wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-5 von 5 
Artikel Künstler in Unternehmen
© charles taylor/iStock

Die Aufmischer

Künstler in Unternehmen

Wenn von Kunst in Unternehmen die Rede ist, winken viele ab: zu elitär, zu ernst, zu langweilig. Ein Irrtum, denn Künstler bringen durch ungewöhnliche Aktionen frische Ideen in Unternehmen, Menschen zusammen und Strukturen in Bewegung.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers; © www.managerseminare.de

Von Künstlern lernen

Tutorial

Kunst und Wirtschaft galten lange als zu unterschiedlich, um voneinander lernen zu können. Dabei wird vieles von dem, was Künstler tun, in der Arbeitswelt von heute immer wichtiger, vor allem in der Führung.
zum Artikel

Durchstarten ohne Drehbuch

Improvisation

Improvisationsgeschick ist nützlich, wenn der Beamer bei der Präsentation kaputtgeht oder der Babysitter kurzfristig ausfällt. Die Grundsätze des improvisierens helfen aber auch bei der Persönlichkeitsentwicklung, beim Aufbau von sozialer Kompetenz und Teamfähigkeit, glaubt Patricia R. Madson. In ihrem Buch 'Unverhofft kommt oft!' stellt die US-amerikanische Improvisations-Koryphäe Strategien für den Alltag vor. managerSeminare hat nachgelesen.
zum Artikel

Künstler aus dem Supermarkt

Persönlichkeitsentwicklung bei Globus

Abseits vom Kunsthandel gilt kultureller Ausdruck oft als Luxus. Oder als Fall für den Diversity-Manager. Nicht so bei Globus: Bei dem Handelsunternehmen erfahren die Azubis am eigenen Leib, dass Kunst in der Wirtschaft einen zählbaren Mehrwert liefern kann. Durch Tanz, Theater und Malerei sollen die Nachwuchskräfte den Mut finden, neue Wege zu gehen. Was sie dabei erfahren: sich selbst. managerSeminare war dabei.
zum Artikel

Vorhang auf - Spot an!

Theater-Elemente im Training

Theater im Training ist alles andere als Theater. Gezielt entwickelte Bühnensequenzen, improvisierte Szenen und kleine Darstellungsaufgaben sorgen für lebendiges Lernen und nachhaltige Seminarerfahrungen. Das zumindest betonen die Theater-Macher unter den Trainern. Fünf praktische Beispiele zeigen, welche Theaterformen sich für welchen Trainingsanlass eignen.
zum Artikel

ANZEIGE

© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier