Das Artikelarchiv von managerSeminare

Jeden Monat beleuchten die Zeitschriftenbeiträge neue Aspekte rund um die Arbeitswelt 4.0: Die Themen reichen von Führung über Agilität, New Work, Selbstorganisation bis hin zu Personalentwicklung und Management. Als Abonnent/in können Sie auf alle Archivbeiträge zugreifen und sie als Schulungsunterlagen oder Trainings-Handouts einsetzen.

129 Beiträge gefunden
Artikel Schlauer lernen © managerSeminare Verlags GmbH
Henning Beck erklärt, warum Menschen ihre Bestleistung nicht abrufen können, wenn man sie permanent beobachtet. zum Artikel
Artikel Regeln in der Hybrid Corporation © go2 / photocase.de
Regeln in der Hybrid Corporation

„Remote Work braucht kein Limit“

Heute hier, morgen dort, bedeutet Chaos in einem fort? Manche Firmen befürchten das, wenn es um hybride Arbeitsmodelle geht. Die Sorge, dass Arbeitsprozesse nicht mehr rundlaufen, wenn Mitarbeitende selbst darüber entscheiden, wann sie ins Büro kommen, ist allerdings unberechtigt. Zumindest dann, wenn Organisationen einen klugen Rahmen für das hybride Arbeiten setzen. Was an Regeln dabei sinnvoll ist und was nicht, erläutert Arbeitsforscher Michael Bartz im Interview. zum Artikel
Artikel Tutorial © www.trainerkoffer.de/Johannes Sauer
Hybride Zusammenarbeit stellt Führungskräfte vor neue Herausforderungen. Sie müssen vor allem fünf Faktoren im Auge behalten und klug ausgestalten, um negative Dynamiken zu vermeiden, wenn Teile des Teams sowohl vor Ort als auch remote arbeiten. zum Artikel
Artikel Reinventing Business © SonnyTunny/iStock
Reinventing Business

New Work größer denken 

Wissen, Aufgaben, Verantwortung, der tiefere Sinn und das höhere Ziel – in New Work wird vieles selbstverständlich geteilt. Doch was ist eigentlich mit den Gewinnen? Was mit der Macht? Und was mit der gesellschaftlichen Verantwortung? Solche Fragen werden immer präsenter. Die Antworten, die junge Gründerinnen und Gründer für sich gefunden haben, eröffnen derzeit neue Denk- und Handlungsräume für alle, die anders arbeiten wollen.   zum Artikel
Artikel Antoinette Weibel in Characters
Die Vertrauensforscherin Antoinette Weibel erzählt im Interview, wen sie gern beraten oder trainieren würde, was sie als nächstes lernen will und welche Diskussion über die Arbeitswelt sie aufregt. zum Artikel
Artikel Positive Leadership © Nessis/Adobe Stock
Positive Leadership

Entfaltung ermöglichen

Was ist gute Führung? Die Führungsforschung kann mittlerweile fundierte Aussagen dazu machen. Nach aktuellem Stand deutet vieles darauf hin, dass vor allem fünf Prinzipien aus der Positiven Psychologie eine wichtige Rolle spielen. zum Artikel
Artikel Lehren von Luhmann © Sonntag/Wikipedia
Alle sozialen Systeme sind dazu gezwungen, Entscheidungen unter komplexen, undurchschaubaren Bedingungen zu treffen. Ohne Vertrauen geht das nicht. Im fünften Teil unserer Serie über Einsichten des Systemtheoretikers Niklas Luhmann lesen Sie, warum Vertrauen unverzichtbar ist – aber auch Nebenwirkungen hat, die man kennen sollte. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Worauf es bei einer Führung, die Mitarbeitende wachsen lässt, ankommt, verdeutlicht das aus der Positiven Psychologie stammende Konzept PERMA, auf Führung bezogen: „PERMA-Lead“. Das Akronym steht für die entscheidenden Faktoren, die Mitarbeitende zur Entfaltung bringen. So sehr der Fokus von Führung darauf liegen sollte, so sehr gilt aber auch: Wichtig ist stets das richtige Maß. zum Artikel
Artikel New Work in der Geschäftsführung © Andrea Righetto / photocase.de
New Work in der Geschäftsführung

Die agile Spitze

Während viele Teams, die mit komplexen Herausforderungen konfrontiert sind, agil arbeiten, nehmen sich Geschäftsleitungen davon oft aus. Ein Fehler, meint Harald Stubbe. Denn: Gerade agile Methoden können Topmanagern helfen, einer zentralen Herausforderung gerecht zu werden, der sie sich stellen müssen: der schwierigen Balance zwischen vertrauensvollem Loslassen und der Herstellung von Sicherheit.  zum Artikel
Artikel Ownership im Team entwickeln © Mauricio Graiki/iStock
Ownership im Team entwickeln

Framework für Freiheit

In Situationen, die agiles Handeln erfordern, ist sie besonders gefragt: die Selbstverantwortung von Teams. Wenn Teammitglieder motiviert Herausforderungen angehen und eigenständig Lösungen finden, ist die Voraussetzung hierfür vor allem eine Haltung: Ownership. Heißt: Die Teams betrachten ihre Aufgaben als 'ihr Ding'. Wie sich Ownership fördern lässt.  zum Artikel
Artikel Krisenbewältigung nach Art der Polynesier © arsenisspyros/iStock
Krisenbewältigung nach Art der Polynesier

Sei dein eigener Kompass!

Viele Unternehmer, Selbstständige und Führungskräfte fühlen sich in der ­Corona-Krise wie ausgeliefert, macht- und hilflos. Um ins Handeln zu kommen und nachhaltige Lösungen generieren zu können, benötigen sie vor allem eines: Orientierung. Doch wie findet man die in einer Zeit, in der nichts sicher scheint? Eine Antwort liefert das Volk der Polynesier, das vor Jahrhunderten Tausende Inseln im Südpazifik besiedelte. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de
Polynesisches Segeln beschreibt die Fähigkeit, aus sich selbst heraus Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln und damit blockierendes Krisenerleben zu bewältigen. Richtung gibt dabei nicht ein externes Ziel, sondern der innere Kompass. Vier Übungen helfen, ihn zu finden. zum Artikel
Artikel Musterbruch © managerSeminare Verlags GmbH
Niemand will eine Kultur des Misstrauens. Doch es gibt sie mehr oder weniger offensichtlich in allen Organisationen. Weil es zweifellos Menschen gibt, die Vertrauen missbrauchen. Dennoch sehen Stefan Kaduk und Dirk Osmetz keinen anderen Weg, als unbeeindruckt von Enttäuschungen und sich selbst überschätzenden Zeitgenossen an einem positiven Menschenbild festzuhalten. zum Artikel
Artikel Virtuelle Führung © Photocase.de/Stihl024
Führung auf Distanz ist anders als Führung im persönlichen Kontakt – auch in psychologischer Hinsicht. Was Führungskräfte über neurobiologische Prozesse wissen müssen, die bei der virtuellen Zusammenarbeit eine Rolle spielen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de
Dafür, dass wir uns bei der Arbeit wohlfühlen und konstruktiv zusammenarbeiten, sind nicht zuletzt Hormone verantwortlich. Unter virtuellen Arbeitsbedingungen fallen jedoch viele Hormon-Kicks, die das analoge Arbeitsleben bereithält, weg. Hier lesen Sie, was auch unter virtuellen Bedingungen die Level von Oxytocin und Dopamin ansteigen lässt.  zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, www.trainerkoffer.de
Wer in seinem Unternehmen ein Klima erzeugen will, das von Mitbestimmung, Vertrauen und Fairness geprägt ist, sollte nicht den Profit, sondern den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Sechs Tipps helfen dabei. zum Artikel
Artikel Testgelesen
In Zeiten des digitalen Wandels stehen Führungskräfte zunehmend vor einer großen Herausforderung: Sie müssen ihren Mitarbeitenden Freiräume bieten, dürfen sie aber auch nicht alleine lassen. Wie können Führungskräfte diese Herausforderung meistern? Warum ist Vertrauen das A und O? Welche Instrumente können dabei helfen, inspirierend zu führen? Vier neue Bücher liefern Antworten. zum Artikel
Artikel André Daiyû Steiner über gesundes Arbeiten © stevanovicigor/iStock
André Daiyû Steiner über gesundes Arbeiten

'Wir brauchen mehr Happiness B'

Wie funktioniert Glück im Unternehmen? Welche Wege gibt es zu einer glücklichen Führungskraft und glücklichen Mitarbeitenden? Ist eine Glücksstrategie ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen? André Daiyû Steiner hat diese Fragen untersucht und gemeinsam mit zwei Kollegen ein Buch hierzu geschrieben. managerSeminare befragte den Organisationspsychologen, Wirtschaftsphilosophen und Managementtrainer zum Gesundheitsfaktor 'Happiness im Business'.  zum Artikel
Artikel Musterbruch © managerSeminare Verlags GmbH
Leitbilder und Mission Statements sind voll von Worten, gegen die niemand etwas haben kann. Was lässt sich schon gegen 'Nachhaltigkeit' einwenden? Oder gegen 'Wertschätzung'? Das Dilemma: Diese Begriffe bedeuten alles und zugleich nichts. Sie sind Plastikworte, leblos und leer. Statt einfallslose Kommunikationsoffensiven mit ihnen zu starten, plädieren Stefan Kaduk und Dirk Osmetz für Begriffsarbeit. Und somit fürs echte Miteinander-Reden. zum Artikel
Artikel Leadership-Bionik © LightFieldStudios/iStock
Leadership-Bionik

Den Boss zum Gärtner machen

Was ist heutzutage eine gute Führungskraft? Antworten auf diese Frage ­finden sich dort, wo man sie nicht unbedingt erwartet: beim Gärtner. Ein Gärtner ist keine heroische Gestalt. Mit großem Respekt vor dem Lebendigen und dem Wissen darum, nie alles vollständig kontrollieren zu können, pflegt er seinen Garten – und nicht sein Ego. Damit ist er eine geeignete Metapher für Leadership 4.0 und eine ergiebige Inspirationsquelle für Führungskräfte auf der Suche nach einem zeitgemäßen Selbstverständnis, findet Matthias Nöllke. zum Artikel
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben