Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Wissen-Filter

Rubrik


Die kommunikativen Basisfähigkeiten des Trainers
 

Die kommunikativen Basisfähigkeiten des Trainers

Die Akzeptanz des Trainers steht und fällt mit der Art und Weise, wie er mit den Teilnehmern umgeht, mit ihnen spricht und ihnen Fragen stellt. Und dies gilt nicht nur bei schwierigen Situationen, sondern auch für Standardsituationen des Trainings. Eckt der Trainer häufiger an, zieht dies leicht Unzufriedenheit bei den Teilnehmern und in der Folge eine schlechte Gruppenatmosphäre nach sich.
Format: PDF

Über das 'Kleine Kommunikations-Einmaleins' des Trainers

Ohne klare Werte und Grundhaltungen wirken viele Gesprächstechniken kühl und technisch. Werte und Empathie bilden das Fundament jeder Gesprächstechnik. - In unserem Beitrag stellen wir Ihnen die kommunikativen Tools vor, die sich für Trainer als besonders nützlich erwiesen haben:

  • Kontaktfähigkeit als Basis
    Kontaktfähigkeit zu entwickeln und aktiv auf Teilnehmer zuzugehen, ist eine der wichtigsten Trainerfähigkeiten, die auch die Akzeptanz des Trainers fördert.

  • Aktives Zuhören
    Aktives Zuhören ist die für den Trainer universellste Gesprächstechnik. Sie ist die Mutter aller Gesprächstechniken und besteht aus dem Interessiert-Sein, dem Paraphrasieren und dem Verbalisieren.

  • Ich-Botschaften
    Ich-Botschaften helfen dem Trainer, Feedback zu geben und Dinge direkt anzusprechen. Man-, Sie- und Wir-Botschaften vernebeln den eigentlichen Sender der Botschaft und sind indirekt.

  • Fragen zur Aktivierung
    Fragen sind das wichtigste didaktische Werkzeug des Trainers. Sie helfen, Teilnehmer zu aktivieren und deren Wissen und Erfahrungen ins Training einzubeziehen.

  • Moderationsfähigkeiten
    In jedem Training sind Moderationsfähigkeiten gefragt, um Diskussionen zu steuern und den roten Faden im Training nicht zu verlieren.

  • Umgang mit Einwänden
    Die Einwandbehandlung ist eine Daueraufgabe im Training. Bereiten Sie sich vor dem Training auf mögliche Einwände vor.

  • Umgang mit Killerphrasen
    Meist stecken hinter Killerphrasen offene und verdeckte Einwände, die mit Einwandbehandlungstechniken entschärft werden können.

  • Umgang mit Kritik
    Gehen Sie angemessen mit Kritik um und nutzen Sie diese für Ihre Weiterentwicklung.

  • Umgang mit Angriffen
    Lassen Sie sich von persönlichen Angriffen nicht einschüchtern. Nutzen Sie die vier Basisstrategien.

  • Fähigkeit zur Metakommunikation
    Der Trainer kann Metakommunikation nutzen, um Störungen im Training zu thematisieren.

  • Feedback geben
    Feedback zu geben, das den Teilnehmern hilft und konstruktiv ist, ist ein wertvoller und nahezu universell einsetzbarer Baustein, um Lernziele zu erreichen.

drucken versenden

RSS-Feed bookmark


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier