wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-10 von 18  Seite: 1 2  weiter
Artikel Michael Krämer über Gestaltungsspielräume
© Gabriele Nicolai

'Viele Mitarbeiter sind nicht in der Lage, Freiheiten sinnvoll zu nutzen'

Michael Krämer über Gestaltungsspielräume

Professor Dr. Michael Krämer ist Präsident des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen. Zudem forscht und lehrt er im Bereich Wirtschafts­psychologie an der Fachhochschule Münster.
zum Artikel

Artikel Arbeitsmodell Topsharing
© 4X6/iStockphoto

Ein Fall für zwei

Arbeitsmodell Topsharing

Teilzeitarbeit in Führungspositionen ist in Deutschlands Unternehmen noch die Ausnahme. Doch das ändert sich allmählich – dank Jobsharing. Einen Posten mit zwei Führungskräften zu besetzen, auch Topsharing genannt, ist ein innovatives Arbeitszeitmodell, von dem Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen profitieren – sofern sie es professionell umsetzen.
zum Artikel

Artikel Avantgardisten der Arbeit
© glow images

So smart kann der Job sein

Avantgardisten der Arbeit

Mitarbeiter, die kommen und gehen, wann sie wollen? Die machen, was sie wollen? Und bei allen Entscheidungen mitreden? Für viele Firmen eine Horrorvorstellung, für Unternehmen, die einen New Way of Work pflegen, der Alltag. Sie sind die Avantgardisten der Arbeit, die vormachen, wie sich Agilität und Innovation ins Business bringen lassen.
zum Artikel

Artikel Interview mit Elke Frank

'Ohne persönlichen Kontakt geht Kultur verloren'

Interview mit Elke Frank

Arbeiten, wann und wo man will? Bei Microsoft ist das möglich. Seit Kurzem gibt’s bei dem Softwarekonzern neben der Vertrauensarbeitszeit auch den Vertrauensarbeitsort. Warum bei Microsoft Führungskräfte als Coachs agieren und trotz aller Virtualität die persönliche Begegnung zählt, erklärt Personalleiterin Elke Frank im Interview.
zum Artikel

Freitags sind wir nie da

Teilzeit als neue Vollzeit

Teilzeit arbeiten und dennoch als Führungskraft erfolgreich sein? Geht nicht, unmöglich, so schien es bisher. Doch eine neue Generation von Managern merkt nun: Unsinn, es geht! Sogar mit Gewinn für beide Seiten – die Führungskraft und das Unternehmen. Warum in der modernen Arbeitswelt eine Vier-Tage-Woche zur Regel werden könnte.
zum Artikel

Artikel Lebensphasenorientierte Personalarbeit
© olly / fotolia

Führung à la carte

Lebensphasenorientierte Personalarbeit

Früher hatten Mitarbeiter Glück, wenn ihr Chef ihre privaten Belange in der Personalführung berücksichtigte. Heute nennt sich das lebensphasenorientierte Personalarbeit. Wunderbare neue Arbeitswelt? Oder Anspruch mit Risiken? managerSeminare mit einem Einblick in den Ansatz, der Individualisierung zur Führungspflicht erhebt.
zum Artikel

Wenn weniger mehr ist

Führen in Teilzeit

Führungskräfte, die in Teilzeit arbeiten, sind in der Businesswelt immer noch Exoten. Selbst in Großunternehmen sitzen zumeist nur eine Handvoll Manager auf einer 90-, 80- oder 60-Prozent-Stelle. Trotzdem hat das Modell 'Führen in Teilzeit' Zukunft. Nicht nur, weil es einen starken Hebel zur Verbesserung der Work-Life-Balance von Personalverantwortlichen bietet.
zum Artikel

Das Ende der Karriereleiter

Individualisierte Karriereplanung

Die Wissensarbeiter von heute halten nichts mehr von traditionellen Rollenverteilungen und gradlinigen Erwerbsbiografien. Trotzdem müssen sie sich noch in das gleiche Karrieremodell pressen lassen wie ihre Großeltern: die Karriereleiter. Mit ihrem Modell für die individualisierte Karriereplanung wollen Cathleen Benko und Anne Weisberg nun eine Alternative bieten. managerSeminare hat sie sich angeschaut.
zum Artikel

Mehr Freiheit für Festangestellte

Arbeitswelt im Wandel

Die Angestellten arbeiten, wann und wo sie wollen: Sie konzipieren Konzepte nachts zu Hause auf der Couch, planen Projekte sonntags auf der Bank im Park oder kalkulieren Kosten am Pool im Hotel. Was wie eine Utopie klingt, ist nach Meinung von Markus Albers schon bald Realität. Der Politologe beschreibt einen Wandel der Arbeitswelt, der die klassischen Bürostrukturen auflösen und eine neue Beschäftigungsform hervorbringen wird: die Freianstellung.
zum Artikel

Balanceakt auf der Karriereleiter

Work-Life-Balance

Der Spagat zwischen Beruf und Familie, zwischen Karriere und eigenen Bedürfnissen belastet viele Manager. Work-Life-Balance ist daher mittlerweile auch auf der Chefetage ein Thema. Die Frage ist nur: Wie lässt sich die Balance-Formel im Alltag umsetzen?
zum Artikel

Zu Ihrer Schlagwortsuche gibt es keinen Eintrag. Wiederholen Sie bitte die Suche als Volltextsuche.
Treffer 1-10 von 18  Seite: 1 2  weiter
ANZEIGE
ANZEIGE
  

© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier