Die Coaching-Schatzkiste - Neuauflage

150 kostbare Impulse für Entdecker - darunter 50 Methoden, 30 Checklisten, 20 Storys und über 850 Coaching-Fragen

Martin Wehrle
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
4. Auflage 2020, 384 Seiten, kt., ISBN 978-3-95891-024-9
sofort lieferbar

Schatzkisten sind voller Überraschungen. Für dieses Buch hat Coaching-Profi Martin Wehrle die größten Kostbarkeiten seiner langjährigen Praxis ans Licht gefördert: verblüffende Tipps und Tools, schlagkräftige Interventionen und Informationen, hilfreiche Checklisten und Fragebögen. Insgesamt 150 Schätze aus der modernen Coaching-Praxis machen den Leser fit dafür, Menschen an ihre Ziele zu begleiten, sei es als Coach, als Trainer oder als Führungskraft.

Über das Buch



Noch nie hat ein Buch eine solche Vielzahl und Vielfalt von Coaching-Impulsen versammelt, noch dazu in unterhaltsamer Form. Diese Schatzkiste ist prädestiniert dazu, ein Standardwerk zu werden, für Coachs und Coaching-Ausbildungen, für Führungskräfte und Trainer. Coaching-Neulinge erhalten einen aufschlussreichen Überblick, welche Schätze die bunte Welt des Coachings zu bieten hat und welche Ressourcen sie mitbringen. Alte Coaching-Hasen können ihr Methoden-Wissen ausbauen, von den Checklisten profitieren und ihr Repertoire an Fragen um etliche funkelnde Perlen erweitern.

Zu den glänzenden Inhalten dieser Schatzkiste gehören:

  • über 50 raffinierte Tools und Interventionen, alle aus der Praxis gegriffen und mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum schnellen Erfolg.
  • 30 erhellende Checklisten mit Impulsen, wie ein Coach seine Vorbereitung optimiert, seine Ressourcen erkennt und seine Klienten aus der Reserve lockt.
  • über 850 pfiffige Coaching-Fragen für alle Anlässe (z.B. Führung oder Bewerbung), für spezielle Ansätze (z.B. Reframing oder zirkulär) und zum wertvollen Selbstcheck (persönliche Stärken als Coach).
  • 20 originelle Coaching-Storys, mit denen man die Fantasie der Klienten anregen und neue Lösungswege auf spielerische Weise beschreiten kann.
  • 30 Antworten auf die kniffligsten Fragen von Coachs - etwa was man tun kann, wenn ein Klient konkrete Ratschläge fordert, die Schuld nur bei anderen sieht oder seine 'Hausaufgaben' nie erledigt.
  • zahlreiche Impact-Ideen, wie man Menschen im Gespräch kleine Erlebnisse verschafft, die große Fortschritte bei ihren Anliegen bewirken.

Inhaltsverzeichnis


Orientierung: Was Sie erwartet und wie Sie das Buch optimal für sich nutzen

Startschuss: 'Klären wir erst mal Ihre Situation.'

  • Selbst-Check für Coachs
    – Mein Erstgespräch
    – Mein Start ins Coaching
    – Anleitung zum Fehlstart
  • Coaching-Methoden
    – Das zirkuläre Erstgespräch
    – Die Drei-Raum-Begehung
    – (...)
    – Die Zeugen des Zusammenstoßes
    – Wenn Sie Ihr eigener Coach wären …
  • Coaching-Fragen: (Check-)Listen
    – Erst-Termin
    – Zirkuläre Fragen
    – Das Problem
    – Drei Alternativen zur typischen Einstiegsfrage
  • Coaching-Storys
    – Der totgesagte König
    – Der Löwe und der kluge Vogel
    – (...)
  • Fragen von Coachs
    – Sage ich meinen Klienten, dass ich ein Neuling bin?
    – Wie lange muss ich eine Coaching-Stunde vorbereiten?
    – Wie kläre ich Coaching-Aufträge von Firmen?
    – Wie sieht ein idealer Coaching-Raum aus?
    – Soll ich ein kostenloses Vorgespräch anbieten?
    – Wie lösungsorientiert soll ich ins Coaching einsteigen?
    – Was tun, wenn mein Klient unpünktlich ist oder Termine absagt?

Reflexion: 'Was genau geht in Ihnen vor?'
  • Selbst-Check
    – Psychodynamische Prozesse I: Projektion
    – Psychodynamische Prozesse II: Übertragung und Gegenübertragung
    – Psychodynamische Prozesse III: Rationalisierung
  • Coaching-Methoden
    – Ein Satz im Raum
    – Die innere Talkshow
    – (...)
    – Blickwinkel erweitern
    – Der Negativ-Verstärker
  • Coaching-Fragen: (Check-)Listen
    – Selbstrespekt
    – Reframing
    – Lösungsideen
    – Drei Alternativen zur Bislang-versucht-Frage
  • Coaching-Storys
    – Der Pickel auf der Stirn
    – Die beiden Streithähne
    – (...)
  • Impact-Ideen
    – Die Jonglier-Übung
    – Die Bonbon-Dose
    – Der Luftballon
    – Das Streichholz
  • Fragen von Coachs
    – Darf ich bei einem Coaching mitschreiben?
    – Was tun, wenn mich eigene Probleme ablenken?
    – Wie lange darf ich nach einer Frage schweigen?
    – Was, wenn mein Klient nur andere verändern will?
    – Meine Klientin ist völlig emotionslos – wie gehe ich damit um?
    – Soll ich mich als Coach auf ein Feld spezialisieren?
    – Kann ich Manager coachen, obwohl ich selbst keiner war?

Ziele: 'Was wollen Sie sich vornehmen?'
  • Selbst-Check für Coachs
    – Meine Positionierung
    – Mein Selbstanspruch
    – Alternative Coaching-Orte
  • Coaching-Methoden
    – Die Saftpresse
    – Die Zugfahrt
    – (...)
    – Der Beziehungs-Klärer (I)
    – Der Beziehungs-Klärer (II)
  • Coaching-Fragen: (Check-)Listen
    – Aufstiegswunsch
    – Führung
    – Bewerbungsunterlagen
    – Vorstellungsgespräch
    – Work-Life-Balance
    – Konflikt – Drei Alternativen zur Wunderfrage
  • Coaching-Storys
    – Der Generaldirektor lässt fragen
    – Der beliebteste Chef
    – (...)
  • Impact-Ideen
    – Die Dunkelheit
    – Das Buch
    – Das Bierglas
    – Der Fußball
  • Fragen von Coachs
    – Wie verhindere ich, dass sich meine Klientin in Details verliert?
    – Meine Klientin zieht über andere her – was tun?
    – Ich weiß genau, was der Klient zu tun hat – wie damit umgehen?
    – Was tun, wenn mein Klient ohne Unterbrechung redet?
    – Wie reagiere ich, wenn mein Klient maulfaul ist?
    – Was tun, wenn mein Klient völlig unvorbereitet ist?

Ressourcen: 'Was verleiht Ihnen Kraft und Wirksamkeit?'
  • Selbst-Check für Coachs
    – Meine Ressourcen als Coach
    – Meine Coaching-Tools
    – Mein Coaching-Raum
  • Coaching-Methoden
    – Der vergrabene Schatz
    – Tu dir Gutes!
    – (...)
    – Guter Rat durch Zitat
    – Die Columbo-Taktik
  • Coaching-Fragen: (Check-)Listen
    – Glücksmomente
    – Entlassung
    – Mobbing
    – Drei Alternativen zur typischen Unterstützer-Frage
  • Coaching-Storys
    – Zwei Fremde in der Kneipe
    – Der Maler, der nicht malte
    – (...)
  • Impact-Ideen
    – Die Tageszeitung
    –Die Speisekarte
    – Der Spam-Filter
  • Fragen von Coachs
    – Was tun, wenn die Klientin mir unsympathisch ist?
    – Wie bringe ich meinen Klienten zu konkreten Aussagen?
    – Wie vermeide ich Ratschläge, obwohl sie gewünscht sind?
    – Wie gewinne ich das Vertrauen meiner Klientin?
    – Wie kann ich meinen Klienten von Rollenspielen überzeugen?
    – Wie coache ich, ohne Fragen zu stellen?

Lösungen und Praxistransfer: 'Was werden Sie unternehmen – und bis wann?'
  • Selbst-Check
    – Meine Nachbereitung
    – Meine Weiterentwicklung
    – Meine Wahl der Coaching-Ausbildung
  • Coaching-Methoden
    – Zwei Erzähler, ein Lösungsmärchen
    – Die Erfolgsmeldung in der Zeitung
    – (...)
    – Die Fortschritts-Waage
    – Mit Armen und Beinen sprechen
  • Coaching-Fragen: (Check-)Listen
    – Praxistransfer
    – Berufswahl
    – Feedback-Bogen: Wie fanden Sie unseren Termin?
    – Drei Alternativen zur typischen Praxistransfer-Frage
  • Coaching-Storys
    – Die verhinderte Reise
    – 'Womit fang ich bloß an?'
    – (...)
  • Fragen von Coachs
    – Muss Supervison sein – oder komme ich ohne aus?
    – Wie behalte ich die Zeit im Auge?
    – Was tun, wenn ich bei der Klientin kein Problem erkenne?
    – Wie vermeide ich, dass meine Gedanken abschweifen?
    – Meine Klientin scheint mir unehrlich – wie damit umgehen?

Aus der ausführlichen Leserrezension von Coach Vivienne Dübbert


Ob 'neuer' Coach, oder mit langjähriger Erfahrung – dieses Buch hat für jedermann wertvolle Schätze in petto. (...) konstruktiv und unaufdringlich...
Die Coaching-Schatzkiste ist sehr gut strukturiert und logisch aufgebaut. (...) Techniken und Methoden werden verständlich und in perfekter Länge beschrieben, also ideal um mal kurz etwas 'nachzuschauen'. Auch wenn einem erfahrenen Coach sicherlich der ein oder andere Ansatz an bekannte Methoden erinnert, so sind diese aus neuen Perspektiven beschrieben und mit entsprechenden Denkanstößen und Tipps bereichert. Die Methoden sind pragmatisch, alltagsnah, authentisch und vor allem auf den Punkt gebracht (...)
Coach Vivienne Dübbert (www.vividbalance.com)

Leser- und Pressestimmen


... zugleich kurzweiligund nützlich und es macht Lust darauf, die eine oder andere Intervention direkt auszuprobieren.
Neuen Schatzsuchern kann ich es ebenso empfehlen wie erfahrenen Seebären.Gemeinsam sind allen Inhalten die spielerische Leichtigkeit der Interventionen und die lebendige, bildhafte Sprache – zum Beispiel wenn das Gespräch über Potenziale und Ressourcen zur Schatzsuche oder der Lösungsweg zum Märchen wird, das Coach und Klient gemeinsam erzählen. Dass der Autor dabei nie ins Spaßhafte abgleitet, sondern Ziele und Wirkmechanismus des jeweiligen Impulses im Auge behält und mit nüzlichen Hinweisen erläutert, macht das Buch lesenswert.
ZOE (Zeitschrift für Organisationsentwicklung), Ausgabe 2/2017 (www.zoe-online.org)

...ein geniales Hand-Werk-Zeug für Coachs und verwandte Professionen, die erfolgreich, passgenau und nachhaltig arbeiten (möchten)...
Die Coaching Schatzkiste ist vielfältig, kompakt und reichhaltig bestückt. Das Potenzial der Anregungen im Selbst-Check und den übrigen Rubriken kann hier nicht im Ansatz wiedergegeben werden. (...) Martin Wehrle bedient die analoge und digitale Welt. Selbst-Check-Fragebögen stehen als Download zur Verfügung (passwortgeschützt).
Julia Hartwig (www.julia-hartwig.de) in ihrer Rezension auf dem Fachportal socialnet (www.socialnet.de/rezensionen/22689.php)

Ein Allround-Nachschlagewerk für die Persönlichkeitsentwicklung und Karriere
Das Buch ist auch Lesern zu empfehlen, die beruflich sich nicht mit Coaching und Training befassen. Denn wir alle haben eine Persönlichkeit und einen Diamanten in uns der immer wieder geschliffen werden sollte. Dieses Buch zeigt in allen Passagen auf, was uns im Alltag entgeht, oberflächlich an uns vorbeizieht und wir eigentlich daran arbeiten können uns zum positiven Menschen zu entwickeln.
Halime Bozdag in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Dieses Buch kann ich sowohl für Einsteiger, als auch für Profis empfehlen.
Die Fragen, Methoden und Impulse sind praxisnah aus dem (Coaching-)leben gegriffen. Ich bin schon seit einigen Jahren in diesem Bereich tätig und immer wieder auf der Suche nach erweiternden Impulsen zu meiner Arbeit.
www.supervision-coaching.de) in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Besonders schön finde ich, dass neben Coaching-Methoden und Fragen auch Impact Übungen und Storys aufgenommen sind.
... Da auch diese einmal den Coachee das Coaching anders erleben lassen und somit neue Erkenntnisse gefördert werden können. Um insgesamt die verschiedenen Tools leicht verständlich aufzubereiten, hat Martin Wehrle zu Beginn immer einen kurzen Abstract (in grau) verfasst, der kurz darauf hinweist, wozu das Tool geeignet ist. Zudem veranschaulichen Fallbeispiele mit möglichen Fragensequenzen die Tools. Das sind die Dinge, die ein Coach für die Gestaltung der Sitzung nutzen kann. Darüber hinaus bietet Martin Wehrle noch zwei weitere Formate an, die meiner Ansicht nach vor allem für Anfänger geeignet sind: Selbstcheck und Fragen von Coachs. Diese ermöglichen das Hinterfragen der eigenen Gedanken, Haltungen und vielleicht Ängste und nehmen somit den Anfänger gefühlt ein bisschen an die Hand.
Coach Romy Möller (www.romymoeller.com) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Der Kauf lohnt sich absolut! ... Tolles Fachbuch
Beruflich sehr gut umsetzbar, ein gutes Nachschlagewerk und immer wieder gute Tipps und Ideen, die auch praktisch verwendbar sind.
Lisa Eberharter in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Ein überaus vollgepackter 'neuer Wehrle', der in jedes Coaching-Bücherregal gehört!
Und wieder einmal gelingt es Martin Wehrle, die Erwartungen nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. In der Tat ist das Buch eine überaus wertvolle Sammlung von Ideen, Tipps, Anregungen und kreativen Tools für (nahezu) jede Coaching-Situation.
Jutta Hurtig (www.change-concepts.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Martin Wehrle ist halt immer gut, wenn es um handfeste Praxistipps geht!
Angelika Eder / Trainerlotse - Akquise für Training und Coaching (www.trainerlotse.de)

Coaching-Profi Martin Wehrle hat die größten Kostbarkeiten seiner langjährigen Praxis zusammengestellt: ...
verblüffende Tipps und Tools, schlagkräftige Interventionen und Informationen, hilfreiche Checklisten und Fragebögen. (...) Das Buch versammelt eine Vielzahl von Impulsen in unterhaltsamer Form. Coaching-Neulinge erhalten einen aufschlussreichen Überblick, Profis können ihr Methoden-Wissen ausbauen, von den Checklisten profitieren und ihr Repertoire an Fragen erweitern..
QUALITAS - das Fachmagazin für Führungskräfte, interne Entwickler und Veränderer von Gesundheitseinrichtungen im deutschen Sprachraum. Ausgabe 4/2017 (www.qualitas.at)

Das vorliegende Buch von Martin Wehrle ist eine echte Schatzkiste für jeden Coach, egal ob Anfänger oder Profi. Eine Fundgrube für kreative Ideen, abwandelbare Fragen, hilfreiche Coaching-Storys, nützliche Impact-Ideen und vieles mehr. Eine klare Kaufempfehlung!
Ein Buch, das nicht im Bücherregal 'versauern' darf, sondern Eingang in die tägliche Arbeit finden sollte. In fünf Kapiteln bietet Wehrle ein komplettes Programm der Unterstützung vom Erstgespräch (Ausgangslage) bis hin zum Praxistransfer (der gefundenen Lösung) des Coachings. Die dazwischenliegenden Kapitel behandeln die Innenwelt des Klienten (Reflexion), seine Ziele und Ressourcen.
Hans-Jürgen Ramisch auf dem Fachportal www.coaching-report.de/literatur/rezensionen/ von Christopher Rauen.

... eine Fülle an Impulsen für unterschiedlichste Situationen (z.B. Berufswahl, Work-Life-Balance, Mobbing).
Die Vielfalt und Kreativität der Methoden, Fragen und Impulse will Denkmauern einreißen und zu einer neuen Sicht verhelfen, die wiederum Entscheidungen möglich macht. Eine wirkliche Schatzkiste!
Studienleiter und Pfarrer Dr. Uwe Rechberger in der Zeitschrift 'Theologische Orientierung, Heft April 2018

... die Coaching-Schatzkiste ist tatsächlich ein treue Begleiterin geworden.
Julia Hartwig (www.julia-hartwig.de)

Es wird ein tatsächlich großer Schatz an Coaching-Impulsen und Tools aus Wehrles langjähriger Praxis präsentiert
Da könnte die LeserIn Gefahr laufen, von schimmernden Goldstücken und glitzernden Juwelen überrollt zu werden. Aber es besteht keine Gefahr, denn der Autor gibt dem Fundus eine sehr übersichtlich Struktur, die hilft, schnell das zu finden, was man gerade sucht: eine kluge Methode zur Klärung der Situation, eine anregende Intervention um Ressourcen zu entdecken oder eine ungewöhnliche Frage zur Lösungsfindung. Daneben enthalten alle Kapitel selbstreflektierende Fragen an den Coach, sowie Coaching-Storys (...)
Uta Stinshoff im CounselingJournal für Beratung, Pädagogik & Psychotherapie, Verbandszeitschrift des BVPPT, Heft April 2017

Schatzsuche mit Findegarantie!
In der gewohnt übersichtlichen Darstellung ist es ihm gelungen, eine unvergleichliche Sammlung an Methoden, Stories, Fragen und Ideen zusammenzustellen, die selbst erfahrenen Coaches noch neue Ausblicke über den gewohnten Coaching-Tellerrand bieten. Mal ganz abgeshen davon, dass es bisher für Coaching-Neulinge meines Erachtens kein vergleichbares Werk gab, in dem sie innerhalb eines Buches aus so unglaublich vielen Themen schöpfen konnten.
Silvia Freitag (www.kreativ-ideen-werkstatt.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Aus meiner Sicht ein rundum gelungenes Werk, das mich erneut darüber zum Staunen gebracht hat, welche enorme Fülle an inspirierenden Werkzeugen der Autor da aus seinem Werkzeugkoffer zaubert.
Ich für meinen Teil werde damit mein 'Coaching-Handwerk' mit Freude weiter ausbauen. 'Die Coaching Schatzkiste' ist eine bunte Ansammlung kraftvoller Methoden, übersichtlicher Checklisten, Coaching-Stories und einer Unmenge an inspirierenden Coaching-Fragen – alles in allem eine wahrlich glitzernde und wertvolle Fundgrube für angehende sowie erfahrene Coaches, die ihre Coachings mit frischen Ideen und kreativen Interventionen anreichern möchten.
Ines Speda (www.ines-speda.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Martin Wehrle veröffentlicht hiermit sein viertes Buch zum Coaching und kann wieder überzeugen. Es ist schon erstaunlich, wie er immer noch neue Impulse für effektive Coachings entwickelt...
Niemals gibt Wehrle ein Rezept, aber er zeigt Möglichkeiten auf und begründet diese so, dass man sich selber ein eigenes Vorgehen erarbeiten kann. Die weiteren Kapitel jeden Abschnitts sind durchaus auch für alte Hasen im Coaching noch eine Bereicherung. Werden hier doch wunderbare – im wahrsten Sinne des Wortes – Methoden beschrieben, die oft vor allem durch ihren Titel merk-würdig werden. Oft verwendet Wehrle hier Metaphern, die den Vorteil haben, dass sie leicht zu merken sind und im Coaching bei Bedarf dem Coachee angeboten werden können. Die Beschreibung der Methoden ist ausgesprochen gut nachvollziehbar, wenn nötig, gibt der Autor auch noch Ausschnitte aus einem Coaching wieder.
Aus der detaillierten Rezension von Coach Dirk Hirsekorn (www.freiraeume-coaching.de) für das Fachportal Managementwissen online (www.mwonline.de)

Es beruhigt mich und gibt mir Sicherheit, weil ich weiß, wenn ich an irgendeinem Punkt unsicher bin oder keine Idee habe, wie weitermachen soll, dann kann ich einfach in der Schatzkiste nachschlagen.
Dieses Buch ist tatsächlich eine wahre Schatzkiste. Es gibt einen klaren Leitfaden an die Hand, wie man Schritt für Schritt das Coaching aufbaut. Angefangen vor dem ersten Termin, wie man sich am besten vorbereitet – auch mental. Und dann leitet Martin Wehrle einen durch einen Coaching Prozess durch und beantwortet auch zu jedem Punkt viele Fragen, die sich gerade neue Coaches stellen. Zuerst erfährt man alles, mit welchen Fragen und Methoden man die Ist-Situation erfassen kann.
Anna Werr (www.werr.com) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

... ich fühle mich angesprochen. Mit jeder Übung. Als langjährige Coach spüre ich die frische der neuen Formulierungen.
Neue Wendungen aus bekannten Fragen. Wendungen die noch mehr Freude am Coachen machen. Geschichten die inspirieren. Seiten um neue Tools zu finden. Seiten um neue Melodien zu erfinden. Fragen um sich selbst zu hinterfragen. Was ist das Beste der besten Kiste? Sie wird nie leer. Da drin ist nicht nur viel zu finden. Das, was man dabei findet, bringt einem zu neuen Ländern und Inseln, eigenen Truhen und natürlich den Truhen des Klienten.
Kundenrezension von Coach Zoe Heine (www.zoeheine.de) auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

... ein Komplettpaket mit viel Liebe zum Detail und praxistauglicher Anwendung
Kein Wunder, die langjährige Erfahrung aus Beratung, Training und Supervision lassen für mich nichts anderes erwarten. Mein Highlight sind die Coaching-Storys. Doch jeder kann das Buch als seine persönliche Schatzkiste nutzen. Erste Hinweise bietet die Navigation am Buchrand zu Anfang. Besonders gut gefällt mir, dass das Buch mit völlig neuen Ansätzen an alte Coaching-Probleme herangeht.
Sandra Altmeyer in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Kreativität und Spielfreude ziehen sich wie ein roter Faden durch alle Tools und Übungen.
Sehr variantenreich sind die Methoden, Fragen, Storys und Rollenspiele, die der Autor vor unseren Augen ausbreitet. (...) Besonders nützlich – gerade für Coaches, die noch nicht über so viel Erfahrung verfügen – sind die Selbst-Checks, in denen die Eigenreflexion angeregt wird.
Kundenrezension von Anne Bauhaus auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

...Eine Bereicherung für jeden Coach
Die Methoden werden durch die anschaulichen Beispiele aus der konkreten Beratung, die möglichen Varianten, das Aufzeigen von Hintergründen und Handlungsmöglichkeiten bei Stolpersteinen lebendig und sofort anwendbar. Als ganzes Buch in einem Zuge gelesen, erweitert es das eigene Repertoire auf verschiedensten Ebenen. (...) Durch die klare Gliederung eignet sich das Buch aber auch als Nachschlagewerk, als Ideenschatzkiste und als Reflexionstool, dass ganz gezielt aufgeschlagen werden kann.
Rita Sauter in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Was Martin Wehrle hier anregt, ist vielmehr der Mut, die Beratung von der spielerischen Seite her anzugehen, einfach mal unerwartete oder verrückte Methoden anzuwenden, und damit sein Coaching nicht weniger professionell, aber dafür viel spannender und vor allem wirksamer zu gestalten.
Wer sich traut, seinen Anregungen zu folgen (das kann ich tatsächlich aus praktischer Erfahrung bezeugen), dürfte oft von verblüffenden Effekten überrascht werden. Und zwar insbesondere sei solchen Ansätzen, die sich auf den ersten Blick ganz besonders merkwürdig anhören... Dabei könnte die Bezeichnung als 'Praxishandbuch' nicht treffender sein.
Kundenrezension von Dr. Simone Cardoso de Oliveira ('scdo') (www.sciedo.de) auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Das Wort Schatzkiste trifft es perfekt ...
Leser können zunächst einen Selbst-Check durchführen und bekommen dann verschiedene Coaching Methoden an die Hand. Anschließend stehen uns eine große Auswahl an Coaching Fragen zur Verfügung, gefolgt von ein paar Coaching Storys und Impact-Ideen. Den Abschluss eines jeden Kapitels bildet die Rubrik 'Fragen von Coachs'. Hier hat der Autor über 30 Fragen, die in der Praxis häufig zu hören sind, zusammengetragen und bietet gute und praxisnahe Lösungen an – schon allein diese Kapitel bieten einen großen Mehrwert für die tägliche Arbeit.
Coach Dr. Simone Becker (www.sportsforbusiness.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Wo Martin Wehrle drauf steht, ist auch Qualität drin
... fundiertes Fachwissen, prima Praxisbezug und kreatives Coaching-Können garantiert. Wieder einmal erwartet den werten Leser ein fantastisches Feuerwerk an Methoden, Coaching-Storys, Coaching-Fragen und Checklisten zu den eigenen Coaching-Ressourcen. Kurzum, ein klasse-Kompendium für den angehenden, als auch alt-gedienten Coaching-Profi.
Kundenrezension von 'moldi_s' auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Wehrle lädt dazu ein, die Schatzkiste den eigenen Bedürfnissen anzupassen.
Die 383 Seiten starke Schatzkiste ist reich befüllt mit Anregungen und hält für viele Situationen im Coachingprozess Material bereit. 8...) Sehr gut gefallen mir die „Fragen von Coaches“, noch mehr der „Selbst-Check“. Exemplarisch greife ich den Selbst-Check „Meine Ressourcen als Coach“ heraus (S. 246). Es geht darum, sich die eigene Biografie als Coach anzusehen.
Kundenrezension von Dagmar Koehler (www.dagmarkoehler.de) auf Amazon, vier von fünf möglichen Sternen

Griff in die Schatzkiste
Es steckt voller Anregungen für Business-Coachs, die Bewegung in die Gedanken ihrer Klienten bringen wollen. (...) Kern eines jeden Kapitels sind Übungen, Interventionen und Methoden, die vom Autor ausführlich beschrieben werden. Die Coaching-Storys helfen Klienten, sich als Zuhörer zu schulen und dabei das Verhalten anderer Menschen zu analysieren.
Praxis Kommunikation (Junfermann Verlag) - Newsletter 1/2017

Besonders die Struktur und der Aufbau des Buches sorgen für effektives und lerngerechtes Lesen und Arbeiten.
Praxis-Fragen, die sich viele Coaches stellen, werden separat beantwortet – das, so finde ich, ist eine der größten Goldmünzen, die in der Schatzkiste zu finden sind. Doch auch die vielen Interventionen sind für den Leser kurz und knackig aufbereitet worden. Und genau das macht sie so einprägsam. Das neue Werk ist jeden Cent wert.
Die 'Leseratte' (www.janageese.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Handlungsorientierte Kreativität strukturiert aufbereitet
Seinem Anspruch, möglichst viele Facetten des modernen Coachings in einem Buch zu versammeln, ist Wehrle überzeugend gerecht geworden. Er stellt sein umfangreiches Repertoire an 'Methoden und Storys', 'Impact-Ideen und Selbst-Checks', 'Fragen und Antworten auf Fragen von Coachs' zur Verfügung. Das Buch, das auch als Nachschlagewerk genutzt werden kann beinhaltet viele sehr besondere Übungen und Anregungen.
Anna Gwosch (www.karriereberatung-gwosch.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Podcast-Rezension: Das Hochschulradio Düsseldorf in seiner Sendung 'softskills'


'...alle Facetten des modernen Coachings beleuchtet und verständlich aufbereitet. (...) Besonders die Fragen sind sehr interessant, denn sie sprechen Themen an, an die ein Neuling noch gar nicht denken würde. Was mir persönlich an diesem Ratgeber am besten gefällt, ist, dass er sehr alltagsbezogen ist und daher für jedermann geeignet ist.'
Marie Thauern in der Sendung 'softskills' von Dr. Marita Pabst-Weinschenk /Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Germanistik.
zum Podcast

Digitale Ressourcen zum Buch


Als LeserIn des Buchs können Sie folgende Download-Ressourcen mithilfe des entsprechenden Links abrufen. Eine Anleitung zum Herunterladen der Download-Ressourcen finden Sie hier.

  • Mein Erstgespräch
  • Mein Start ins Coaching
  • Anleitung zum Fehlstart
  • Psychodynamische Prozesse I: Projektion
  • Psychodynamische Prozesse II: Übertragung und Gegenübertragung
  • Psychodynamische Prozesse III: Rationalisierung
  • Meine Posititionierung
  • Mein Selbstanspruch
  • Alternative Coaching-Orte
  • Meine Ressourcen als Coach
  • Meine Coaching-Tools
  • Mein Coaching-Raum
  • Meine Nachbereitung
  • Meine Weiterentwicklung
  • Meine Wahl der Coaching-Ausbildung
  • Feedback-Bogen: Wie fanden Sie unseren Termin?
  • Visualisierte Übersicht der Inhalte (von Renate Söffing)

Martin Wehrle

Autorenportrait

Martin Wehrle
Martin Wehrle war Führungskraft in einem Konzern, ehe seine Erfolgsstory als Karrierecoach begann. Heute berät er Mitarbeiter aller DAX-Konzerne und gehört zu den meistzitierten Coaching- und Karriere-Experten in Deutschland. Seine Bücher, mehr als ein Dutzend, wurden in zwölf Sprachen übersetzt. 'Ich arbeite in einem Irrenhaus' hielt sich über 150 Wochen in der Spiegel-Bestsellerliste, wo er zuletzt mit 'Bin ich hier der Depp' vertreten war. An seiner Hamburger Karriereberater-Akademie leitet Martin Wehrle mit großem Erfolg den ersten Ausbildungsgang zum Karrierecoach im deutschsprachigen Raum. Dieser Kurs wendet sich an Coachs, Trainer und Berufserfahrene, die neben Firmenkunden auch Privatklienten coachen wollen. Dabei verrät Wehrle auch, wie man erfolgreiche Bücher schreibt und sich als Coach positioniert. Seine Bücher 'Karriereberatung', 'Die 100 besten Coaching-Übungen' und 'Handbuch Fantasiereisen' haben sich bereits als Longseller für Coachs und Berater etabliert. Kontakt: Zur Website des Autors
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben