wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-6 von 6 

Frauen reden anders - Männer auch

Kommunikation im Job

Typisch Mann und typisch Frau gibt es nicht. Unterschiedlich stark ausgeprägte feminine oder maskuline Verhaltenstendenzen aber sehr wohl – und die können im Job Probleme machen. Wenn männliche und weibliche Kommunikationstypen aufeinandertreffen, sind Missverständnisse programmiert.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de

Einander verstehen lernen

Tutorial

In puncto Kommunikation gibt es Unterschiede zwischen den Menschen: Auf der einen Seite stehen die, die eher eine maskulin geprägte Berichtssprache bevorzugen, die auf Informationsübermittlung und Rangabstecken ausgerichtet ist. Auf der anderen Seite die, die einer eher femininen Beziehungssprache den Vorzug geben. Begegnen sich Sprecher, die in diesen verschiedenen Sprachwelten zu Hause sind, kann es schwierig werden. Ein Verständnisprogramm.
zum Artikel

Artikel Friedemann Schulz von Thun über Kommunikation
© Prof. Dr. Schulz von Thun

'Jeder kann nur nach seiner Art führen'

Friedemann Schulz von Thun über Kommunikation

Warum geraten Führungskräfte in Dilemmata? Wie kritisieren sie, ohne ihr Gegenüber zu verletzen? Warum taugen Kommunikationsrezepte nicht? Und warum kann auch Metakommunikation im Chaos enden? Diese Fragen beantwortet Kommunikationskoryphäe Friedemann Schulz von Thun im Dialog mit Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen. Dabei schimmert auch Schulz von Thuns eigenes Führungsverhalten durch.
zum Artikel

Eine Kommunikations-Koryphäe im Porträt

Friedemann Schulz von Thun

Aus der Weiterbildungsbranche sind seine Modelle nicht wegzudenken, seine Bücher verkaufen sich millionenfach. Die Rede ist von Friedemann Schulz von Thun. Für sein Lebenswerk wurde der Hamburger Psychologie-Professor nun mit dem höchsten Preis ausgezeichnet, den die Weiterbildungsbranche zu vergeben hat – dem Life-Achievement-Award. Ein kleines Porträt einer großen Persönlichkeit.
zum Artikel

Die Macht der Fragen

Kommunikation für Führungskräfte

Fragen sind ein Machtinstrument, so die These von Andreas Patrzek: Ebenso, wie man nicht nicht kommunizieren kann, kann man mit Fragen nicht nicht Macht ausüben, meint der Trainer in Anlehnung an Paul Watzlawicks 1. Axiom der Kommunikation. Stellt sich die Frage: Wie können Führungskräfte Fragen so formulieren, dass diese nicht übermächtig erscheinen, sondern konstruktiv und zielführend sind?
zum Artikel

Mit Selbsterkenntnis zur Souveränität

Selbstführung

Es kann ein bestimmter Tonfall sein, ein Gesichtsausdruck oder ein besonderes Thema – und schon brennt bei uns eine Sicherung durch. Wir reagieren unkontrolliert, unbeherrscht, automatisch. Und haben das Gefühl: Wir sind uns selbst ausgeliefert. Doch Spontanreaktionen lassen sich in den Griff bekommen. Bewusste Selbstführung gelingt, wenn man den psychodynamischen Ursachen der eigenen Automatismen auf den Grund geht.
zum Artikel

ANZEIGE

© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier