wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-1 von 1 

Hinfliegen und ankommen

Arbeiten in Japan

Daimler, Bosch, Metro, Würth: Sie alle entsenden deutsche Manager in ihre Niederlassungen – nach Japan. Japanische Unternehmen wie Nissan und Sony wiederum heuern Führungskräfte made in Germany in ihren Stammsitzen an. Keine Frage: Der deutsch-japanische Businesskontakt ist rege. Aber er funktioniert nicht von selbst. Zu groß sind die Kulturunterschiede. managerSeminare hat Japan-Kenner gefragt: Was ist nötig, um in Japan anzukommen?
zum Artikel

ANZEIGE

© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier