Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !


Das Blog


17. April 2020 | Von Nicole Bußmann

Kompetenzen für die Krise: Reifeprüfung für New Work

Unter Corona-Bedingungen ein Monatsheft zu machen, ist eine Herausforderung. Nicht nur, dass sich unsere Produktionsbedingungen von einem Tag auf den anderen geändert haben, auch unsere auf mehrere Monate ausgelegte Themenplanung war ad hoc hinfällig. Denn auch, wenn nicht jeder Text und jedes Thema durch Corona obsolet wird, gibt es doch Themen der Führung, Arbeitsorganisation, Personalentwicklung, …, an denen der Virus zerrt.

Eines dieser Themen ist New Work. Wenn man so will, erlebt das neue Arbeiten gerade seine Reifeprüfung. Organisationen müssen jetzt beweisen, wie tief sie das neue Arbeiten verankert haben – und wie gut sie es beherrschen. Was jetzt zählt, sind nämlich weniger New-Work-Aushängeschilder wie flache Hierarchien, Scrum-Prozesse oder schicke Büromöbel (das haben sie in der Tat noch nie). Und auch die viel beschworenen Faktoren Kultur und Mindset machen alleine nicht den Unterschied. Damit New Work die Krise überdauern und zu ihrer Überwindung beitragen kann, braucht es vor allem etwas, was in der Diskussion bisher kaum beleuchtet wurde: die individuellen Kompetenzen der Mitarbeitenden. Denn wenn es darum geht, auch unter Druck und Verunsicherung selbstorganisiert, eigenverantwortlich und partizipativ zu arbeiten, ist entscheidend, ob die Betroffenen die dafür nötigen Skills besitzen – oder schnell erwerben können. Sieben Fähigkeiten haben wir ausgemacht, auf die es angesichts der Corona-Krise und der erzwungenen Massen-Heimarbeit mehr denn je ankommt (siehe Artikel „Reifeprüfung für New Work“). New Work kann jetzt mit Leben gefüllt werden – und u.U. zu einem Helfer in der Krise werden.

Betriebsschließungen, unterbrochene Lieferketten, Personalengpässe – und das alles weltweit und ohne viel Vorwarnung: Die VUKA-Welt ist derzeit live zu erleben – in einer Dimension, die bisher unvorstellbar war. Deutlich wird jetzt, welchen Organisationen es gelingt, in dieser Welt zu bestehen. Unsere Autorin Julia Culen hat daher zurückgeblickt – in die Zeit der globalen Finanzkrise infolge der Pleite von Lehman Brothers. Obwohl diese damalige Krise sicher nicht vergleichbar ist mit der Corona-Krise, sind aus ihr doch Faktoren ableitbar, die Krisenfestigkeit generieren. Mehr dazu in dem Beitrag „Anleitung zum guten Überleben“.

Viel Spaß beim Lesen, und bleiben Sie gesund.


Kommentare (0) | Kategorie: Lernen & Lehren, Management & Führung

  Seite 1

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Ihr Kommentar

Datenschutz bei managerSeminare.de
Bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen.
Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Blue Captcha Image
Refresh

*



Aktionen

  • bewertet Wettbewerbe, Awards, Preise, Ehrungen


  • erforschtForschungs- & Studienergebnisse


  • erlebtMessen & Kongresse


  • gefilmtWeb-TV, Weiterbildungsfernsehen

Social Media

Folgen Sie uns ...

© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.