wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-10 von 20  Seite: 1 2  weiter
Artikel Stephanie Borgert in speakers corner
© Stephanie Borgert

'Methodengläubigkeit ersetzt oft Verantwortungsübernahme'

Stephanie Borgert in speakers corner

​Wenn Unternehmen Probleme haben, dann ist die Lösung oft schnell bei der Hand: Eine agile Methode wie Scrum soll es richten. Falsch gedacht, sagt Stephanie Borgert. Die Beraterin warnt: Hinter dem Fokus auf Methoden stecken mehrere Denkfehler, die die agile Transformation eher verhindern statt sie zu fördern.
zum Artikel

Artikel Stephanie Borgert in speakers corner
© Stephanie Borgert

'Changemanagement steckt voller Irrtümer'

Stephanie Borgert in speakers corner

​Menschen müssen in Changeprozessen durch ein Tal der Tränen gehen. Sie müssen wie ein Trauernder schmerzliche Phasen durchleiden, um dann irgendwann in einer „besseren“ Zukunft anzukommen. Und damit sie bei der kurvenreichen Reise in die 'zukünftige Veränderung' nicht auf der Strecke bleiben, müssen sie zuerst 'abgeholt' werden. Wobei ihr – aus Renitenz erwachsender – Widerstand als 'Energie genutzt' werden soll. 'Geht's noch?', fragt Stephanie Borgert. Die Beraterin ist überzeugt: Changemanagemnt beruht auf jeder Menge Mythen, die erfolgreicher Veränderung mehr im Weg stehen als die angeblich so veränderungsscheuen Mitarbeitenden.​
zum Artikel

Die neuen ­Denk­­fallen

Entscheiden in digitalen Zeiten

Führung hat in digitalen Zeiten ein Problem: Komplexität und Optionsvielfalt überfordern, während Datenflut und Algorithmen ein trügerisches Gefühl der ­Kontrolle vermitteln. Hinzu kommen Denkfallen, die Führungskräfte daran hindern, ihre ­ureigenste Aufgabe zu erfüllen: selbst zu denken und souverän zu entscheiden.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers; www.trainerkoffer.de

Checkliste für kluge Entscheidungen ​

Tutorial

In digitalen Zeiten mit ihrem Dauerwandel und ihrer überfordernden Komplexität ist es schwieriger und zugleich wichtiger denn je, souverän und weitblickend zu entscheiden. Folgende Fragen an sich selbst helfen dabei.
zum Artikel

Frozen Feelings

Umgang mit verdrängten Emotionen

Rational wissen Führungskräfte vieles. Etwa, dass sie Mitarbeitern vertrauen sollten. Oder, dass es sich lohnt, auf kritisches Feedback zu hören. Trotzdem ver­halten sie sich manchmal irrational. Ein Grund dafür sind unterdrückte Gefühle. Solche 'Frozen Feelings' haben die Angewohnheit, in den unpassendsten Momenten die Regie über das eigene Handeln zu übernehmen. Was Führungskräfte gegen die emotionalen Altlasten unternehmen können.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers ©managerSeminare ​

Umgang mit Frozen Feelings ​

Tutorial

​Wir alle sind – mehr oder weniger – Gefühlsverdränger. Das Problem: Später melden sich unsere Frozen Feelings häufig mit Wucht zurück und vernebeln in Interaktionen den klaren Blick auf unser Gegenüber. Gerade Führungskräfte sollten daher lernen, konstruktiv mit ihren verdrängten Gefühlen umzugehen. Hier die zentralen Schritte. ​
zum Artikel

Was spukt da rum?

Hemmende Glaubenssätze

Ob Angsthasen mit hängenden Ohren oder Sklaventreiber mit ständig erhobenem Zeigefinger: Wir alle bergen in unserem Kopf ein Kaleidoskop kurioser Weggefährten – unsere Hirngespenster. Hirngespenster sind hemmende Glaubenssätze, die uns blockieren und hinter unsere Möglichkeiten zurückfallen lassen. Nicole Truchseß mit einem Abwehrprogramm gegen die lästigen Kopfkobolde.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de

Hirngespenster ­zähmen

Tutorial

Mit Glaubenssätzen schlagen wir uns alle durchs Leben. Denn unser Gehirn liebt Abkürzungen und Vereinfachungen. Dumm nur, wenn die Lebensregeln so gut wie nichts mit der Realität zu tun haben und uns unnötig in unseren Möglichkeiten ausbremsen. Solchen 'Hirngespenstern' sollte man an den Kragen gehen. Ein Notfallprogramm.
zum Artikel

Artikel Red Teaming
© managerSeminare Verlags GmbH

Stresstest für Ideen

Red Teaming

Führungskräfte müssen Entscheidungen heute oft unter großer Unsicherheit treffen. Damit steigt die Gefahr, sich dabei auf unbewusste, falsche Vorannahmen zu stützen. Auch Teams hinterfragen Annahmen, die ihren Entscheidungen zugrunde liegen, selten. Mit dem Ansatz Red Teaming können Fehlannahmen aufgedeckt und kann die Qualität von Entscheidungen verbessert werden.
zum Artikel

Schluss mit dem Stuss!

Mythen der Weiterbildung

Auf Kongressen und in Trainings sind gut klingende Geschichten populär. Das Ziel dahinter: die eigene Botschaft bildhaft zu untermauern. Per se ist das gut. Doch werden auch Stories unreflektiert übernommen und verbreitet, die einfach nicht stimmen. Und das ist Bullshit. Nicht nur, dass das Erzählte Fiktion ist – auch die Aussage dahinter ist oft fragwürdig oder sogar gefährlich.
zum Artikel

Treffer 1-10 von 20  Seite: 1 2  weiter
ANZEIGE

© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.