Verhaltensplanspiel für Führungstrainings (Trainingskonzept)

Authentisches Führungsverhalten stärken; Managementkompetenzen in komplexen Realsituationen trainieren; Konstruktiv Feedback geben und erhalten

Gerhard Etzel
198,00 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
198,00 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
2020. Digitales Konzept mit Trainer-Einzellizenz. Enthält Trainerleitfaden, Teilnehmerinstruktion, Postkörben für max. 17 Teilnehmer, Flipcharts, Montagebaupläne, Ergebniskalkulation.

Das Verhaltensplanspiel ist ein Instrument, um Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten in einer realitätsnahen Situation auszuprobieren. Die Teilnehmer erhalten aus der Gruppe ausführliches Feedback zur Wirkung ihres Verhaltens auf Menschen und systemische Prozesszusammenhänge. Mit diesem Konzept beziehen Sie kein Computerprogramm, sondern Konzept und Material für eine anspruchsvolle eintägige Unternehmens-Simulation: Hochwertige Teilnehmer- und Trainerunterlagen, Anleitungen, Flipcharts, Kopiervorlagen und Auswertungshilfen. 18 erläuternde Filmsequenzen erleichtern die professionelle Durchführung des Spiels. Ihre Teilnehmer agieren als Führungskräfte eines Flugzeugbauers und bewältigen dort ein komplexes Projekt mit vielen Herausforderungen auf der zwischenmenschlichen Ebene.

Über das Trainingskonzept

Verhaltensplanspiele machen die Auswirkungen von Führungsverhalten hautnah erfahrbar. Die Teilnehmer eines Führungstrainings probieren ihr neues, im Seminar erworbenes Verhalten in einer herausfordernden Praxissimulation aus und gewinnen am Ende durch intensives Feedback eine neue Sensibilität für die Wirkung ihres Tuns, aber auch für die zeitlich verzögerten Folgewirkungen ihres Verhaltens auf die gesamten Prozess-Zusammenhänge.

Feedback erhalten die Teilnehmer nach dem Spiel durch die unmittelbar betroffenen 'Mitarbeiter', durch die Beobachtungen der Trainer und schließlich durch die Analyse der gemachten Videoaufzeichnungen. Diese Methodik geht weit über die Erfahrungen hinaus, die mit einem normalen Rollenspiel gemacht werden können.

Die Führungskraft kann beispielsweise unmittelbar erleben, wie sich ein Kritikgespräch auf die Leistung des Mitarbeiters die seiner Kollegen auswirkt. Sie kann die empfindlichen Konsequenzen spüren, wenn etwa bei der Aufgabendelegation 'aneinander vorbei' kommuniziert wird oder wichtige Informationen fehlen. Der Teilnehmer erlebt für nahezu jede Aktivität im Verhaltensplanspiel die Folgen, sowohl positive, als auch unerwünschte.

Los geht es mit einer komplexen Sachaufgabe: Der Teilnehmer leitet die Abteilung eines Flugzeugherstellers und ist für seinen Teil des eng verzahnten Produktionsablaufs verantwortlich. Vom Materialeinkauf über die Teilefertigung bis hin zur Endmontage und Qualitätssicherung können überall Engpässe auftreten, die das Unternehmensziel gefährden. Hier sind Abstimmungsprozesse im Projektteam gefragt. Simuliert wird dieser Herstellungsprozess nicht etwa virtuell über ein nüchternes Computerprogramm, sondern sehr lebendig über Postkorbaufgaben und schließlich auch über den Bau eines Modellflugzeugs aus einfachsten Materialien (Karton, Kleber, Büroklammern und Schaschlik-Spieße). In die Sachaufgabe sind zusätzliche Führungsaufgaben eingebettet, die Orientierungs-, Kritik- und Konfliktgespräche und auch strategisches Handeln unausweichlich machen. Diese gilt es zu bewältigen, natürlich unter Zeitdruck ...

Am Ende des Verhaltensplanspiels erhält der Teilnehmer nicht nur Rückmeldungen durch die beteiligten Personen, sondern kann sowohl sein eigenes Verhalten als auch vergleichbares Verhalten der anderen Führungskräfte sowie die gesamte Prozesskette der Folgewirkungen in den Videoaufzeichnungen nachvollziehen. Damit sind besondere 'AHA-Effekte' und ungewöhnlich intensive, emotional gestützte Lernerfahrungen garantiert.

Alle Teilnehmerinstruktionen, alle Handouts und alle Postkorbaufgaben sind ansprechend und ausführlich dargestellt. Sie können beliebig oft von Ihnen kopiert werden. Gleiches gilt für den Trainerleitfaden, die Baupläne für die Modellflugzeuge, die Traineranleitungen, die Ergebnissicherung, die Feedback-Bögen. Mithilfe eines Excel-Sheets können Sie das Sachergebnis des Planspiels ausweisen. Sie erhalten Unterlagen zu den Lernzielen des Spiels, den Spielregeln, der Ausgangssituation, den Rahmenbedingungen, den Feedback-Runden.

Sie werden als Trainer in jeder kritischen Phase des Spiels begleitet. Dafür sorgen 15 Filmsequenzen. Diese bieten Vorschläge, wie Sie das Spiel einführen, wie Sie die Teilnehmer anleiten, worauf Sie hinweisen sollten. Weitere von jungen Schauspielern nachgestellte Gesprächssequenzen vermitteln Ihnen ein Gefühl dafür, in welche Richtung ein Kritikgespräch führen kann und worauf Sie dann beim Video-Feedback fokussieren sollten.

Das Spiel ist für 10-15 Teilnehmer geeignet, Sie sollten für die Bearbeitung und Auswertung einen knappen Tag veranschlagen.

Trainer-Einzellizenz

Mit dem Kauf dieses digitalen Semnarkonzeptes sind Sie ausdrücklich berechtigt, das Werk im Rahmen Ihrer Trainertätigkeit beliebig oft

  • zu präsentieren,
  • als Druckversion zu vervielfältigen oder
  • nach Ihren Vorstellungen zu überarbeiten.

Diese Nutzungsrechte stehen dem Käufer bzw. einer einzelnen Person des erwerbenden Unternehmens zu. Wenn Sie Mehrpersonen- bzw. unternehmensweite Nutzungsrechte erwerben möchten, wenden Sie sich bitte an den Verlag.

Inhalt

Einführung

  • Welche Vorteile bieten Verhaltensplanspiele gegenüber Rollenspielen?
  • Wie sieht ein Verhaltensplanspiel aus?
  • Anforderungen an Trainer

Vorbereitung 'zu Hause'

Vorbereitung am Spielort
  • Räume vorbereiten (Plenum, Besprechungsräume)
  • Teilnehmer instruieren
  • Rollen durch Teilnehmer besetzen

Das Verhaltensplanspiel findet statt
  • Individuelle Vorbereitung der Teilnehmer
  • Rollen der Trainer während des Verhaltensplanspiels
  • Interventionen der Trainer

Das Verhaltensplanspiel auswerten
  • Motivationsrating
  • Auswertung des Sachergebnisses
  • Feedback an die Führungskräfte im Verhaltensplanspiel

Nachbereitung des Verhaltensplanspiels
  • Lernzielüberprüfung
  • Wiederaufnahme von Verhaltensplanspielszenen

Anhang: Checklisten zur Planspieldurchführung
  • Vorbereitung Postkörbe, Material und Organisationsplan
  • Vorbereitung Aufnahmetechnik (Video)
  • Vorbereitung der Räume

Anhang: Musterzeitpläne
  • Variante mit „Heißer Stuhl“ (für z.B. vier Führungskräfte)
  • Variante mit „Feedback in den Abteilungen“ (z.B. für sechs Führungskräfte)

Leser und Pressestimmen


Mit dem hier zur Verfügung gestellten Material steht ein breiter und intensiv aufbereiteter Fundus zur Verfügung, der gut für das eigene Training genutzt werden kann.
Gerhard Etzel gibt sehr detaillierte Anweisungen und hilft, bereits in der Vorbereitung sorgfältig zu planen, in der Durchführung variantenreich zu agieren, vielseitig zu beobachten und bietet vor allem in den Feedbacksequenzen abwechslungsreiche Möglichkeiten, die angesteuerten Lernziele durch ein sorgsames Debriefieng auch tatsächlich zu erreichen.
Dr. Brigitte Gütl in ihrer Kundenrezension auf Amazon, vier von fünf möglichen Sternen

In der DVD steckt viel professionelle Arbeit und praktische Trainingserfahrung.
Für Trainer und Berater, die ein fertiges und professionelles Trainingskonzept für ein eintägiges Verhaltensplanspiel für Führungskräfte suchen, liefert die DVD alles, was dafür gebraucht wird, in sehr strukturierter und gut aufbereiteter Form.
Christoph Schlachte, Rezensent, für www.mwonline.de, drei von drei möglichen Sternen

Rechne ich die Vorbereitungszeit für die Konzeptionierung eines eigenen Verhaltensplanspiels in Euro um, ist der Preis absolut vertretbar.
Als Trainer arbeite ich in meiner eigenen Fortbildungstätigkeit auch mit Planspielen. Ich weiß um den Aufwand der Vorbereitung bezogen auf die Idee, die Erarbeitung des Materials und die Notwendigkeit nach jeder Durchführung die Unterlagen fortzuschreiben.
Bertram Kasper, Rezensent, auf www.socialnet.de

Ein hervorragendes Werkzeug, um ein ganzheitliches prozessorientiertes Lernen zu planen und durchzuführen!
Arthur Thömmes, Rezensent, auf www.lehrerbibiothek.de

Erstmals liegt mit dieser DVD ein umfassendes Konzept vor, das von der Vorbereitung bis zur Auswertung dei Simulation einer realen Führungssituation enthält.
Der ausführliche Trainerleitfaden, aus dem die notwendigen Vorbereitungsaufgaben und Durchführungsbestimmungen sowie Auswertungshinweise hervorgehen, erleichtert die Einarbeitung. Mit diesen Materialien stützt der Autor anschaulich die Umsetzung des Planspiels und dessen Transfer in die relen Führungssituationen der Teilnehmer.
Walter Braun, Rezensent, Rasche Nachrichten 4/2010

Digitale Ressourcen zum Trainingskonzept


Als KäuferIn des Trainingskonzepts können Sie folgende Download-Ressourcen mithilfe des entsprechenden Links abrufen. Eine Anleitung zum Herunterladen der Download-Ressourcen finden Sie hier.

  • Postkörbe - Gesamtdatei
  • Blanco Handout
  • Blanco Impuls
  • Blanco Info

Gerhard Etzel

Autorenportrait

Gerhard Etzel
Dr. Gerhard Etzel war nach dem Diplom in Psychologie sechs Jahre als Projektleiter im Sonderforschungsbereich „Sozial- und Wirtschaftspsychologische Entscheidungsforschung“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Universität Mannheim tätig. Danach wechselte er in die Industrie. Dort wirkte er 12 Jahre als Mitarbeiter und Führungskraft in verschiedenen Funktionen und Bereichen, mit den Schwerpunkten Personalentwicklung, Training, Coaching, Aus- und Weiterbildung.
Seit 1991 ist er unter dem Label „Gerhard Etzel Training“ selbständig als Coach und Trainer. In seiner Arbeit kombiniert er die Themenfelder 'Stärkung der kommunikativen Kompetenz' und 'systematisches, methodisches Arbeiten'.
Eines seiner Spezialgebiete ist die Konstruktion und der Einsatz von Verhaltensplanspielen für Teamentwicklung, Führungs- und Projektmanagementtraining. Kontakt: zur Homepage des Autors
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben