wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-10 von 36  Seite: 1 2 3 4  weiter
Artikel Lernumgebung Unternehmen
© hakule/iStock

So lernt das Gehirn (nicht)

Lernumgebung Unternehmen

Über das Lernen wird viel Unsinn erzählt, über das Denken an sich auch. Das findet jedenfalls Christian Swertz, der als Professor für Medienpädagogik einen ganz eigenen Blick auf Unternehmen und ihren Umgang mit Wissen und Weiterbildung wirft. Nach Gehirnen kann man sich dabei ebensowenig richten wie nach Computern. Und Lernen funktioniert am besten, wenn man es lässt.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de

Lernhilfe fürs Gehirn

Tutorial

Gehirne sind unterschiedlich und passen sich außerdem permanent an ihre (Lern-)Umgebung an. Die eine Methode bzw. das eine Format für gehirngerechtes Lernen kann es daher nicht geben. Allerdings lassen sich aus pädagogischer Sicht Rahmenbedin-gungen gestalten, die dem Hirn helfen.
zum Artikel

Artikel Mindshifting für die neue Arbeitswelt
© Jeffrey Hamilton/gettyimages

Tapetenwechsel im Kopf

Mindshifting für die neue Arbeitswelt

Die Arbeitswelt verändert sich in rasender Geschwindigkeit, immer mehr Unternehmen setzen auf neue agile und kollaborative Arbeitsformen. Deren Umsetzung scheitert jedoch häufig daran, dass das Mindset mit den Tools nicht mitgehalten hat. Damit das Neue funktionieren kann, müssen zuerst die alten Muster im Kopf abgelöst werden.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de

Mindset ­aktualisieren

Tutorial

Um den Veränderungen der Arbeitswelt gerecht zu werden, genügt es nicht, neue Tools zu verwenden. Auch unser durch die bisherige Welt und den Taylorismus geprägtes Mindset muss sich 'aktualisieren'. Dazu ist es vor allem nötig, die unterschwelligen Muster zu erkennen, die unsere Handlungen leiten, – und Begrenzungen aufzulösen.
zum Artikel

Artikel Unsicherheit als Führungskompetenz
© BrianAJackson/iStock

Die Kraft des Zweifelns

Unsicherheit als Führungskompetenz

Zweifel sind unangenehm. Sie nagen an uns, machen uns nervös und lassen uns nicht schlafen. Obendrein werden sie uns oft als Schwäche ausgelegt. Gerade Führungskräfte legen daher Wert darauf, über jeden Zweifel erhaben zu sein. Doch das ist ein Fehler. Denn Zweifel können ein sehr wirkmächtiges Führungstool sein. Vorausgesetzt, man weiß mit ihnen umzugehen.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de

Besser zweifeln

Tutorial

Zweifeln macht keinen Spaß. Denn mit den Zweifeln stellt sich innere Unsicherheit ein. Allerdings hat das Zweifeln einen großen Wert – wenn es uns gelingt, konstruktiv zu zweifeln. Sieben Tipps, die helfen, in dieser Kunst besser zu werden.
zum Artikel

Artikel Petersberger Trainertage 2019
© Lucas Heinz / managerSeminare

Auf der Suche nach dem Mindset X.0

Petersberger Trainertage 2019

Die Arbeitswelt von morgen – ist heute schon da. Aber sind wir mental überhaupt in der Lage, mit ihrer Schnelllebigkeit, Widersprüchlichkeit und Komplexität umzugehen? Welches Mindset brauchen wir dafür? Und was müssen wir lernen? Anfang April 2019 leuchteten die #PTT diese Fragen unter dem Motto 'Mindset X.0. Neues Denken. Neues Lernen' aus.
zum Artikel

Obenrum offen

Kreatives Denken

Um innovativ zu sein, brauchen Unternehmen einfallsreiche Mitarbeiter. Weil kreatives Denken bisher jedoch kaum gefragt war, tun sich viele Menschen schwer damit. Stattdessen verläuft ihr Denken auf festgefügten Bahnen. Dabei ist es relativ leicht, mentale Bedingungen herbeizuführen, unter denen die Wahrscheinlichkeit für kreative Geistesblitze steigt.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de

Kreatives Denken lernen

Tutorial

'Die Gedanken sind frei.' Schön wär's. Denn wir denken häufiger in starren Mustern, als uns lieb ist. Fünf Faktoren, die wichtig sind, um die Kognition aus dem Korsett der Konvention zu befreien.
zum Artikel

Artikel Musterbruch
© www.managerSeminare.de

Weglassen vor ­Hinzufügen

Musterbruch

Wenn in Unternehmen eine neue Richtung eingeschlagen oder der Abschied von etwas Altem eingeläutet werden soll, lässt sich meist folgendes Muster beobachten: Es werden noch mehr Methoden und Tools in den ohnehin schon anständig bestückten Managementbaukasten gepackt. Dabei könnte die sinnvollere Frage lauten: Was tun wir in Zukunft nicht mehr? Stefan Kaduk und Dirk Osmetz über den Wert des Weglassens.
zum Artikel

Treffer 1-10 von 36  Seite: 1 2 3 4  weiter
ANZEIGE

© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.