wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-5 von 5 

Personalentwicklung macht Kultur

Petersberger Trainertage 2012

Ein Dirigent, der sein Orchester zur Höchstleistung führte. Ein Speaker im Hasenkostüm. Ein Mönch, der an alte Tugenden erinnerte. Ein Ingenieur und Sozialforscher, der das Verständnis für Interkulturalität in die Wirtschaft brachte: Vielfältiger konnte die Referenten-Liste der Petersberger Trainertage kaum sein. So viel Diversity brachte fast zwangsläufig ein tiefes Verständnis für die Top-HR-Themen mit sich, die diesmal im Mittelpunkt des Kongresses standen: Vielfalt und Vertrauen.
zum Artikel

'Interkulturelle Kompetenz ist kein Allgemeingut'

Interview mit Geert Hofstede

Als Geert Hofstede 1965 anfing, an Umfragen unter IBM-Mitarbeitern in verschiedenen Ländern mitzuarbeiten, ahnte er nicht, was folgen würde: eine kleine Revolution. Denn seine auf den gewonnenen Daten aufsetzende Kulturforschung widerlegte die bis dato vorherrschende These, dass Management weltweit einheitlich praktiziert werden kann. Im März 2012 wird der Sozialwissenschaftler mit dem Life Achievement Award ausgezeichnet. managerSeminare traf ihn zum Gespräch.
zum Artikel

Die Welt vernetzen

Online-Tool für interkulturelle Trainings

Hofstedes fünf Dimensionen sind weltbekannt: Mit ihrer Hilfe lassen sich nationale Kulturen einordnen und vergleichen. Das dazu passende Online-Tool heißt Culture-in-the-Workplace-Questionnaire. Kurz: CWQ2. Es unterstützt Trainer und Berater dabei, die kulturellen Präferenzen ihrer Klienten festzustellen und eine Basis für weitere Maßnahmen zu schaffen. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt ein Einsatz bei der Umweltorganisation Greenpeace.
zum Artikel

Kulturelle Unterschiede lassen sich messen

Geert Hofstede in der Serie Management-Vordenker

Das Wort Management hat in jedem Land eine andere Bedeutung. Deshalb kann es auch keine universelle Managementtheorie geben, meint Geert Hofstede. Wie der Niederländer die empirische Basis der interkulturell vergleichenden Managementforschung schuf, zeigt der aktuelle Teil unserer Management-Serie.
zum Artikel

Immer sensibel bleiben

Interkulturelle Kommunikation

Die Globalisierung schreitet voran, doch die internationale Verständigung hält nicht Schritt: Kooperationen zwischen Unternehmen verschiedener Nationen scheitern nicht selten an den unterschiedlichen kulturellen Werten. Das Vermitteln der Dos und Don'ts für das ferne Land nutzt da wenig, vielmehr muss mehr Gefühl für den Umgang mit fremden Kulturen geschaffen werden.
zum Artikel

ANZEIGE

© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren