wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-10 von 17  Seite: 1 2  weiter
Artikel Holacracy-Erfinder Brian Robertson
© Christian Redtenbacher

'Führung neu verteilen'

Holacracy-Erfinder Brian Robertson

Lange, bevor der Gedanke des hierarchiefreien Arbeitens um sich griff, schuf er bereits Fakten: Brian Robertson. Anfang der 2000er-Jahre entwickelte der US-Amerikaner mit Holacracy ein Modell, das Führung in Organisationen neu erfindet – und heute für Furore sorgt. Auf dem Symposium 'Future Lab – Next Organizing' in Wien stellte er sein Konzept vor. Lars-Peter Linke traf ihn dort zum Interview.
zum Artikel

Neue Bücher zum Thema Unternehmenskultur

Testgelesen

Wie verändert sich die Arbeitswelt? Welche Bedeutung hat Unternehmenskultur? Wie bleiben Arbeitgeber attraktiv für Nachwuchskräfte? Und welche Rolle spielen Führungskräfte dabei? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Unternehmenskultur.
zum Artikel

Artikel Walter Kohl im 'characters'

'Gärtner im Garten meines eigenen Lebens'

Walter Kohl im 'characters'

Der Unternehmer, Coach und Autor Walter Kohl erzählt im Interview von seinen beruflichen Stationen und Herausforderungen, die er sich wünscht. Außerdem erklärt er u.a., welche Diskussion zum Thema Führung ihn stört.
zum Artikel

Artikel Vision Summit 2013
© Christian Klant

Neue Modelle gegen alte Mentalitäten

Vision Summit 2013

Die klassische Schul- und Weiterbildung bringt uns nicht mehr weiter, waren sich die Teilnehmer beim Vision Summit Anfang September in Berlin einig. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Modelle, die aus (zukünftigen) Mitarbeitern eigenständig denkende Menschen mit Social Skills und sozialem Bewusstsein machen wollen. Das Problem: In vielen Betrieben ist genau das - allen Lippenbekenntnissen zum Trotz - bis heute nicht erwünscht.
zum Artikel

Artikel Wolfgang Looss über Managergehälter
© PeskeyMonkey / iStockphoto

'An Geld hängen mehr Emotionen als an Sex'

Wolfgang Looss über Managergehälter

Geld ist ein hochexplosives Thema. Das bekommen gerade die Topmanager zu spüren. Über ihre Bezüge wird seit dem Schweizer Volks­entscheid zur Begrenzung von Managergehältern öffentlich diskutiert. Welchen Stellenwert hat aber überhaupt die Entlohnung für Topmanager? Executive Coach Wolfgang Looss gibt im Interview Einblick in die Innenwelt von Führungskräften.
zum Artikel

'Es geht um Geld, Macht und Liebe'

Thomas Sattelberger über Diversity

Keiner hat das Personalmanagement der vergangenen Jahrzehnte so stark geprägt wie Thomas Sattelberger. Im Mai 2012 ist der Personalvorstand der Telekom in den Ruhestand gegangen. Kein Grund für den provokanten Macher, leisere Töne anzuschlagen. Auf dem Personalberatertag sprach er deutliche Worte zum Thema Diversity. Im Interview auch.
zum Artikel

McKinsey macht Experimente

Berater auf dem Weiterbildungsmarkt

Der Consulting-Marktführer McKinsey steigt ins Weiterbildungsgeschäft ein. Und das auf großem Fuß: Am Flughafen München hat der Beratungsbranchenprimus sein neues Capability Center eröffnet. Auf 1.000 Quadratmetern werden Kunden hier trainiert. Und das konsequent experimentell: indem sie in acht aufwendig ausgestatteten Übungsfirmen arbeiten.
zum Artikel

Ruhig in den Ruhestand

Betriebliche Altersvorsorge

Die gesetzliche Rente reicht vermutlich nicht zum Leben im Ruhestand. Mit dem Angebot einer betrieblichen Altersversorgung machen sich Unternehmen daher zu attraktiven Arbeitgebern und binden Mitarbeiter an ihre Firma. Doch das Thema ist komplex, viele Personaler trauen sich nicht recht daran. bAV-Experte Heiko Gradehandt erläutert die Erfolgsfaktoren bei der Einführung eines betrieblichen Versorgungsplans.
zum Artikel Betriebliche Altersvorsorge

Mitarbeiter werden zu Mitunternehmern

Kapitalbeteiligung

In Ländern wie Frankreich oder Großbritannien ist sie gang und gäbe, in Deutschland führt sie ein stiefmütterliches Dasein: die Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmenskapital. Dabei können Firmen durchaus von einer Mitarbeiterbeteiligung profitieren. Berater Stefan Fritz zu den Vorteilen des Instruments und den Möglichkeiten der Ausgestaltung.
zum Artikel Kapitalbeteiligung

Gegensätze verschmelzen

Komplementärberatung

Der Beratermarkt ist zweigeteilt: Die 'harten McKinseys' versorgen Unternehmen mit Fakten und Strategien, die 'weichen Prozessberater' halten zu Reflexion an. Doch weder der eine noch der andere Ansatz wird den heutigen Bedürfnissen der Manager gerecht, sind Dr. Roswita Königswieser und Ulrich Königswieser überzeugt. Die Berater entwickelten daher eine neue Consulting-Form: die Komplementärberatung. In managerSeminare geben sie Einblick in ihre Arbeit.
zum Artikel

Treffer 1-10 von 17  Seite: 1 2  weiter
ANZEIGE

© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier