wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-5 von 5 
Artikel Armin Falk im 'characters'

'Die Dinge gut machen'

Armin Falk im 'characters'

Der Direktor des Center for Economics and Neuroscience sowie des Labors für Experimentelle Wirtschaftsforschung an der Universität Bonn erzählt, wie sein Arbeitsplatz aussieht, wen er gern einmal beraten würde und was ihn beim Thema Personalentwicklung am meisten aufregt.
zum Artikel

„Das haben wir schon immer so gemacht...“

Neue Wirtschaftsmodelle

Die Marktwirtschaft steht auf dem Prüfstand. Massenarbeitslosigkeit, Staatsverschuldung und wachsende ökologische Probleme erfordern ein neues Denken, das sich nach dem Zusammenbruch des Kommunismus nicht mehr auf den bequemen Standpunkt zurückziehen kann, die bessere Alternative zur Planwirtschaft darzustellen. Die zentralen Herausforderungen sind, ein Wirtschaftssystem zu entwickeln, das wieder dem Menschen dient – und nicht umgekehrt – und das die Qualität wirtschaftlicher Wachstumsprozesse anstelle bloßer Quantität fördert.
zum Artikel

... außer Kontrolle geraten

Geldwirtschaft

„Immer dann, wenn es in der ökonomischen Realität anders zugeht, als es die Modelle der Wirtschaftslehrbücher vorschreiben, sollten die Ökonomen, statt in der Rumpelkammer überholter Theorien herumzustöbern, nach den monetären Ursachen der Krise fahnden.”
zum Artikel

Der Blick über den Tellerrand

Assoziative Wirtschaft

Das Modell der „Assoziativen Wirtschaft” bietet Überraschendes: Es baut völlig auf der unternehmerischen Intiative und Freiheit auf und macht gleichzeitig staatliche Einflußnahme in das Wirtschaftsleben unnötig.
zum Artikel

Das Gentlemen Agree(n)ment

Umweltmanagement

Der Zielkonflikt zwischen Ökologie und Ökonomie spitzt sich zu. Wer als Führungskraft in der Industrie die Zeichen unserer Zeit liest, muß feststellen, daß kein Unternehmen in Zukunft mehr an der Umwelt vorbeiwirtschaften kann. Dabei wird auch immer klarer, daß das alte Freund-Feind-Denken keinen Bestand mehr hat - die ersten Ökonomen und Ökologen reichen sich breits die Hand. Könnte das Umweltmanagement den Weg zeigen zu einer Versöhnung zwischen Ökologie und Ökonomie?
zum Artikel

ANZEIGE

© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.