooperation und Kollaboration oft eher erschweren, statt sie zu fördern. Eine zentrale Führungsfrage lautet daher: Wie werden aus Unternehmen (wieder) echte Spielfelder für Zusammenarbeit?
zum Artikel

Zusammenarbeit ­fördern

Tutorial

Soloarbeit ist immer seltener ein passender Arbeitsmodus. Aufgaben sind heute oft so kompliziert oder gar komplex, dass sie nur gemeinsam mit anderen angepackt werden können. Doch damit Menschen zur Zusammenarbeit bereit sind, müssen die Bedingungen stimmen. Ein Überblick über die wichtigsten Hebel zur Steigerung der Kooperationsbereitschaft.
zum Artikel

Artikel Kollaborationskompetenz Selbstliebe
© Borysevych.com/shutterstock

Hab dich lieb!

Kollaborationskompetenz Selbstliebe

Selbstliebe – das klingt nach Egoismus und Ellbogenmentalität. Dabei kann jemand, der sich selbst nicht mag, nur schwer mit anderen kooperieren, ein großes Ganzes konstruktiv mitgestalten, seine Meinung einbringen. In der Arbeitswelt 4.0 wird Selbstliebe somit zu einem entscheidenden Faktor für gute Zusammenarbeit. Doch viele Menschen tun sich schwer damit, sich ihren Mangel daran überhaupt einzugestehen.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de

Selbstliebe stärken

Tutorial

Sich selbst wichtig genug nehmen, ist gar nicht so einfach, wenn man sich erst einmal aus dem Blick verloren hat. Natürlich ist der Aufbau eines stabilen Selbstwertes ein Langzeitprojekt, das nicht von heute auf morgen zu bewältigen ist. Doch ein paar erste Schritte können helfen, wieder ein besseres Gespür für die eigenen Bedürfnisse aufzubauen.
zum Artikel

Artikel Digital Collaboration
© kycstudio/iStock

Standardeinstellung: Austausch

Digital Collaboration

Die Digitalisierung verändert die Regeln, die im Business gelten. Deshalb erfordert sie auch eine neue Art zu arbeiten – und einen anderen Umgang mit Wissen. Neue Netzwerktechnologien erleichtern die Umstellung. Ein Plädoyer für die unternehmensinterne soziale Vernetzung.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers; ©www.trainerkoffer.de

Einstieg ins ESN

Tutorial

Enterprise Social Networks (ESN) sind unternehmensinterne Kommunikations- und Kooperationsplattformen, auf denen Nutzer – wie auf sozialen Netzwerken – Beiträge schreiben und kommentieren, Inhalte kuratieren, Kontakte knüpfen und öffentlich oder in Gruppen diskutieren können. Die Besonderheit: Alle Beiträge werden gespeichert und dienen der Organisation so als dynamischer Wissensfundus.
zum Artikel

Treffer 1-10 von 22  Seite: 1 2 3  weiter
ANZEIGE

© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.